v.Nordeck International Holding AG

Die v. Nordeck-Gruppe gibt Kelly (Österreich) an Intersnack ab

Der zur schweizerischen v.Nordeck-Gruppe gehörende österreichische Knabberspezialist Kelly, Wien wird an das Netzwerk der INTERSNACK Knabber-Gebäck GmbH & Co KG, Köln angebunden.

    Oberuzwil (ots) - Die Gesellschafter der Kelly GmbH - und insbesondere die v.Nordeck-Gruppe, die mit 62,4% Mehrheitseigentümer ist - haben aus strategischen Überlegungen beschlossen, ihre Anteile an den in Köln ansässigen europäischen Snackproduzenten INTERSNACK Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG abzugeben. INTERSNACK ist eine Familiengesellschaft, die in einer Reihe von Ländern mit lokalen Marken wie CHIO und FUNNY-FRISCH erfolgreich ist. Diese Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

    Kelly hat als Knabbergebäckspezialist in den vergangenen Jahren durch seine Innovationskraft, seine Marken KELLY's und SOLETTI und seine Distributionsstärke wichtige Impulse für den Snackmarkt in Österreich und im Balkan gesetzt. Unter dem neuen Eigentümer werden die erfolgreichen Marken weiter unterstützt und die Standorte im In- und Ausland weiter gefördert. Für INTERSNACK war vor allem die Ausrichtung von Kelly auf den südosteuropäischen Markt ausschlaggebend. Hier erhofft sich INTERSNACK mit den Kellyaktivitäten einen weiteren Ausbau seiner Marktposition in Europa.

    Kelly erwirtschaftete letztes Jahr mit 409 Mitarbeitern einen Umsatz von 176.6 Mio. Schweizer Franken.

      Die ebenfalls zur v. Nordeck-Gruppe gehörende Schweizer
Biscuitherstellerin WERNLI AG wird im Rahmen der strategisch
langfristigen Ausrichtung - Traditionen und Firmenkulturen von in
Nischenmärkten tätigen attraktiven Marken zu erhalten - weiter
entwickelt. Michael Sarp, CEO der v. Nordeck-Gruppe, umreisst die
Konzernstrategie so: "Wir wollen weitere Nischenmarken übernehmen
oder in Nischenmärkten tätig sein, insbesondere sind wir an
inhabergeführten Unternehmen ohne erkennbare Nachfolger interessiert.
Ziel ist es, über eine langfristige Beteiligung eine
Substanzsteigerung zu erreichen. Es geht nicht einfach darum
Synergieeffekte auszuschöpfen, sondern nachhaltig den Wert zu
steigern."

ots Originaltext: v. Nordeck International Holding AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Michael P. Sarp
Vorstandsvorsitzender v.Nordeck International Holding AG
Balsberg
8058 Zürich-Flughafen
Tel.:    +41/43/813'33'30
Fax:      +41/43/813'33'32
Mobile: +41/79/215'12'63
E-Mail: michael.sarp@vonnordeck-holding.com



Das könnte Sie auch interessieren: