Wincare Versicherungen

Wincare-Prämien 2008 steigen kaum

    Winterthur (ots) - Die Grundversicherungsprämien der Wincare Versicherungen werden per 2008 nur geringfügig angepasst. Im gesamtschweizerischen Durchschnitt werden sie nur um 0,4 Prozent angehoben, im für die Wincare besonders bedeutenden Kanton Zürich und zahlreichen weiteren Regionen bleiben die Prämien stabil. Die Prämien der Zusatzversicherungen bleiben für die Mehrheit der Versicherten ebenfalls unverändert. Die Wincare erhöht zudem den Rabatt für HMO-Versicherungen auf neu 20 Prozent.

    Die ausserordentliche finanzielle Solidität der Wincare Versicherungen und die gut ausgestatteten Reserven erlauben eine äusserst moderate Prämienanpassung nahe bei einer Nullrunde. Die Prämien der obligatorischen Grundversicherung werden im gesamtschweizerischen Durchschnitt um lediglich 0.4 Prozent angehoben. In der Mehrheit der Prämienregionen, auch im für die Wincare besonders wichtigen Kanton Zürich, bleiben die Prämien unverändert oder sinken sogar (bis zu 10 Prozent). In einigen Regionen ist eine moderate Anpassung nötig. Die Prämien der Zusatzversicherungen bleiben für die Mehrheit der Versicherten unverändert. Teilweise gibt es Anpassungen bei den Spitalzusatzversicherungen Halbprivat und Privat. (Die Prämienangaben verstehen sich vorbehältlich der Genehmigung durch die zuständigen Bundesämter.)

    Die Wincare steigert die Attraktivität der alternativen Versicherungsangebote und baut damit ihre traditionelle Stärke im Bereich der alternativen Versicherungsmodelle aus: Der Prämienrabatt für die HMO-Versicherten steigt per 1.1.2008 auf neu 20 Prozent (bisher 12 Prozent). Damit bietet die Wincare zusätzlich zum Standardmodell in der obligatorischen Krankenversicherung folgende Varianten an: HMO-Versicherung, Hausarztmodell CareMed und das telemedizinische Angebot WinMed.

    Die Wincare gehört seit 2006 zur Sanitas-Gruppe. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden höchste Sicherheit, einen guten Service und kostenlose Beratungsdienstleistungen zu attraktiven Prämien und weist ein starkes Angebot an alternativen Versicherungsmodellen auf. Auch in den Zusatzversicherungen liegt die Optik auf Langfristigkeit: Dank der Tarifpolitik in den Spitalzusatzversicherungen Halbprivat und Privat bleiben die Prämien auch im fortgeschrittenen Alter bezahlbar. Und auch im Verbund mit der Sanitas garantiert die Wincare ihren Kundinnen und Kunden die Versicherungsdeckungen in den bestehenden Verträgen lebenslang.

ots Originaltext: Wincare Versicherungen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Isabelle Vautravers
Mediensprecherin
Tel.:        +41/44/298'62'96
Mobile:    +41/79/641'25'78
Fax:         +41/44/298'62'50
E-Mail:    isabelle.vautravers@sanitas.com
Internet: www.wincare.ch