BOOM BV

Second Life Amsterdam von 3dutch.com übernommen

    Arnheim, Niederlande (ots/PRNewswire) - Die virtuelle Stadt Amsterdam in Second Life ist von 3dutch.com, einer 3D-Plattform des niederländischen Unternehmens BOOM BV übernommen worden. Der vorherige Eigner Kevin Alderman, besser unter seinem Pseudonym Stroker Serpentine bekannt, hatte das Amsterdam SIM vor zwei Monaten zum Verkauf angeboten. Stroker sagte zu dem Verkauf: "Ich bin sehr erfreut, ein gutes Unternehmen für mein Amsterdam Baby gefunden zu haben. Amsterdam begann vor 3 Jahren und wuchs zu einem der geschäftigeren Orte von Second Life heran. 3dutch wird nun in der Lage sein, Amsterdam in der virtuellen Welt von Second Life noch einen Schritt weiterzuentwickeln, dabei aber seine Identität in SL beibehalten."

    Stefan Rijkaart, bzw. sein Second Life Pseudonym Stefan Waydelich von BOOM BV geht davon aus, dass Second Life sich mit seinem kontinuierlichen Wachstum immer noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet und dass das Potenzial noch nicht wirklich ausgeschöpft ist. "Wir haben Amsterdam erworben, um Erfahrungen mit der virtuellen 3D-Umgebung des Internets machen zu können, die für unsere bisherige Internetaktivität eine völlig neue Ergänzung darstellen", sagte Rijkaart. "Dank der Übernahme von Amsterdam können wir nun eine der aufregendsten und unterhaltsamsten Plattformen von Second Life erweitern und ausbauen", sagte er.

    Die jüngsten Anwenderstatistiken zu Second Life zeigen weltweit schwankendes Wachstum. Rijkaart sagte: "Das Anfangsstadium von Second Life kann sicherlich mit der Anfangszeit des World Wide Web im Jahre 1993 verglichen werden. Bereits jetzt ist die Zahl der Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten in Second Life enorm gross und ungezügelt. Wir gehen davon aus, dass Second Life sich mit noch besseren Bildern und noch mehr Möglichkeiten für den Anwender weiter entwickeln wird."

    Informationen zu BOOM BV

    3dutch.com ist eine Plattform von BOOM BV, einem in den Niederlanden ansässigen Unternehmen, das seit dem Jahre 1997 mit seinem finanzorientierten Portal www.beurs.nl und wetterorientierten Portal www.buienradar.nl im Internet aktiv ist.

ots Originaltext: BOOM BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Stefan Rijkaart,
Tel.: +31-6-51398722 oder E-Mail: stefan@beurs.nl