GLG Partners

GLG Partners schliesst umgekehrte Übernahmetransaktion mit Freedom Acquisition Holdings ab

    New York, November 5 (ots/PRNewswire) -

    - Stammaktien von GLG Partners werden an die New York Stock Exchange übertragen und dort unter dem Kürzel "GLG" gehandelt

    GLG Partners, LP ("GLG"), eine führende Verwaltungsgesellschaft für alternative Vermögenswerte, meldete heute den Abschluss seiner umgekehrten Übernahmetransaktion mit Freedom Acquisition Holdings, Inc. ("Freedom"), die am 25. Juni 2007 angekündigt worden war. Die Transaktion wurde von den Aktionären Freedoms am 31. Oktober 2007 genehmigt. Mit Wirkung zum Abschluss der Transaktion änderte Freedom seinen Namen in GLG Partners, Inc. Am 5. November 2007 werden die Stammaktien, Optionsscheine und Units von GLG Partners, Inc. von der American Stock Exchange zur New York Stock Exchange übertragen, wo sie jeweils unter den Symbolen GLG, GLG WS und GLG.U gehandelt werden.

    In Bezug auf den Abschluss der Transaktion bemerkte Noam Gottesman, Vorsitzender und Co-CEO von GLG Partners, Inc.: "Der Abschluss dieser Transaktion ist ein bedeutender Schritt beim Aufbau des globalen Geschäfts von GLG und bietet uns die Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad unserer Marke zu erhöhen und in bedeutende Zielmärkte in den USA, im Nahen Osten und in Asien zu expandieren. Der Zugriff auf die öffentlichen Märkte bietet GLG die Möglichkeit, unsere hochgradig skalierbare Infrastruktur, unser Wachstum und unseren erwiesenen Erfolge voll und ganz zu nutzen, um unsere Kundenbeziehungen und Vertriebsfähigkeiten auszuweiten. Wir verfügen jetzt über eine an der New York Stock Exchange gehandelte, börsennotierte Währung, die wir einsetzen können, um die talentiertesten und gefragtesten Fachleute unserer Branche für uns zu gewinnen, zu behalten und zu motivieren."

    Informationen zu GLG

    GLG, die grösste unabhängige Verwaltungsgesellschaft alternativer Investitionswerte in Europa und einer der grössten Anbieter weltweit, bietet seinem seit langem treuen Kundenstamm renommierter Klienten eine vielfältige Auswahl von Investitionsprodukten und Kontoverwaltungsdiensten. GLG konzentriert sich auf die Erhaltung des Kundenkapitals und die Erzielung konsistenter und überlegener absoluter Erträge mit geringer Volatilität und geringer Abhängigkeit von den Märkten für Aktien und festverzinsliche Wertpapieren. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat GLG auf den Grundlagen seiner Gründer aus der privaten Vermögensverwaltung aufgebaut, um sich zu einer der grössten und anerkanntesten Verwaltungsgesellschaften für alternative Investitionen der Welt zu entwickeln, ohne aber ihre Tradition kundenorientierter Produktentwicklung und Kundenservice aus den Augen zu verlieren. Zum 30. September 2007 verwaltete GLG ein Bruttovermögen von über 23 Mrd. USD.

    Informationen zu Freedom

    Freedom ist eine Gesellschaft ohne eigene Geschäftstätigkeit, die im Jahr 2006 in Delaware gegründet wurde und sich auf die Abwicklung von Fusionen, Aktiengeschäften, Vermögenskäufen, Umstrukturierungen und ähnlichen Geschäftskombinationen mit einem oder mehreren Unternehmen spezialisiert, in dem oder denen sie grosse Wachstumschancen sieht. Freedom wird seit dem 28. Dezember 2006 an der Börse gehandelt.

    Zukunftsweisende Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf zukünftige Ergebnisse beziehen, bei denen es sich um zukunftsweisende Aussagen handelt. Aufgrund gewisser Risiken und Unabwägbarkeiten können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen. Unter anderem sind folgende Risiken und Unsicherheiten zu beachten: Marktbedingungen für verwaltete Investmentfonds von GLG; Ergebnisse der von GLG verwalteten Investmentfonds; die damit verbundenen Gebühren und entsprechenden Einflüsse auf Umsätze, Nettoeinkünfte, Bargeldfluss sowie Zu- und Abgangskapital; Kosten für die Weiterbeschäftigung von GLGs wichtigstem Investitionspersonal und anderem Hauptpersonal bzw. für den Verlust solchen Personals; mit GLGs Ausdehnung im Hinblick auf Grösse und geographische Lage verbundene Risiken; Betriebsrisiken; Prozessrisiken sowie das Risiko behördlicher Zwangsvollstreckung einschliesslich der dadurch beanspruchten verlorenen Managementzeit und Aufmerksamkeit sowie die dadurch übernommenen Zusatzkosten und Belastungen für GLGs Ressourcen; Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung von Hebeleffekten, Derivaten, Zinssätzen und Wechselkursschwankungen; Kosten im Zusammenhang mit der beabsichtigten Akquisition, sowie weitere Risiken und Unwägbarkeiten, darunter diejenigen, die in der definitiven Vollmachtsanweisung dargelegt sind, die am 11. Oktober 2007 von Freedom bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde. Diese zukunftsgerichteten Aussagen geben nur den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wieder und GLG übernimmt keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

ots Originaltext: GLG Partners, LP
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Investoren-Analysten, Simon White, Chief Financial Officer,
+44-(0)-20-7016-7000, simon.white@glgpartners.com, oder Michael
Hodes, Acting Director of Investor Relations, +1-212-224-7223,
michael.hodes@glgpartners.com, beide von GLG; oder Medien, Rupert
Younger, rupert.younger@finsbury.com oder Amanda Lee,
amanda.lee@finsbury.com, +44-(0)-20-7251-3801, oder Andy Merrill,
+1-212-303-7600, andy.merrill@finsbury.com, alle von Finsbury, für
GLG



Weitere Meldungen: GLG Partners

Das könnte Sie auch interessieren: