Willi Betz

Willi Betz Unternehmensgruppe strebt Umsatz von 1 Milliarde EUR an

    Reutlingen (ots) -

    - Umsatz 2007 um 21,3% auf 922 Mio. EUR gesteigert

    - Starkes Wachstum in allen Geschäftsbereichen; Fahrzeughandel
        erzielt Rekordwachstum von 94,3%

    Die Willi Betz Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2007 um 21,3% auf 922 Mio. EUR erneut stark gesteigert und strebt für das laufende Jahr erstmals einen Umsatz von 1 Mrd. EUR an.

    Dr. Andreas Bunz, Mitglied der Geschäftsleitung der Willi Betz Unternehmensgruppe: "Wir sind stolz, dass wir unsere Erfolgsgeschichte auch im Jahr 2007 fortschreiben konnten. Vor allem das erfreuliche Geschäft im Fahrzeughandel trug wesentlich zum Wachstum bei. Doch auch in unseren Geschäftsbereichen Spedition und Logistik sind wir schneller als der Markt gewachsen."

    Das traditionelle Speditionsgeschäft der Willi Betz Unternehmensgruppe erzielte im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung von 8,2% auf 487 Mio. EUR und bleibt damit die größte und wichtigste Säule des Unternehmens. Bunz: "Damit unser Kerngeschäft auch in Zukunft gut aufgestellt ist, werden wir Spedition und Transport künftig klarer positionieren und weiterentwickeln. Wir optimieren unsere Prozesse in Disposition und Auftragsabwicklung und stellen so die Weichen für weiteres Wachstum."

    Auch das Tochterunternehmen LGI Logistics Group International GmbH hat im Geschäftsbereich Kontraktlogistik im Jahr 2007 seinen Umsatz um 8% auf 162 Mio. EUR deutlich gesteigert. Die LGI zählt in diesem Bereich in Deutschland zu den Marktführern und strebt dank mehrerer Großaufträge von Neukunden den weiteren Ausbau seines Marktanteils an. Um das nationale und internationale Logistiknetzwerk weiter zu stärken, sind in 2007 zu den bestehenden 25 Standorten vier in Deutschland, Spanien, Schweden und Polen hinzugekommen. Für 2008 ist die Eröffnung von weiteren sechs Standorten geplant.

    Der Geschäftsbereich Fahrzeughandel, mit dem Willi Betz in Bulgarien, Mazedonien, Aserbaidschan und im Kosovo vertreten ist, erreichte in 2007 ein Rekordwachstum: Der Umsatz stieg um 94,3% auf ca. 272 Mio. EUR. Als Generalvertreter für die Daimler AG, Chrysler, Mitsubishi sowie Mitsubishi Fuso wird der Großteil der Handelsaktivitäten von dem bulgarischen Unternehmen Balkan Star abgewickelt. Der bulgarische Pkw-Markt wächst mit durchschnittlich 22% außerordentlich stark. Diese positive Entwicklung wird sich voraussichtlich auch in diesem Jahr fortsetzen.

    Für 2008 erwartet die Willi Betz Unternehmensgruppe einen anhaltenden Aufwärtstrend. "Unsere Erwartungen für das kommende Jahr sind positiv und werden durch das gute Geschäft der ersten Monate gestützt", sagt Bunz. "Wir wollen wie bisher stärker als der Wettbewerb wachsen, und sind zuversichtlich, dass uns dies trotz des gestiegenen Aufwands, insbesondere für Kraftstoff, und aufgrund der neuen Lenk- und Arbeitszeitregelungen gelingen wird."


ots Originaltext: Willi Betz
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Roland Klein Tel.: +44 777 6162 997
Sarah Meis Tel.: +49 160 96943514



Weitere Meldungen: Willi Betz

Das könnte Sie auch interessieren: