phion AG

euro adhoc: phion AG
Geschäftsberichte
Erstes Halbjahr der phion AG weiterhin vom massiven Marktausbau geprägt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht

25.11.2008

Erstes Halbjahr der phion AG weiterhin vom massiven Marktausbau geprägt

@@start.t2@@-          phion streift 5-Millionen-Umsatzgrenze
-          Ergebnisse durch Internationalisierungs-Kosten weiterhin beeinflusst
-          Integration der Visonys in die phion AG abgeschlossen@@end@@

Innsbruck, 26. November 2008 - Der Umsatz der an der Wiener Börse (mid market) gelisteten phion AG (ISIN AT0000PHION3) hat sich im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2008/09 um mehr als 30 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht. Der IT-Security-Spezialist aus Innsbruck streifte mit TEUR 4.987 ganz knapp die 5-Millionen-Euro Umsatzgrenze (1. Halbjahr 2007/08: TEUR 3.800).

Wie bereits bei der letzten Hauptversammlung skizziert, ist die Ergebnissituation des Unternehmens nach wie vor stark von den Aufwendungen für die Internationalisierung sowie für die personelle Ausweitung geprägt. Mit substanziellen Deckungsbeiträgen der neuen Märkte an Erlösen und Erträgen ist frühestens 12 bis 15 Monate nach Markteintritt in den jeweiligen Ländern zu rechnen. phion ist derzeit dabei, sich neben den Heimmärkten Österreich, Schweiz und Deutschland, in Italien, England, den Benelux-Ländern, in diversen osteuropäischen Staaten, sowie im Mittleren Osten zu etablieren.

Das Unternehmen weist nach dem ersten Halbjahr ein EBITDA von -1,2 Mio. Euro sowie, nach Abschreibungen in Höhe von 0,6 Mio. Euro, ein EBIT (Betriebsergebnis) von -1,8 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2007/08: -0,1 Mio.) auf. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) beträgt -1,7 Mio. Euro.

Die phion AG ist auch nach der Akquisition des Schweizer Herstellers von IT-Sicherheits-produkten Visonys auf der Bilanzseite sehr gut aufgestellt und verfügt über einen Eigenkapitalanteil von mehr als 63% bzw. über flüssige Mittel in Höhe von fast 6 Mio. Euro. Die Visonys wurde bereits in die phion AG integriert, die Produkte, z. B. eine der international führenden Web-Application-Firewalls, werden nun unter dem Markennamen phion angeboten.

Der Vorstand der phion AG geht nach wie vor davon aus, dass das zweite Halbjahr wie üblich das stärkere sein wird, sieht aber aufgrund der generellen Unsicherheit über die weitere Konjunkturentwicklung bei den Kunden eine deutlich spürbare Verlängerung von Investitionsentscheidungen. Inwieweit aufgrund der weltweiten Rezessionserwartungen auch geplante Investitionen in die Sicherheitsarchitektur verschoben werden, ist derzeit nicht abzusehen.

Entwicklung phion AG in 4-8 2008 / Vergleich Vorjahreszeitraum

4-9/2008                  4-9/2007
Umsatz (in TEUR)                          4.987                        3.800

EBITDA (in TEUR)                         -1.222                          321
EBIT                                            -1.849                          -65
EGT                                              -1.703                            71

Auf www.phion.com finden Sie den Halbjahresbericht 2008/09 zum Download in deutscher und englischer Sprache.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: phion AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Wieland ALGE, CE0 phion AG,
Eduard-Bodem-Gasse 1, 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0)508 100
E-Mail: w.alge@phion.com

Branche: Informationstechnik
ISIN:      AT0000PHION3
WKN:        
Index:    mid market
Börsen:  Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: phion AG

Das könnte Sie auch interessieren: