HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Hamburger SV zum zweiten Mal zu Gast im Aqua-Dom in Längenfeld

    Hamburg (ots) - Seit Montag (14.07.08) bereitet sich der deutsche Fußball-Bundesligist Hamburger SV im österreichischen Ötztal auf die kommende Saison 2008/09 vor. Wie schon im letzten Jahr bezog der HSV sein Quartier im Aqua-Dom Längenfeld. Der neue Trainer Martin Jol und sein Team absolvieren täglich drei Trainingseinheiten. Zudem finden bis zum Ende des Trainingslagers am Sonntag (20.07.08) drei Testspiele statt.

    16.07.08, 18.30 Uhr in Längenfeld: HSV - Slovan Liberec 17.07.08, 18.30 Uhr in Längenfeld: HSV - SV Raika Längenfeld 19.07.08, 19.00 Uhr in Wattens: HSV - Swarovski Wattens

    Die Wahl der Hamburger fiel nach den guten Erfahrungen des vergangenen Sommers erneut auf das Quartier in Längenfeld. Die Bedingungen seien ideal, betonen Spieler und Verantwortliche des HSV.

    Sportchef Dietmar Beiersdorfer: "Die Bedingungen sind optimal, die Trainingsplätze sind direkt am Hotel gelegen, dazu bieten sich uns hier beste Regenerations- und Betreuungsmöglichkeiten."

    Trainer Martin Jol: "Das Hotel ist hervorragend, die Plätze sind gut. Und wir haben den Wald vor der Tür, in dem wir unsere Laufeinheiten abhalten. Wir sind sehr zufrieden."

    Mannschaftskapitän Rafael van der Vaart: "Eine Vorbereitung ist immer hart, vor allem die morgendlichen Waldläufe. Aber das gehört zu einer Vorbereitung nunmal dazu. Umso wichtiger ist es, dass wir hier beste Trainings- und Regenerationsmöglichkeiten haben."

    Einen kleinen Rückschlag gab es allerdings bereits, Torhüter Frank Rost musste das Trainingslager mit einer Bauchmuskelreizung vorzeitig verlassen. Er reiste zurück nach Hamburg, um sich untersuchen zu lassen und kehrt am Freitag zurück nach Längenfeld. Ansonsten zeigen sich alle Beteiligten mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. "Wir arbeiten viel und hart, die Mannschaft zieht hervorragend mit", fasst Jol die ersten Tage zusammen. Und seit Dienstag spielt ja auch noch das Wetter mit, nachdem es bei der Ankunft am Montag noch stark geregnet hatte.


ots Originaltext: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Akkreditierungen:

Marco Nagel
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.  
Presseabteilung  
Sylvesterallee 7  
22525 Hamburg  
Telefon: +49 (0)40 / 4155-1107  
Telefax: +49 (0)40 / 4155-1106  
marco.nagel@hsv.de  

Online-Redaktion:  

Marcus Jürgensen
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.
Stv. Pressesprecher / Internet
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 4155-1101
Fax: +49 (0)40 / 4155-1106
Mobil: +49 (0)178 / 477 91 11
marcus.juergensen@hsv.de



Weitere Meldungen: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: