Omron Healthcare Co., Ltd.

Omrons(R) nichtinvasiver Blutdruckmonitor mit Anstiegsindex-Messung bringt Überprüfung der Richtlinien zur Hypertoniebehandlung in Gang

    Kioto, Japan (ots/PRNewswire) -

    - Mit HEM-9000AI wird der zentrale Aortendruck als Messindex festgesetzt

    Die Diagnose, Behandlung und Prävention von Hypertonie und anderen kardiovaskulären Erkrankungen wird durch eine kürzliche Abänderung der Behandlungsrichtlinien weltweit verbessert, was durch den nichtinvasiven Blutdruckmonitor mit Anstiegsindex von Omron Healthcare, den HEM-9000AI unterstützt wurde.

    Auf dem 17. European Meeting on Hypertension, abgehalten von 15. bis 19. Juni 2007 in Mailand, Italien, entschieden die Teilnehmer, die erste Revision der Behandlungsrichtlinien für Hypertonie innerhalb von vier Jahren durchzuführen, indem sie beschlossen, den zentralen Aortendruck zur Liste der Blutdruckindikatoren hinzuzufügen, die im Rahmen des Hypertoniemanagements gemessen werden müssen.

    Zusätzlich zur Messung der radialen, arteriellen Pulswellenaktivität mit neuen, nichtinvasiven Technologien, haben kürzlich durchgeführte Forschungen gezeigt, dass blutdrucksenkende Medikamente den zentralen Aortendruck anders beeinflussen, als den systolischen Druck, der am Oberarm gemessen wird. Der zentrale Aortendruck ist ein systolischer Blutdruck, der an der Wurzel der Aorta im Herzen gemessen wird und Fälle von Medikamenten wurden bekannt, die den systolischen Druck am Oberarm senkten, aber nicht den zentralen Aortendruck.

    Die Verabreichung einer Therapie zur Senkung des zentralen Aortendrucks kann die Behandlung zur Blutdrucksenkung noch effektiver machen und es dadurch Ärzten ermöglichen, Hypertonie, Myokardinfarkt, Hypertrophie des Herzens, Arteriosklerose und andere kardiovaskuläre Erkrankungen besser zu diagnostizieren, zu behandeln und zu vermeiden.

    Ein Grund, warum der zentrale Aortendruck erst jetzt in die Standardliste der Punkte zur Überwachung des Blutdrucks aufgenommen wurde, ist, dass erst kürzlich eine einfach anzuwendende, nichtinvasive Messmethode verfügbar wurde - von Omron Healthcare. Zuvor war die genaue Messung des zentralen Aortendrucks nicht einfach und die übliche Prozedur war invasiv und erforderte das Einführen eines Katheters ins Herz.

    Omron Healthcares HEM-9000AI radialer, arterieller Pulswellen-Monitor, der erstmals 2005 in Japan eingesetzt wurde, ermöglicht es auf einfache, komfortable und vor allem nichtinvasive Weise, den zentralen Aortendruck zu bewerten.

    Der HEM-9000AI ist der weltweit erste Monitor, der den Anstiegsindex (AI) automatisch auf Basis des späten, systolischen Blutdrucks in der radialen Arterie (r-SBP2) erkennt - die Blutdruckanzeige an der Spitze der Wellenreflexion gemessen am Handgelenk - unter Einsatz eines Pulswellensensors, der vollständig von Omron entwickelt wurde.

    Der HEM-9000AI ist in den Vereinigten Staaten seit 2006 verfügbar und Omron hat vor, das Gerät in naher Zukunft in Europa, China, Taiwan und Korea zu lancieren. Mit dem HEM-9000AI werden derzeit in zahlreichen Ländern klinische Studien durchgeführt und Omron Healthcare plant, Modelle zu entwickeln, die noch einfacher zu handhaben sind und die dadurch breitere Anwendung finden sollen. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit medizinischen Institutionen zusammen, um den Monitor noch effektiver einzusetzen.

    Informationen zu Omron Healthcare

    Omron Healthcare Co., Ltd. ist eine 100%-Tochtergesellschaft von Omron Corp und hat seinen Sitz in Kioto. Als spezialisiertes Unternehmen für Medizinprodukte zur Anwendung zu Hause und durch Mediziner, einschliesslich digitale Blutdruckmonitore, digitale Thermometer, Körperfettmessgeräte und Vernebler, beschäftigt Omron Healthcare etwa 3.300 Mitarbeiter in der ganzen Welt und verzeichnete im März 2007 einen Umsatz von 65,7 Mrd. Yen. Sein Präsident ist Keiichiro Akahoshi.

      Kontakt:  Omron Healthcare Co., Ltd.
                      Public Relations Department
                      Kaori Iijima
                      E-Mail: pr_ohq@omron.co.jp
                      Tel: +81-75-322-9309

ots Originaltext: Omron Healthcare Co., Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kaori Iijima, Public Relations Department von Omron Healthcare Co.,
Ltd., +81-75-322-9309, oder pr_ohq@omron.co.jp



Das könnte Sie auch interessieren: