MIBAG

MIBAG Rebranding

Strategische Neuausrichtung dokumentiert Zugehörigkeit zu ETDE und Bouygues

    Baden (ots) - Seit rund einem Jahr gehört MIBAG zur ETDE SA, die ihrerseits Tochtergesellschaft des Bouygues Konzern ist. Nun hat MIBAG per Juli auch den visuellen Marktauftritt dem Corporate Design der Gruppe angepasst und ein umfassendes Rebranding vollzogen.

    Die Leucht- und Aussenbeschriftungen wurden am Hauptsitz in Baden und an anderen Standorten ausgewechselt. Den Abschluss machte am 17. Juli  das Gebäude in Zürich Oerlikon.

    Das Rebranding erfolgt im Rahmen der strategischen Neuausrichtung von MIBAG. Ihr Kern bildet die volle Umsetzung eines integralen Ansatzes im Property und Facility Management unter konsequenter Ausschöpfung der Synergien innerhalb des Bouygues Konzerns. Kunden profitieren von der Vernetzung der auf Facility Management spezialisierten Einheiten von ETDE und darüber hinaus von Kooperationsmöglichkeiten mit Baufirmen des Bouygues Konzerns - in der Schweiz Losinger und Marazzi. MIBAG will nebst dem Ausbau ihrer Marktführerschaft im Heimmarkt mit Property und Facility Managment-Lösungen mittelfristig im deutschsprachigen Ausland Fuss fassen.

    MIBAG (www.mibag.com) zählt zu den führenden Anbietern von integralen Property + Facility Management Lösungen in der Schweiz. Das 1994 gegründete Unternehmen erbringt sämtliche Dienstleistungen im kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen Bereich für gewerblich genutzte Immobilien. MIBAG beschäftigt nahezu 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt 11 Standorten.  

ots Originaltext: MIBAG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Stéphane Schneider, CEO
E-Mail: stéphane.schneider@mibag.com
Tel.:    +41/56/205'68'40