Voltavis AG

LoI der Voltavis AG zum Produktionsstandort in Sachsen - bayrischer Innenminister bekundet Interesse

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Aktien/Börse/Forschung/Industrie

Zug (euro adhoc) - Die Voltavis AG hat sich ein über 25 ha großes Grundstück durch einen LoI mit der Stadt Oelsnitz im Freistaat Sachsen gesichert. Der Förderantrag für den geplanten Produktionsstandort ist beim Land Sachsen bereits gestellt.

Während eines persönlichen Treffens am vergangenen Freitag, den 27. Juli 2007, machte auch der Innenminister des Freistaates Bayern, Günther Beckstein, designierten Ministerpräsident, Herrn Dr. Küfner (Verwaltungsratspräsident der Voltavis AG) das dringende Interesse seines Landes an der Ansiedlung der Voltavis AG in Bayern deutlich. Das Land Bayern sei ein renommierter Standort für innovative Technologien und könne auch der Voltavis AG ein großzügiges Angebot unterbreiten.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.08.2007 20:01:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Voltavis AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Voltavis AG
Herr Dr. Küfner
Telefon: +41 (0) 41 741 02 56
info@voltavis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: CH0032637966

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      CH0032637966
WKN:        A0MM84
Börsen:  Börse Frankfurt / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Voltavis AG

Das könnte Sie auch interessieren: