Binder+Co Aktiengesellschaft

Binder+Co AG - Bericht gemäß § 95 Abs 6 iVm § 159 Abs 2 Z 3 AktG

Stock Option Programm -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Aktien Gleisdorf (euro adhoc) - Nach Erhalt der nötigen Ermächtigung durch die nächste Hauptversammlung am 26. März 2008 plant die Gesellschaft, eigene Aktien zu erwerben, um diese im Rahmen eines Stock Option Programms allen Mitarbeiten inklusive allen Mitgliedern des Vorstandes der Gesellschaft zum Erwerb anzubieten. Die Anzahl der Optionen sind je nach Tätigkeit der einzelnen Mitarbeiter unterschiedlich. Es ist geplant, den Vorstandsmitgliedern je 10.000 Optionen, den Bereichsleitern je 5.000 Optionen, den Gruppenleitern je 2.500 Optionen, der Fachhierarchie je 1.200 Optionen sowie den sonstigen Mitarbeitern je 500 Optionen aufgeteilt auf die nächsten fünf Jahre einzuräumen. Unter Berücksichtigung der Erweiterung der Anzahl der Mitarbeiter sowie der Mitglieder des Vorstandes ist eine Gesamtzahl von ca. 300.000 Optionen geplant, also auf jeden Fall weniger als 10 % der bestehenden Aktien, das sind 375.000 Stück Aktien, um unter der Höchstgrenze von 10 % eigener Aktien zu bleiben. Das Optionsprogramm sieht vor, dass jedem Mitarbeiter die Option eingeräumt wird, die Aktien zu demjenigen Aktienkurs zu erwerben, der bei Einräumung der Option besteht, sodass der einzelne optionsberechtigte Teilnehmer am Stock Option Programm diejenigen Kurssteigerungen lukrieren kann, die in der Zeit zwischen Einräumung der Option und Ausübung der Option erfolgen. Darüber hinaus gibt es keine Bedingungen für die Ausübung der Option, also insbesondere nicht das Erreichen eines bestimmten Kurszieles der Aktien und auch nicht das Erreichen eines bestimmten Mindestergebnisses durch die Gesellschaft. Für die Ausübung der Option räumt der Optionsplan ein Ausübungsfenster einmal pro Jahr innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung des jeweiligen Jahresabschlusses auf der Homepage der Gesellschaft ein. Vorgesehen ist, dass dieser Optionsplan vom Aufsichtsrat gemeinsam mit dem Vorstand beschlossen wird. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Binder+Co Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Vst. Dir. Dr. Karl Grabner Tel.: 03112/800-363 Branche: Maschinenbau ISIN: AT000BINDER3 WKN: Index: mid market Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: