SYGNIS AG

EANS-News: SYGNIS Pharma AG berichtet über das zweite Quartal 2009/2010

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Forschung/Entwicklung/Geschäftszahlen/Bilanz/6-Monatsbericht

Heidelberg (euro adhoc) - Heidelberg, 10. November 2009 - Die SYGNIS Pharma AG (Frankfurt: LIO; ISIN DE0005043509; Prime Standard) legt heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2009/2010 vor, welches am 30. September 2009 endete.

Wesentliche Finanzkennzahlen

• Die liquiden Mittel einschließlich börsengängiger Wertpapiere beliefen sich zum Ende der Berichtsperiode auf 18,3 Mio. Euro (Q2 2008/2009: 11,1 Mio. Euro) und waren damit um 2,5 Mio. Euro besser als geplant. Durch die Vereinbarung mit dem US-Investmentunternehmen Yorkville erhält SYGNIS eine Eigenkapitalzusage von bis zu 10 Mio. Euro. Die langfristigen Finanzverbindlichkeiten in Höhe von 8,0 Mio. Euro resultieren aus einem erst im Jahr 2015 fällig werdenden Darlehen. • Die gesamten betrieblichen Aufwendungen im zweiten Quartal 2009/2010 sind aufgrund höherer Forschungs- und Entwicklungskosten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,2 Mio. Euro auf 2,4 Mio. Euro gestiegen und liegen damit um 1,1 Mio. Euro unter Plan. • Das Periodenergebnis für das erste Halbjahr 2009/2010 belief sich auf -6,9 Mio. Euro (1. Hj. 2008/2009: -3,6 Mio. Euro). • Aufgrund des Rückgangs der Marktwerte von fremdkapitalverbriefenden Wertpapieren wurde in der Gewinn- und Verlustrechnung eine Wertminderung in Höhe von 2,6 Mio. Euro ausgewiesen; diese Wertminderung wurde bisher ergebnisneutral im Eigenkapital bilanziert und führt nicht zu einem zusätzlichen Liquiditätsabfluss.

Operative Erfolge

Mit der im Oktober abgeschlossenen Vereinbarung mit Yorkville hat sich SYGNIS eine Eigenkapitalzusage in Höhe von bis zu 10 Mio. Euro gesichert, welche SYGNIS innerhalb der nächsten drei Jahre nach eigenem Ermessen abrufen kann.

Die im Mai begonnene Phase-II-Wirksamkeitsstudie für den am weitesten entwickelten Produktkandidaten AX200 zur Behandlung von akutem ischämischen Schlaganfall (AXIS 2) wird mit Hochdruck vorangetrieben. Die Entwicklung der weiteren präklinischen Projekte, insbesondere im Bereich KIBRA und des neuronalen Stammzellprogramms NSD, verlief im 1. Halbjahr 2009/2010 weiterhin nach Plan. Aufgrund der bisher erreichten Ergebnisse ist das Unternehmen zuversichtlich, weitere Meilensteile und damit die Projektziele zu erfüllen. Somit wurde eine gute Grundlage für die weiteren Gespräche mit potentiellen Kooperations- und Lizenzierungspartnern geschaffen.

Ausblick

Mit der derzeitigen Liquiditätsausstattung und unter Berücksichtigung der kürzlich vereinbarten Eigenkapitalzusage auf Abruf von bis zu 10 Mio. Euro hat die Gesellschaft eine solide Finanzierungsbasis für eine gezielte Unternehmensentwicklung geschaffen. SYGNIS rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2009/2010 mit operativen Kosten und einem Liquiditätsabfluss unterhalb der ursprünglichen Erwartungen. Aufgrund der ergebniswirksam erfassten Wertminderung von Wertpapieren ist mit einem Jahresfehlbetrag im Rahmen der ursprünglichen Erwartungen zu rechen.

Über SYGNIS Pharma Die SYGNIS Pharma AG mit Sitz in Heidelberg ist ein im Prime Standard der Deutschen Börse gelistetes spezialisiertes Pharmaunternehmen, das auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von innovativen Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems fokussiert ist. Hierzu zählen unter anderem Schlaganfall, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder auch verletzungs-bedingte neurologische Erkrankungen, wie z.B. Traumata des Gehirns und des Rückenmarks. Alle diese Krankheiten sind dadurch gekennzeichnet, dass in ihrem Verlauf Nervenzellen absterben und dass es hierfür zwar einen großen medizinischen Bedarf, derzeit jedoch noch keine oder nur unzureichende Therapiemöglichkeiten gibt.

Zentrales Element der nachhaltigen Wertschöpfung des Unternehmens ist der kontinuierliche Ausbau der bereits vorhandenen Produktpipeline. Zu diesem Zweck werden die eigenen Wirkstoffe wie z.B. AX200 für weitere Indikationen getestet ("line extension"). Durch spezifische Forschungs- und Entwicklungsprogramme der SYGNIS werden neue präklinische Wirkstoffkandidaten identifiziert und evaluiert sowie frühe innovative Projekte aufgelegt, welche zur Einlizenzierung angeboten werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS Pharma AG Dr. Franz-Werner Haas Vice President Operations +49 (0) 6221 454 812 franz-werner.haas@sygnis.de

Financial Dynamics GmbH Lucie Kimmich +49 (0) 69 92037 183 Ivo Lingnau +49 (0) 69 92037 133

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SYGNIS Pharma AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Franz-Werner Haas
VP Operations / General Counsel
Tel: +49 (0) 6221-454 812
Email: franz-werner.haas@sygnis.de

Branche: Biotechnologie
ISIN:      DE0005043509
WKN:        504350
Index:    CDAX
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SYGNIS AG

Das könnte Sie auch interessieren: