ferryhouse productions GmbH & Co.KG

TRIP - Remix Your Experience im virtuellen Planetarium: Dreifache Premiere für Hamburg in Second Life

    Hamburg (ots) -

    Dienstag, 24. Juli 2007, 22 Uhr: Eröffnung der Kultur-Insel     "Hamburg North Beach" in Second Life mit dem Multimedia-Spektakel     TRIP und dem Planetarium Hamburg

    Der reale Trip

    Eine Idee. 12 Musiker. Eine Symphonie. 33 Regisseure. Vier Filme. Ein einzigartiges Erlebnis: TRIP - Remix Your Experience. Die spektakuläre Multimedia-Inszenierung startet am 25. Juli um 20 Uhr in der dritten Dimension - im Kuppelsaal des ganz realen Planetariums. "Trip - Remix your Experience" ist ein audiovisueller Ausbruch aus allen Formaten. Das Projekt der Hamburger Medienkünstler Frank Otto und Bernt Köhler-Adams wurde in Kooperation mit über 40 Musikern, Animationsdesignern, Musikclip-Produzenten, Dokumentar- und Unterwasserfilmern über vier Jahre realisiert. "Trip" ist Musikfilm, Multimediakunst und Art Performance, ein Gesamtkunstwerk, für das Otto und Köhler-Adams eine ganz eigene Architektur der musikalischen Dramaturgie entworfen haben. Für die einzigartige Kuppelprojektion im Sternensaal des realen Planetariums wurde eine völlig neue TRIP-Show konzipiert. Bereits im Juni 2007 wurden die 4 Trip-Filme auf den 3 digitalen Kanälen des ZDF und auf 3SAT zeitgleich zu einer Musik ausgestrahlt - ein Novum in der deutschen Fernsehgeschichte.

    Der virtuelle Trip

    In der dritten Dimension von Second Life wird diese Inszenierung noch weiter getragen. Hier ist der Betrachter nicht nur Regisseur seines eigenen Erlebens, hier taucht er mit seinem digitalen Alter Ego, dem so genannten Avatar, förmlich ein in die Tiefe faszinierender Bilder und vielschichtiger Musik. Schon am 24. Juli gibt es dazu eine Premierenfeier der besonderen Art: Um 22 Uhr startet "TRIP" auch im Web 3D, in der virtuellen Welt von Second Life. Gleichzeitig öffnet hier das modernste Planetarium Europas die Pforten - auf einer Insel namens "Hamburg North Beach" in der Region Hamburg Islands.

    Das virtuelle Planetarium

    Wie im echten Hamburg führt der "TRIP" auch in Second Life ins Planetarium. Detailreich wurde das markante Gebäude den Originalbauplänen nachempfunden. Anders als im realen Stadtpark erobert die Inszenierung auf "Hamburg North Beach" das ganze Firmament, bewegte, bewegende Bilder kreisen - Planeten gleich - um die riesige Kuppel, aus dem Nichts starten plötzlich eins, zwei, drei, vier Filme. Wer im Kuppelsaal selbst den Blick nach oben richtet, sieht den nächtlichen Himmel über Hamburg. Dazu erklärt Planetariumsdirektor Thomas Kraupe im Podcast das Sternenbild des Monats.

    Das virtuelle Hamburg

    Im März mit der Handelskammer und "Hamburg City" als erste Stadt der Welt offiziell in Second Life gestartet, ist nun die Region "Hamburg Islands" im Aufbau. Galerien, Musikclubs und Erlebniswelten sollen sich hier ansiedeln, Touristenattraktionen wie die Hafen City, eine Sportstadt, experimentelle Shopping Malls und der internationale Campus Hamburg - Schritt für Schritt, ganz im Sinne der real wachsenden Stadt. "Hamburg North Beach" verbindet zwei der schönsten Umgebungen Hamburgs: Elbstrand und Stadtpark, mit See und Planetarium. Die Kultur- und Party-Insel soll ein Stück Heimat für die vielen Hamburger in Second Life werden - und ein Treffpunkt für ihre Gäste. Initiator ist Hanno Tietgens, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Büro X und Mitglied der Metaboys. Mit Frank Otto hatte er die Idee für den virtuellen "TRIP". Auch Thomas Kraupe und das Planetarium waren schnell dafür begeistert. In enger Zusammenarbeit mit Büro X wurde das Projekt in die Tat umgesetzt.

    Die virtuelle Party

    Avatare aus aller Welt werden zur internationalen Premiere erwartet. Am 24. Juli um 22:00 Uhr MEZ (1 p.m. PDT) wird "Hamburg North Beach" offiziell eröffnet. Im Fokus steht die Multimedia-Inszenierung von "TRIP - Remix your Experience" im Web 3D; Frank Otto und Bernt Köhler-Adams werden mit ihren Avataren Jeshe Oh und Roman 2 Schumann anwesend sein und über die spannende Produktion des "TRIP" berichten. Winfrid Tiede mit seinem Avatar Wini Kohime vertritt das Planetarium als Gastgeber der virtuellen Premierenparty, ausgerichtet von Büro X mit Xon Emoto und seinem Team. Hier sorgt DJ Ivo Laurich, bekannt durch Events u.a. auf der Cap San Diego, im Cirque de Soleil, der Duschbar und den Schönen Aussichten mit seinen Party-Mixes für Stimmung.

    Der ganz reale Extra-Kick

    Besucher der virtuellen Premiere können in Second Life die Eintrittskarte für eine reale Vorstellung von "Trip" im realen Planetarium Hamburg am 25. oder 26. Juli um 20:00 Uhr erwerben! Sie zahlen dafür statt realen 9,80 Euro nur 98 Linden-Dollar, die Währung von Second. Das entspricht ca. 28 Euro-Cent, ist also ein echtes Schnäppchen - und eine faszinierende Verbindung von Fantasiewelt und Realität.

    Die virtuelle Welt

    Die dritte Dimension erobert das Internet, die Parallelwelt Second Life wächst mit unglaublichem Tempo. Allein in den letzten Monaten hat sich die Zahl der registrierten Nutzer mehr als verdoppelt - von 4 auf mehr als 8 Millionen. Die faszinierende Umgebung wird komplett von ihren Benutzern kreiert. Im Web 3D bewegt man sich mit einer selbst geschaffenen Figur, dem Avatar. Nach den Amerikanern sind die Deutschen inzwischen die zweitstärkste Benutzergruppe; sie sind überwiegend zwischen 25 und 45 Jahre alt, viele sind international orientiert - und für neue Technologien offen.

    Kommen Sie auch ins Web 3D? Ihr Zugang zu Second Life:

    Die Software können Sie unter http://secondlife.com/community/downloads.php kostenlos herunterladen. Nach der Anmeldung vermittelt Ihnen ein kurzes Tutorial die wichtigsten Programm- Funktionen. Sie definieren als virtuellen Stellvertreter Ihren Avatar - und los geht die Entdeckungsreise in die Welt von Second Life.


ots Originaltext: ferryhouse productions GmbH & Co.KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Für TRIP - Remix Your Experience
Björn Matthes (Tel. 040 - 2840 1713, bma@ferryhouse.net)
Bernt Köhler-Adams (Tel. 040 - 2840 1715, bka@ferryhouse.net)
www.trip-movie.com

Für Planetarium Hamburg:
Anja Michalke, (Tel. 040 - 428 86 52-66,
presse@planetarium-hamburg.de)
Benötigen Sie Pressekarten? Dann rufen Sie bitte an.
www.planetarium-hamburg.de

Für BÜRO X und Fragen zu Second Life:
Hanno Tietgens, (Tel. 040 - 448040-50, ht@buerox.de)
www.buerox.de



Weitere Meldungen: ferryhouse productions GmbH & Co.KG

Das könnte Sie auch interessieren: