Henkel KGaA

Henkel mit Pritt im Weltraum

Querverweis auf Bilder: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Düsseldorf (ots) - Im Frühjahr 2001 fiel der Startschuss für eine bisher einmalige Aktion in der PBS-Branche (Papier, Büro und Schreibwaren). Nach intensiven Tests, u.a. durch die ESA (European Space Agency), erhielten die Pritt-Korrektur-, Klebe- und Markierroller und der Pritt-Klebestift das Gütesiegel "weltraumgeeignet". Am 17. März 2001, 9.23 Uhr startete ab dem Weltraumbahnhof in Baikonur eine Sojusrakete mit den Pritt-Produkten an Bord zur internationalen Raumstation (ISS). Wenige Wochen später erfolgte eine Konferenzschaltung zwischen der ISS und dem Bodenkontrollzentrum der russischen Weltraumorganisation in der Nähe von Moskau. Guido De Keersmaecker, Mitglied der Henkel-Geschäftführung, zuständig für den Geschäftbereich Klebstoffe, Wolfgang Schäufele, verantwortlich für den Geschäftbereich Papier, Büro, Schreibwaren und Lutz Paulus, Leiter des internationalen Produktmanagement Pritt, bereiteten Juri Usatchew, Kommandant der ISS, auf eine besondere Mission vor: Test der Pritt-Produkte auch in der Schwerelosigkeit und unter extremsten Bedingungen. Bereits während der Liveschaltung war Juri Usatchew von den Pritt-Produkten und deren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten begeistert. Die Mission: "Test der Pritt-Produkte auf der ISS" konnte beginnen. Kommandant Juri Usatschew bewies anschliessend im Arbeitsalltag auf der ISS, dass die Pritt-Rollerprodukte und der Pritt-Klebestift einfach, schnell, exakt und zuverlässig angewendet werden können. Sie erhielten als erste Produkte zum Korrigieren, Kleben und Markieren das Qualitätssiegel "Space Proof Quality". Dokumentiert wurde der aussergewöhnliche Test im Weltraum auf einem Videoband, welches am 8. Mai 2001 in der kasachischen Steppe mit einer Sojus-Weltraumkapsel landete. Mit an Bord war der erste Weltraumtourist Tito. Diese erfolgreich durchgeführte Mission "Pritt im Weltraum" unterstreicht den hohen Qualitätsanspruch der Pritt-Produkte. Die Durchführung des Projektes erfolgte durch die Intospace GmbH, Hannover. Im Henkel-Klebstoffprogramm ist die Marke Pritt weltweiter Spezialist für Papierkleber, Korrekturprodukte und vieles mehr für Haushalt, Schule und Büro. Im Bereich der Klebestifte, Klebe - und Korrekturroller ist Henkel mit der Marke Pritt Weltmarktfürer. 1969 startete die Erfolgsgeschichte mit der Markteinführung des Pritt-Sticks, dem ersten Klebestift der Welt. Heute umfasst das Sortiment unter der Marke Pritt neben dem Pritt-Stick noch Alleskleber, Klebepads und -bänder, Korrekturroller und -flüssigkeiten sowie Markierroller. Pritt-Produkte werden in 121 Ländern der Welt angeboten. Mit einem Umsatz von 3 Mrd. Euro im Jahr 2000 ist der Unternehmensbereich Klebstoffe der Henkel-Gruppe Weltmarktführer. Die drei Strategischen Geschäftseinheiten Consumer Adhesives (Konsumentenklebstoffe), Engineering Adhesives (Loctite-Konstruktionsklebstoffe) und Industrial Adhesives (Industrieklebstoffe) bilden, unterstützt durch die Faktoren weltweite Präsenz, starke Technologiebasis und Marketingkompetenz, die Erfolgsgrundlage der Henkel Klebstoffe. ots Originaltext: Henkel-Gruppe obs Originalbilder: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Henkel-Gruppe Unternehmenskommunikation Sven Jacobsen Telefon: +49-211-797-63 21 Fax: +49-211-798-40 40 E-mail: sven.jacobsen@henkel.de Weitere Informationen zu Henkel finden Sie unter www.henkel.de, www.prittworld.com oder www.henkel-adhesives.com [ 015 ]

Das könnte Sie auch interessieren: