Kapsch TrafficCom AG

euro adhoc: Kapsch TrafficCom AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Kapsch TrafficCom AG: Erstes Halbjahr im Wirtschaftsjahr 2007/08 Nicht zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Quartalsbericht 22.11.2007 Wien, 22. November 2007 - Die seit dem 26. Juni 2007 im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) konnte im ersten Halbjahr 2007/08 an die positive Entwicklung der vergangenen Berichtsperiode anknüpfen und bei einem leicht rückläufigen Gesamtumsatz sämtliche Ergebniszahlen verbessern. Ertragslage Die Volatilität, der das Projektgeschäft und damit insbesondere das Segment Road Solution Projects (RSP) unterliegen, führte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres zu einem leicht rückläufigen Umsatz, der mit 68,8 Mio. EUR um 5 % hinter dem Vergleichswert des Vorjahres von 72,6 Mio. EUR lag. Nach Segmenten betrachtet, verzeichnete das Segment Road Solution Projects (RSP) einen Rückgang um 64 % auf 13,2 Mio. EUR (1. HJ: 2006/07: 36,6 Mio. EUR). Im Vorjahreswert enthalten sind allerdings Umsätze im Zusammenhang mit der Errichtung der Phase I des landesweiten LKW-Mautsystems in der Tschechischen Republik in Höhe von 33,3 Mio. EUR. Ausserdem befinden sich die für das laufende Wirtschaftsjahr anstehenden Großprojekte in Zentral- und Osteuropa (CEE) durch zeitliche Verschiebungen noch in der Angebotsphase. Sehr zufrieden stellend entwickelte sich das Segment Services, System Extensions, Components Sales (SEC), das auf Grund des wachsenden Geschäftsvolumens den Umsatz wesentlich von 28,8 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2006/07 um 75 % auf 50,4 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres steigern konnte. Diese Entwicklung ist vor allem auf die wiederkehrenden Umsätze aus dem erfolgreichen technischen und kommerziellen Betrieb des landesweiten LKW-Mautsystems in der Tschechischen Republik sowie die signifikant gestiegenen Verkaufszahlen von Komponenten, insbesondere On-Board Units (OBUs), zurückzuführen. Das Segment Others (OTH) erzielte einen Umsatz von EUR 5,2 Mio. EUR, der damit um 28 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres lag (1. HJ 2006/07: 7,2 Mio. EUR). Im gleichen Zeitraum konnte Kapsch TrafficCom die Ergebniszahlen steigern. So erhöhte sich das EBITDA von 7,6 Mio. EUR um 26 % auf 9,6 Mio. EUR und das bereinigte Ergebnis aus der betrieblichen Tätigkeit (bereinigtes EBIT) von 5,6 Mio. EUR um 37 % auf 7,6 Mio. EUR. Damit einhergehend konnte auch die Rentabilität gesteigert und die EBIT-Marge von 8 % auf 10 % verbessert werden. Die Segmentanalyse zeigt, dass das Segment SEC das EBIT von 5,6 Mio. EUR um 41 % auf 7,9 Mio. EUR und das Segment OTH das EBIT von -1,2 Mio. EUR auf -0,3 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2007/08 steigern konnten. Die Aufwendungen für Vorarbeiten zur Teilnahme an Ausschreibungen für anstehende Großprojekte im zentral- und osteuropäischen Raum (Slowakei und Ungarn) sowie in Großbritanien führten im Segment RSP zu einem Rückgang des EBIT von 1,2 Mio. EUR auf -0,8 Mio. EUR. Im ersten Halbjahr 2007/08 konnte Kapsch TrafficCom das Ergebnis vor Steuern von 5,8 Mio. EUR um 48 % auf 8,6 Mio. EUR verbessern. Das Ergebnis nach Steuern erhöhte sich von 4,3 Mio. EUR um 47 % auf 6,3 Mio. EUR. Vermögens- und Kapitalstruktur Zum Stichtag 30. September 2007 wies Kapsch TrafficCom eine um 26 % gestiegene Bilanzsumme von 286,0 Mio. EUR gegenüber dem 31. März 2007 aus. Gleichzeitig hat sich das Eigenkapital auf 109,1 Mio. EUR mehr als verdoppelt (31. März 2007: 45,6 Mio. EUR). Damit verfügte die Gesellschaft zum Stichtag 30. September 2007 über eine Eigenkapitalquote von 38 %. Die Nettoverschuldung per 31. März 2007 von 12,5 Mio. EUR hat sich unter anderen durch die erfolgreiche Börseeinführung zum Stichtag 30. September 2007 in ein Nettoguthaben von 27,1 Mio. EUR gedreht. Der Anstieg des Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit auf -19,3 Mio. EUR nach -2,9 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten 2006/07 resultierte aus einem projektbedingten Aufbau der Vorräte und der projektbedingten Erhöhung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie der verstärkten Rückführung von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen. Der Cashflow aus der Investitionstätigkeit betrug im ersten Halbjahr -31,4 Mio. EUR (1. HJ 2006/07: -3,5 Mio. EUR) und resultierte aus der Anschaffung von Wertpapieren in Höhe von 30 Mio. EUR. Ausblick Die Teilnahme an den Ausschreibungen bzw. Projektvergaben in der Slowakei, Ungarn, Australien, Südafrika, Chile und Großbritannien prägen das zweite Halbjahr, wobei bereits Aufträge aus Neuseeland, Chile und Südafrika im ersten Halbjahr verbucht werden konnten. Im Rahmen des landesweiten LKW-Mautsystems in der Tschechischen Republik hat Kapsch TrafficCom mit dem Auftraggeber jene Standorte auf ausgewählten "Strassen 1. Ordnung" definiert, die mit 1. Januar 2008 in Betrieb gehen werden. Kapsch TrafficCom befindet sich hinsichtlich der Erweiterung des landesweiten LKW-Mautsystems in Verhandlungen über einen Vertragszusatz für die Phase II. Der Bericht über das erste Halbjahr des Wirtschaftsjahres 2007/08 ist unter www.kapschtraffic.com unter Investor Relations/Finanzinformationen abrufbar. Kapsch TrafficCom ist ein international agierender Anbieter für innovative Verkehrstelematiksysteme, -produkte und -dienstleistungen. Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig elektronische Mautsysteme (Electronic Toll Collection - ETC), insbesondere mehrspurige Fließverkehr- (Multi-Lane Free-Flow - MLFF) ETC Systeme, und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit mehr als 130 installierten Mautsystemen in 30 Ländern in Europa, Australien, Lateinamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum und in Südafrika mit insgesamt mehr als neun Millionen Transpondern und 11.000 ausgestatteten Fahrspuren hat sich Kapsch TrafficCom bei ETC Systemen unter den weltweiten Marktführern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 18 Ländern. Rechtlicher Hinweis: Diese Ad hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden. Diese Ad hoc-Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (U.S.A.) bzw. innerhalb der U.S.A. bestimmt und dürfen nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den U.S.A. verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den U.S.A. dar. Die Wertpapiere der Kapsch TrafficCom AG wurden nicht gemäß den Vorschriften der Securities Act registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nicht an U.S. persons verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden. Diese Ad hoc-Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (iii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ("high net worth companies, unincorporated associations etc.") erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen. Ende der Mitteilung euro adhoc 22.11.2007 18:02:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Kapsch TrafficCom AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Mag. Marcus Handl Investor Relations Kapsch TrafficCom AG Tel.: +43 (0) 50 811 1122 A-1120 Wien, Wagenseilgasse 1 E-Mail: ir.kapschtraffic@kapsch.net www.kapschtraffic.com Branche: Technologie ISIN: AT000KAPSCH9 WKN: Index: Prime.market Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel

Weitere Meldungen: Kapsch TrafficCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: