Zymes LLC

Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 verhindert möglicherweise Toxizität der medikamentösen HIV-Therapie

Hasbrouck Heights, New Jersey (ots/PRNewswire) - Die neue, wasserlösliche Coenzym Q10-Zubereitung von Zymes steigert Wachstum und Überleben von Nervenzellen, die nervenschädigenden HIV-Medikamenten ausgesetzt sind. Hinweise dafür wurden von Dr. Catherine L. Cherry vom Burnet Institute im australischen Melbourne gefunden. Die Ergebnisse dieser Studie werden zurzeit auf der 2007-Tagung der International Aids Society in Sydney, Australien, vorgestellt. Dr. Cherry untersuchte die Sicherheit und Wirksamkeit von Coenzym Q10 in Bezug auf die Abschwächung der neurotoxischen Wirkungen von HIV-Medikamenten anhand von Labormodellen des medikamenteninduzierten Nervenschadens. (siehe Zymes.com) Nukleosidale Reverse Transkriptase-Inhibitoren (NRTIs) hemmen die HIV-Replikation und sind ein zentrales Element einer wirksamen HIV-Therapie. Diese Medikamente können aber normale Zellen schädigen und schwerwiegende Nebenwirkungen bei Menschen, die sich einer antiviralen Langzeittherapie unterziehen, hervorrufen. Zwei NRTIs, die sich noch klinisch verwendet werden (Stavudin und Didanosin) können zu Nervenschäden (Neuropathie) führen. Diese Neuropathie gehört zu den häufigsten von HIV-Patienten erlebten Gesundheitsproblemen. " Die Behandlung von Patienten mit Nährstoffen wie Coenzym Q10 hat bei der Prävention und Behandlung der in Zusammenhang mit anderen Erkrankungen auftretenden Neuropathie vielversprechende Erfolge gezeigt und ist als ein Weg zur Reduzierung der Neurotoxizität antiviraler Medikamente vorgeschlagen worden. Bisher konnten wir Coenzym Q10 nicht untersuchen, da es wasserunlöslich ist. Das wasserlösliche Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 von Zymes ermöglicht es uns, diesen Nährstoff im Rahmen unseres Modells der durch diese HIV-Medikamente verursachten Neuropathie zu untersuchen ", so Dr. Cherry. In der Studie von Dr. Cherry wurden Nervenzellen von Ratten zunächst in alleiniger Anwesenheit von Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 gezüchtet. Sie wurden dann in Anwesenheit von Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 plus Stavudin bzw. Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 plus Didanosin gezüchtet. Im weiteren Verlauf wurden dann Wachstum und Überleben der Nervenzellen mittels Videobildanalyse gemessen. Bei diesen Studien wurde bei alleiniger Anwesenheit von Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 das Nervenzellwachstum und -überleben signifikant gesteigert. Die mit Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 gezüchteten Zellen überlebten mindestens eine Woche länger als Kontrollzellen ohne den Nährstoff. Wenn Zellen in alleiniger Anwesenheit von Stavudin bzw. Didanosin gezüchtet wurden, waren Wachstum und Überleben signifikant beeinträchtigt. Wurde aber Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 zu Stavudin bzw. Didanosin hinzugefügt, konnte die Toxizität der Medikamente sehr reduziert werden. Nach 19 Tagen wuchsen und überlebten mit Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 plus Stavudin gezüchtete Nervenzellen wie normale Zellen, während Zellen bei alleiniger Anwesenheit von Stavudin nicht gut wuchsen. Nach nur 6 Tagen begannen die Zellen, die in alleiniger Anwesenheit von Didanosin gezüchtet wurden, abzusterben. Hingegen wuchsen und überlebten mit Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 plus Didanosin gezüchtete Nervenzellen wie normale Zellen. Dr. Cherry kommentierte: " Diese Daten unterstützen die Möglichkeit, dass Ubisol-Aqua(TM): Coenzym Q10 eine nützliche Rolle bei der Prävention von mit Stavudin und Didanosin assoziierten Nervenschäden spielen könnte. Um dies im klinischen Rahmen zu bestätigen, sind kontrollierte Studie erforderlich. " " Dadurch dass wir Coenzym Q10 mit unserer Ubisol-Aqua(TM)-Technologie wasserlöslich machen können, wird die Verabreichung von Coenzym Q10 in einer Form möglich, die dessen Funktionalität verbessert ", so Dr. Randi Fain, Mitgründer und Executive Vice President von Zymes LLC, New Jersey, USA. " Wir sind der Überzeugung, dass die Technologie den gesundheitlichen Nutzen von Coenzym Q10 und anderen Vitaminen, Nährstoffen und Medikamenten verstärken kann, um so die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. " Ubisol-Aqua(TM) verwendet Komplexbildung und reduzierte Teilchengrösse, um die Löslichkeit zu erreichen. Dank dieses kombinierten Ansatzes kann Zymes zuvor wasserunlösliche Substanzen in Form von Mizellen in Nanometergrösse bereitstellen, woraus sich viele Vorteile gegenüber bestehenden Auflösungstechnologien ergeben. Deshalb ermöglicht Ubisol-Aqua(TM), eine bahnbrechende Nanotechnologie, die Auflösung von wasserunlöslichen, biologisch aktiven Bestandteilen, die sonst nicht im Handel und in der Klinik erhältlich wären. Zymes bietet seine Verabreichungssystemtechnologie Branchenpartnern an, die effektivere Wege benötigen, um ihre Wirkstoffe wasserlöslich und potenziell bioverfügbarer zu machen. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie eine E-Mail an info@zymesllc.com senden oder unsere Website unter http://www.zymes.com besuchen. Website: http://www.zymes.com ots Originaltext: Zymes LLC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Maria Cartier von Zymes LLC, +1-201-727-1520, Durchwahl 110, info@zymesllc.com

Das könnte Sie auch interessieren: