HgCapital

SLV Gruppe auf dem Weg zur Kapitalmarktfähigkeit

    München/Übach-Palenberg (ots) -

    - HgCapital führt Erfolgsgeschichte des Beleuchtungsherstellers
        fort
    - Finanzinvestor erwirbt Mehrheitsanteil vom Unternehmensgründer

    Der europäische Finanzinvestor HgCapital wird neuer Mehrheitseigentümer der SLV Gruppe, einer der am schnellsten wachsenden Hersteller von innovativen Lichtsystemen in Europa. Der Firmengründer und derzeitige Geschäftsführer Franko Neumetzler, in dessen Händen bisher die Mehrheit an SLV gelegen hatte, wird künftig noch mit einem signifikanten Minderheitsanteil am Unternehmen beteiligt sein; auch das restliche Management wird weiterhin Anteile halten. Die Transaktion, die auf Basis eines Unternehmenswertes in Höhe von 320 Millionen Euro vollzogen wird, bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes und wird voraussichtlich in etwa einem Monat abgeschlossen sein.

    Die SLV Gruppe, zu der neben der in Übach-Palenberg bei Aachen ansässigen Mutter-gesellschaft S.L.V. Elektronik GmbH auch Töchter und Beteiligungen in Deutschland, Frankreich, Belgien, der Schweiz, Hongkong und Russland gehören, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der erfolgreichsten europäischen Leuchtenhersteller entwickelt. Die Gruppe hat ihren Umsatz von 2004 bis 2006 um insgesamt 65 Prozent auf knapp 73 Millionen Euro gesteigert. Für das laufende Jahr wird ein weiterer Anstieg auf rund 90 Millionen Euro erwartet. Bis 2010 sollen die Erlöse auf fast 150 Millionen Euro verdoppelt werden. Das Unternehmen, das in Deutschland rund 160 Mitarbeiter beschäftigt, arbeitet hoch profitabel. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte 2006 fast 25 Millionen Euro.

    Grund für den anhaltenden Erfolg der 1979 gegründeten SLV Gruppe, deren Wachstum deutlich über dem Durchschnitt ihrer Industrie liegt, ist die konsequente Umsetzung einer in der Branche einzigartigen Strategie. Diese kombiniert die Entwicklung innovativer Beleuchtungssysteme in Deutschland mit den Kostenvorteilen einer frühzeitig vollzogenen Verlagerung der Produktion ins kostengünstigere Ausland sowie einer hoch leistungsfähigen Logistik und einem effizienten, auf starke Partnerschaften gestützten Multikanal-Vertrieb.

    Auch nach der Mehrheitsübernahme durch HgCapital sollen die bewährten Strukturen und das erfolgreiche Geschäftsmodell von SLV erhalten bleiben. Abgesehen von Gründer Franko Neumetzler, der sich nach fast drei Jahrzehnten an der Spitze im Zuge eines Generationswechsels bis Jahresende schrittweise aus der operativen Führung zurückziehen und danach neben seiner Rolle als Anteilseigner dem Unternehmen als aktiver Berater verbunden sein wird, bleiben die Schlüsselpersonen des derzeitigen Managements - Detlef Harms und Toni Stumpf - an Bord. Gemeinsam mit ihnen wird HgCapital vor allem den weiteren Ausbau des Auslandsgeschäftes vorantreiben und intensiv daran arbeiten, das Unternehmen mittelfristig kapitalmarktfähig zu machen.

    Justin von Simson von HgCapital in München kommentierte: "Die Transaktion ist das derzeit sechste Investment des deutschen Teams von HgCapital. Zugleich ist sie nach der kürzlich erfolgten Übernahme des Spielzeugherstellers Schleich ein erneuter Beleg für unsere Fähigkeit, starke, wachstumsorientierte Partnerschaften mit erfolgreichen Familienunternehmen einzugehen sowie für die steigende Akzeptanz von Private Equity als Finanzierungsform für den deutschen Mittelstand. SLV hat sich in den vergangenen Jahren großartig entwickelt. Wir sind uns sicher, dass das Unternehmen sowohl in Deutschland als auch auf seinen bestehenden - und noch zu erschließenden - internationalen Märkten hervorragende Aussichten hat, auch weiterhin so schnell und profitabel zu wachsen wie bisher. Wir werden das Management von SLV mit unseren Ressourcen und unserem Know-how umfassend unterstützen und sind davon überzeugt, dass das Unternehmen schon in wenigen Jahren ein Börsenkandidat sein kann."

    Franko Neumetzler, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von SLV, erklärte: "Wir freuen uns sehr, mit HgCapital einen erfahrenen, starken und zugleich partnerschaftlich orientierten Investor gefunden zu haben, mit dem wir die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens fortschreiben können. Mit HgCapital an seiner Seite wird SLV seine Eigenständigkeit wahren, sein Geschäftsmodell unverwässert beibehalten und sich neue Potenziale erschließen können. So bewältigen wir nicht nur die bei vielen unternehmergeführten Mittelständlern problematischen Nachfolgefragen frühzeitig und reibungslos. Wir gewährleisten durch die Zusammenarbeit mit HgCapital darüber hinaus, dass SLV konsequent und zielgerichtet auf die nächste Stufe seiner wirtschaftlichen Entwicklung gehoben wird - mit der klaren Perspektive Kapitalmarktfähigkeit."

    Bei der Transaktion wurde HgCapital von Sal. Oppenheim (Corporate Finance) sowie Clifford Chance (Recht), PWC (Financial Due Diligence) und Kurt Salmon Associates (Commercial Due Diligence) beraten. SLV wurde von der Investmentbank Dresdner Kleinwort und der Kanzlei CMS Hasche Sigle unterstützt.

    Über HgCapital

    HgCapital ist einer der führenden branchenfokussierten Private-Equity-Investoren in Europa. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist der Nachfolger von Mercury Private Equity, einer Tochter von Mercury Asset Management. HgCapital verwaltet Fondsmittel in Höhe von mehr als 2,7 Mrd. Euro. Die Gruppe konzentriert sich auf Investments im mittleren Größenbereich mit einem Transaktionsvolumen von 100 bis 500 Mio. Euro und verfügt über Büros in London, München und Amsterdam. HgCapital hat als eines der ersten Private-Equity-Häuser eine Strategie entwickelt und umgesetzt, die auf ausgewählte Branchen fokussiert ist. Die Gruppe investiert in sechs Sektoren: Industrie, Technologie, Gesundheitswesen, Medien, Konsumgüter und Freizeit. Einen weiteren Investitionsbereich bilden erneuerbare Energien; die Investitionen in diesem Bereich erfolgen über Hg Renewable Power Partners, den größten Fonds Europas, der ausschließlich Projekten für erneuerbare Energien gewidmet ist. Bei seinen Aktivitäten als aktiver Buyout-Investor ist HgCapital dank seiner ausgeprägten Branchenexpertise in der Lage, in Partnerschaft mit den Portfolio-Unternehmen langfristiges Wachstum sicherzustellen, das sowohl organisch als auch mittels Akquisitionen generiert werden kann. HgCapital hat mehr als 200 institutionelle Kunden und verwaltet darüber hinaus die HgCapital Trust plc, einen Investment Trust, der an der London Stock Exchange notiert ist und der sich an sämtlichen Investments von HgCapital beteiligt.

    Weitere Details zu HgCapital finden Sie unter www.hgcapital.com.

    Über SLV

    Die SLV Gruppe mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Übach-Palenberg zählt zu den Marktführern bei innovativen Beleuchtungssystemen, technischem Licht und Wohnraumbeleuchtung. Die Gruppe besteht aus der S.L.V. Elektronik GmbH und den Tochtergesellschaften Delta Line & Light GmbH und Lichtwerk Immobilien Entwicklungs- und Verwaltungs GmbH; international ist sie mit fünf weiteren eigenständigen Unternehmen in einer Firmengruppe verbunden. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen 160 Mitarbeiter. Im Jahr 1979 gegründet, beliefert die SLV Gruppe als Produzent und Großhändler ausschließlich den Fachhandel. Die weit gefächerte Produktpalette umfasst individuelle Beleuchtungslösungen für Wohnumfeld und Außenbereich ebenso wie komplette Hochvolt- oder Niedervolt-Lichtsysteme für den Laden- und Messebau. Die hauseigene F+E-Abteilung arbeitet zusammen mit ausgewählten Designern und Ingenieuren permanent an Neuentwicklungen, die in Produktionsstätten und bei Partnerunternehmen in Fernost realisiert werden. Durch eine sinnvolle Verlagerung von Produktionskomplexen nach Fernost, die restriktive Auswahl von Partner- und Zulieferfirmen sowie eine hochsensible Qualitätssicherung können qualitativ hochwertige Produkte mit top-aktuellem Design zu angemessenen Preisen angeboten werden. Die günstige Verkehrsanbindung, ein hocheffizientes Logistik-Center mit Hightech-Hochlager, in dem 98 Prozent der SLV-Produkte ständig verfügbar gehalten werden, ermöglichen kürzeste Lieferzeiten in fast allen Ländern Europas. Weitere Informationen zu SLV finden Sie unter www.slv.de .


ots Originaltext: HgCapital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
HgCapital
Justin von Simson
+49 (0)89 2554955 - 0

SLV Gruppe
Franko Neumetzler
+49 (0) 2451 4833 - 95

HERING SCHUPPENER Consulting
Georg Jakobs
+49 (0)69 921874 -76



Das könnte Sie auch interessieren: