Asahi Tec

Asahi Tec verzeichnet neue Auftragseingänge im Umfang von mehr als 1 Mrd. US-Dollar seit der Übernahme von Metaldyne

    Shizuoka, Japan (ots/PRNewswire) -

    Asahi Tec meldete heute, dass es seit seiner Fusion mit Metaldyne vor sechs Monaten neue Auftragseingänge im Umfang von mehr als 1 Mrd. US-Dollar zu verzeichnen hatte. Diese Summe, die anhand der erwarteten Vertragsdauer und der jährlichen Geschäftsumsätze ermittelt wurde, bezieht sich auf Aufträge für Antriebsstrang- und Fahrgestellprodukte von Kunden aus Asien, Europa und Nordamerika.

    "Wir sehen unsere Fähigkeit, in einer herausfordernden und von starkem Wettbewerb geprägten Welt Neuaufträge von über 1 Mrd. US-Dollar zu gewinnen, als eine Bestätigung, dass die Kunden die grundlegenden strategischen, technischen und finanziellen Stärken des neuen Unternehmens unterstützen", sagte Tim Leuliette, Co-Chairman und Co-CEO von Asahi Tec. "Diese Auftragseingänge kommen von Kunden aus Japan, Korea, China, Nordamerika und Europa und decken einen weiten Bereich des Produktportfolios ab. An ihnen ist erkennbar, wie Asahi Tec und Metaldyne ihre Interessen und Fähigkeiten erfolgreich aufeinander abgestimmt haben, um sich zu einem weltweit wettbewerbsfähigen Zulieferer von hoch entwickelten Präzisionsbaugruppen und Komponenten für Antriebsstrang- und Fahrgestellprodukte für die Kfz-Industrie zu vereinigen."

    "Wir könnten mit diesem Vertrauensbekenntnis für unsere Fusion nicht zufriedener sein", sagte Leuliette.

    Im Rahmen des Integrationsprozesses vereinigten Ashai Tec und Metaldyne ihre technischen Kompetenzen und globale Präsenz. Das Ergebnis ist ein neues Unternehmen, das gut positioniert ist, um von dem Wachstum der Entwicklungsmärkte in Asien und Osteuropa sowie dem Erfolg seiner Kunden aus Nordamerika und Europa zu profitieren.

    "Es freut uns, zu sehen, wie das globale Interesse an unseren Produkten und Technologien zunimmt", sagte Shoichiro Irimajiri, Co-Chairman von Asahi Tec. "Asahi Tec schloss die Transaktion zum Erwerb von Metaldyne vor bloss sechs Monaten ab. Es freut uns, dass unsere Kunden bereits die Vorteile der Innovation und Kompetenz erkennen, welche die vereinigten Unternehmen in ihre Produkte einbringen."

    Die Transaktion von Asahi Tec und Metaldyne stellt einen Paradigmenwechsel dar, welcher der Globalisierung Rechnung trägt und eine wirkungsvollere Art der Geschäftsführung auf dem globalen Marktplatz erschliesst. Asahi Tec erwartet, dass sich seine Geschäfte mit asiatischen Autoherstellern bis zum Ende des Jahrzehnts mehr als verdoppeln werden. Im Jahr 2009 werden asiatische Autohersteller fast die Hälfte der Umsätze ausmachen.

    Einzelheiten über die Aufträge werden bekannt gegeben, wenn die Produktion anläuft oder wenn die einzelnen Kunden zustimmen.

    Über Asahi Tec

    Asahi Tec (TSE: 5606) hat seinen Sitz im japanischen Shizuoka und befasst sich hauptsächlich mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kfz-Teilen aus dehnbarem Gusseisen sowie Aluminiumgussteilen und Alufelgen für OEM-Kunden aus der Baumaschinen- und Lkw-Industrie bzw. der Pkw-Industrie. Ausserdem konzipiert, produziert und vertreibt Asahi Tec ökotechnische Systeme, Ausrüstungen und Entwicklungstechnologien für regionale und kommunale Behörden sowie elektrotechnische Geräte und Anlagen für Stromerzeuger.

    Seine Tochtergesellschaft Metaldyne ist ein weltweit führender Entwickler und Anbieter von Metallbauteilen, Baugruppen und Modulen für die Antriebs- und Fahrgestelltechnik, darunter Produkte, die von der Automobilindustrie in Motoren, Getrieben/Getriebekästen, Radaufhängungen, Achsen und Antriebssträngen sowie zur Geräusch- und Schwingungsdämpfung eingesetzt werden. Metaldyne hat seinen Sitz in Plymouth, im US-Bundesstaat Michigan.

    Asahi Tec hat Jahresumsätze in Höhe von ca. 2,7 Mrd. US-Dollar und beschäftigt ca. 10.000 Mitarbeiter in 55 Produktionsstätten in 15 Ländern. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.asahitec.co.jp und www.metaldyne.com.

      Website: http://www.asahitec.co.jp
                    http://www.metaldyne.com

ots Originaltext: Asahi Tec
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Marge Sorge von Asahi Tec-Metaldyne, +1-734-207-6597, Tammera Hallums
von Asahi Tec-Metaldyne, +1-734-207-6713, Jennifer Lee von The
Millerschin Group, +1-248-276-1970



Weitere Meldungen: Asahi Tec

Das könnte Sie auch interessieren: