Discovery Channel

Discovery Channel enthüllt in SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN erstmals seit Pharao Tut die Identität eines Pharaonenfundes im Tal der Könige

    Kairo, Ägypten (ots/PRNewswire) -

    - Discovery Quest finanziert die Einrichtung des ersten archäologischen DNA-Testlabors in Ägypten -

    Der Generalsekretär des Obersten Rats für die Altertümer Ägyptens, Dr. Zahi Hawass, gab heute auf einer internationalen Pressekonferenz im Ägyptischen Museum von Kairo bekannt, dass eine 3.500 Jahre alte Mumie jetzt zweifelsfrei als Hatschepsut, einer der wenigen weiblichen Pharaonen der Geschichte, identifiziert wurde. Mithilfe eines computertomographischen (CT) Scans und laufender DNA-Tests löste Dr. Hawass das Geheimnis über das Schicksal einer der mächtigsten und erfolgreichsten Herrscherinnen des alten Ägyptens. Dr. Hawass' Odyssee archäologischer und wissenschaftlicher Abenteuer wurden in Discovery Channels Dokumentarfilm SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN festgehalten, der am Sonntag, den 15. Juli 2007 um 21.00 Uhr (ET/PT) erstmalig weltweit gezeigt wird.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070627/NEW042 )

    Diese Forschungsreise führt Dr. Hawass und sein Team durch die gewaltigen Grabgewölbe unter der ägyptischen Erde und ins tiefste Innere des Ägyptischen Museums. Mithilfe von Fachkenntnissen über die Mumifizierung ägyptischer Könige und Hinweisen aus zwei bekannten Gräbern, die mit Hatschepsut in Verbindung stehen, grenzt das Team seine Suche auf nur vier Mumien unter Tausenden noch nicht identifizierter Leichname ein.

    Mithilfe des CT-Scans gelingt es den Forschern, Übereinstimmungen zwischen körperlichen Merkmalen der vier Mumien und denen bekannter Angehöriger Hatschepsuts zu entdecken. Damit wird die Suche auf zwei mögliche Kandidaten eingegrenzt, beide aus dem Grab von Hatschepsuts Amme. Der endgültige Hinweis findet sich jedoch in einem Kanopengefäss, auf dem eine Inschrift mit dem Namen der Pharaonin zu lesen ist. Beim Scannen des Gefässes wird ein Zahn entdeckt, dessen Masse genau mit denen eines fehlenden Backenzahns im Unterkiefer einer der beiden Mumien übereinstimmen.

    "SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN lässt die Fernsehzuschauer Archäologie hautnah miterleben. Nur Discovery Channel kann diesen bedeutenden Augenblicken den richtigen Rahmen geben und seine Zuschauer dauerhaft an wissenschaftlichen Entdeckungen teilhaben lassen", sagte Jane Root, President und General Manager bei Discovery Channel und The Science Channel. "Wir sind stolz darauf, an diesem wichtigen Fund beteiligt zu sein und unsere Anerkennung gilt den ausserordentlichen Leistungen und dem Engagement von Dr. Hawass und seinem Team."

    Mit der Hilfe des weltweit führenden Anbieters von Technologien für DNA-Analysen, Applied Biosystems, und von Discovery Quest, der Initiative zur Unterstützung wissenschaftlicher Gemeinschaftsarbeit, konnte die erste archäologische DNA-Testanlage im Ägyptischen Museum in Kairo eingerichtet und ausgestattet werden. Die DNA-Testanlage wird nicht nur dazu verwendet, um nukleare und mitochondrielle DNA der Mumie von Hatschepsut sowie der ihrer Angehörigen zu gewinnen und zu vergleichen, sondern wird den Wissenschaftlern auch bei der Untersuchung zukünftiger Funde in Ägypten und bei dem Versuch, die familiären Beziehungen zwischen den Königshäusern aufzuklären, dienlich sein. Mit dem Förderfond von Discovery Quest bestärkt Discovery Channel sein Engagement, die bahnbrechenden Entdeckungen und Erfindungen, die unsere Welt verändern, zu unterstützen.

    "Durch Discovery Quest befindet sich Discovery Channel an der Spitze der bedeutendsten wissenschaftlichen Entdeckungen unserer Zeit", sagte Steve Burns, Executive Vice President von Discovery Quest und Chief Science Editor. "Das Ziel des Discovery Quest-Programms ist nicht nur, unsere Zuschauer an diesen Entdeckungen teilhaben zu lassen, sondern auch, wie wir hoffen, positiven und nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der wissenschaftlichen Forschung zu nehmen, indem wir wertvolle Ressourcen für Ausstattung und Forschungsreisen bereitstellen."

    Durch die Ausrüstung von Siemens Medical Solutions war es den Wissenschaftler möglich, an jeder der Mumien detaillierte CT-Scans durchzuführen. Durch den Einsatz dieser Technologie in einem Projekt wie SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN sind die Wissenschaftler in der Lage, in die Umhüllungen und brüchigen Körper einzudringen, ohne diese zu beschädigen.

    Mächtiger sogar als Kleopatra oder Nofretete, brachte Hatschepsut ihren jungen Stiefsohn um den Thron, indem sie sich als Mann kleidete und in einem unerhörten Schachzug selbst zum Pharao ernannte. Obwohl ihr Einflussbereich ganz Ägypten umfasste, das während ihrer Herrschaft eine Blütezeit erlebte, wurde die Erinnerung an Hatschepsut systematisch aus der ägyptischen Geschichte gelöscht. Historische Quellen und Belege wurden vernichtet, Denkmäler zerstört und ihr Leichnam aus ihrem Grab entfernt. Ihr Tod bleibt bis heute ein Mysterium.

    SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN wurde für Discovery Channel von Brando Quilici Productions produziert. Brando Quilici ist Executive Producer für Brando Quilici Productions. Allan Butler ist Executive Producer für Discovery Channel.

@@start.t1@@      Weltweite Premieretermine für SECRETS OF EGYPT'S LOST QUEEN:
      USA                                  15. Juli um 9:00 PM (ET/PT)
      Asien                                15. Juli um 9:00 PM
      Australien/Neuseeland      15. Juli um 7:30 PM
      Lateinamerika                  15. Juli um 9:00 PM (Ortszeit Brasilia,
                                              Buenos Aires, Caracas, Mexiko-Stadt, Miami und
                                              Santiago)/8 PM (Ortszeit Bogota)
      Grossbritannien                17. Juli um 8:00 PM
      Taiwan                              22. Juli um 9:00 PM
      Indien                              19. August
      Italien                            20. Oktober um 9:00 PM
      Japan                                August (Termin noch offen)
      China                                August (Termin noch offen)
      Europa/Mittlerer Osten    Herbst 2007@@end@@

    Informationen zu Discovery Communications

    Discovery Communications ist mit mehr als 1,5 Milliarden Abonnenten in über 170 Ländern die Nummer Eins unter den Non-Fiction-Medienunternehmen. Zu den mehr als 100 weltweit über das Fernsehen und digitale Medien verbreiteten Sendern des Unternehmens zählen Discovery Channel, TLC, Animal Planet, The Science Channel, Discovery Health und Discovery HD Theater. Discovery Communications befindet sich im Besitz der Discovery Holding Co. (Nasdaq: DISCA, DISCB), Advance/Newhouse Communications und John S. Hendricks, dem Gründer und Vorsitzenden von Discovery. Weitere Informationen finden Sie unter: www.discovery.com.

    Fotos und weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie sich auf der folgenden Webseite anmelden: http://press.discovery.com

      Webseite: http://www.discovery.com
                      http://press.discovery.com

ots Originaltext: Discovery Channel
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Elizabeth Hillman: +1-240-461-3053, Elizabeth_Hillman@discovery.com ;
Joshua Weinberg: +1-240-328-3988, Joshua_Weinberg@discovery.com,
beide für Discovery Channel ; Foto:  NewsCom:  
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070627/NEW042 , AP Archive:  
http://photoarchive.ap.org , AP PhotoExpress Network,  PRN4 , PRN
Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Das könnte Sie auch interessieren: