Raritan Computer Inc.

Raritan: Dominion SX hilft bei der Absicherung von Rechenzentren und Zweigstellen bei gleichzeitiger Verbesserung der IT-Fernverwaltung

    Essen, Deutschland (ots/PRNewswire) -

    - Abschreckung für Hacker und sicherer autorisierter Zugriff auf abgelegene Standorte

    Zur Absicherung von Datenzentren und Zweigniederlassungen gegen Sicherheitsbedrohungen stellt Raritan heute die Dominion(R) SX Secure Console Server Appliance der nächsten Generation vor. Dominion(R) SX 3.1 bietet zusätzliche Schutz-Layer und neue Produktivitäts-Tools zur Fernverwaltung von IT-Equipment.

    Konzipiert zur Ergänzung der bestehenden IT-Infrastruktur der Kunden, einschliesslich Firewalls und VPNs baut die Raritan Out-of-Band Fernverwaltungslösung Abwehrebenen zur Blockierung unbefugten Zugriffs auf. So wird der Dominion SX zu einer sicheren Alternative zu In-Band Störungserkennungs-Tools, die auf Telnet und SSH-Diensten basieren und heute in vielen Zweigstellen eingesetzt werden.

    "Wenn ein Dominion SX in einer Zweigstelle hinzugefügt wird, baut er sofort und kostenwirksam Schutzebenen in die Sicherheitsverwaltung des Kunden ein", sagt Nicolas Nguyen, Direktor für ROBO/Serial Marketing bei Raritan. "Während Eindringlinge eine Ebene durchbrechen, sehen sie sich sofort einer neuen Schutzebene gegenüber."

    Basierend auf optimaler Sicherheits-Vorgehensweise - wie in den Richtlinien des Payment Card Industry (PCI) Standards dargelegt - verbirgt der Dominion SX die Zugangspunkte entfernter Standorte vor Hackern, bietet eine hochentwickelte Passwort- und Authentifizierungsarchitektur, verschlüsselt Daten, überwacht auf ungültige Login- und Passworteingaben - von innerhalb und ausserhalb der Firewall - und versendet gegebenenfalls Alarmmeldungen.

    Dominion SX Sicherheitsmerkmale -- Layer für Layer

    Das Dominion SX Out-of-Band Zugriffsnetzwerk ist ein hervorragendes Abschreckungsmittel für Hacker beim Versuch der Ermittlung von Zugangspunkten - insbesondere der IP-Adressen zu Netzwerkelementen. Im Gegensatz dazu sind In-Band Zugriffsmethoden anfälliger für Ping Sweeps, da der gleiche Transportpfad des Netzwerks zum Betrieb des Geräts genutzt wird. Die Raritan-Lösung ermöglicht IT Administratoren zudem die Änderung der TCP Port Adresse von Zielgeräten, um diese in einem anderen Subnetz zu "verbergen" und bietet Pre- und Post-Routing und Static NAT (SNAT) Unterstützung.

    Eine Reihe weiterer neuer Features des Dominion SX sind industrieweit erstmals in einem Konsolenserver zu finden, beispielsweise Strong Password Access - Richtlinien, die die Länge des Passworts und die Nutzung von Sonderzeichen, Ziffern und Gross- und Kleinschreibung vorschreiben können - sowie Password Lockout, womit ein potentieller Eindringling nach einer vorher festgelegten Anzahl fehlgeschlagener Anmeldeversuche gesperrt wird.

    Mit der Bildung von Gruppen und Zugriffsrechten können Administratoren mit dem Dominion SX sicherstellen, dass nur die richtigen Personen oder Gruppen Zugriff auf die richtigen Zielgeräte erhalten. Ebenfalls wird die Verwendung eines einzigen Passworts zum Zugriff auf alle Geräte vermieden, ein alltägliches Sicherheitsproblem bei In-Band Lösungen. Meldet sich ein Eindringling erfolgreich beim Dominion SX an, dann muss er immer noch das korrekte Passwort für jedes angeschlossene Gerät finden. Dominion SX verfügt ebenfalls über ein Sicherheits-Anmeldebanner, das den Nutzer zur Anerkennung der Sicherheitsbedingungen vor erlaubtem Zugriff auf Schlüsselbereiche auffordert.

    Dominion SX Secure Audit Trail hält jeden Tastendruck fest, um nach einem erfolgreichen Angriff alle nicht autorisierten Veränderungen rückgängig machen zu können. Secure Audit Trail verschlüsselt dabei alle  Tastenanschläge, Protokolldateien und Datenbank-Informationen. Bei dem neuen  Dominion SX wurden die SMTP-Meldungen verbessert, indem er bis zur  erfolgreichen Zustellung immer wieder versucht, die Benachrichtigungen  versenden. Die Warnungen können an SYSLOG- oder den SNMP-Sammler oder eine festgelegt E-Mail-Adresse zur sofortigen Benachrichtigung weitergeleitet  werden.

    "Dominion SX wurde zur Verwaltung von IT-Umgebungen konzipiert, in denen Sicherheit, Hochverfügbarkeit und Kosten die Hauptfaktoren darstellen", sagt Jamie Johnson, Direktor Midwest Operations bei Deltaware Inc. "Die Kosten nicht autorisierter Zugriffe auf Server sind hoch. Die Ausfallzeiten können sich auf die Einnahmen auswirken und eine verringerte Produktivität der Mitarbeiter und hohe Reparaturkosten nach sich ziehen. Wenn beispielsweise Schadcode eine Beschädigung des Systems bewirkt, kann das auch Auswirkungen auf das Zutrauen der Kunden haben."

    Weitere Informationen zu Dominion SX

    Dominion SX reduziert die durchschnittlichen Reparaturzeiten und -kosten durch die Bereitstellung eines stets verfügbaren Zugriffs auf IT-Anlagen durch einen sicheren Java oder SSHV2 (Secure Shell) Client - auch die persönliche Anwesenheit des Administrators im Serverraum ist nicht notwendig, was ein sicheres Lights-Out Management ermöglicht.

    Selbst wenn das Netzwerk heruntergefahren ist oder das Betriebssystem des Routers zusammenbricht, bietet der Dominion SX Zugriff durch das Out-of-Band Netzwerk auf angeschlossene serielle Geräten - einschliesslich Servern, Umschaltern, Routern, PBX-Anlagen, Headless Servern, Netzwerkgeräten und Umwelt-Steuergeräten. Sollte sich ein Gerät aufhängen, so kann der Administrator die Spannungsversorgung im Zusammenspiel von Dominion SX und den Raritan Remote Power Strips unterbrechen und wiederherstellen. Die Dominion SX 3.1 Raritan Serial Console (RSC), eine Java-basierte Anwendung, unterstützt die englische, chinesische, japanische und koreanische Sprache.

    Preise und Verfügbarkeit

    Dominion SX 3.1 ist ab sofort über das umfangreichen Raritan Fachhändler- und Distributorennetz erhältlich. Um die Anforderungen der unterschiedlichen IT Umgebungen zu erfüllen, besteht die SX Produktreihe aus mehr als 20 Modellen mit 4 bis 48 Ports (die höchste Portdichte für ein 1U-Modell industrieweit). Die Modelle haben eine Reihe von Optionen, einschliesslich Dual-LAN mit automatischer Ausfallsicherung, dualer Spannungsversorgung und eingebautem Notzugriffs-Modem. Der Preis beginnt bei EUR 1.016,- für den Dominion SX4. Ein Dominion SX mit 32 Ports und ausfallsicherer Stromversorgung kostet EUR 2.400,- (Netto-Listenpreise). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.Raritan.de/sx.

    Über Raritan

    Raritan ist in Somerset (USA) ansässig und ist ein führender Anbieter von Verwaltungslösungen, die den IT-Betrieb vereinfachen. Mithilfe von KVM-Schaltern (Keyboard, Video, Mouse), seriellen Konsolenservern, Verwaltungssoftware, Stromüberwachung und Fernkonnektivität erhöhen unsere sicheren Lösungen die Effizienz und Produktivität von Datenzentren und Zweigniederlassungen an über 50.000 Standorten weltweit. Raritan bedient ebenfalls den OEM-Markt und entwickelt hierfür moderne, auf Hardware beruhende Fern-Verwaltungskomponenten, die auf KVM-over-IP- und IPMI-Technologien beruhen. Raritan wurde im Jahre 1985 gegründet und verfügt heute weltweit über 38 Niederlassungen. Die Produkte des Unternehmens werden in 76 Ländern vertrieben. Weitergehende Informationen stehen unter Raritan.de zur Verfügung.

      Webseite: http://www.Raritan.de
                      http://www.Raritan.de/sx

ots Originaltext: Raritan Computer Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kay Bunn, +49-(0)-201-747-98-0, kay.bunn@raritan.com



Das könnte Sie auch interessieren: