MCI Management Center Innsbruck

EU-Auszeichnung für Europäisches Masterstudium am MCI - BILD

"Erasmus Mundus-Status" für gemeinsames Masterstudium von Management Center Innsbruck (MCI) und den Universitäten Bologna, Oslo, Erasmus Rotterdam

Innsbruck (ots) - Konsortium gewinnt begehrte EU-Förderung in Höhe von 2 Millionen Euro - Auszeichnung und weltweite Positionierung als europäisches Leuchtturmprojekt im globalen Hochschulmarkt

Einen großen internationalen Erfolg kann man an der Unternehmerischen Hochschule® in Innsbruck vermelden: Das gemeinsam mit drei europäischen Universitäten betriebene Europäische Masterstudium Health Economics & Management (EU-HEM) wurde kürzlich mit dem begehrten "Erasmus-Mundus-Status" der EU ausgezeichnet.

Der Aufnahme in die Gruppe der Erasmus Mundus Joint Master Degrees (EMJMC) ging ein strenges Prüfverfahren voraus, das dem gemeinsamen Masterstudium des Management Center Innsbruck (MCI) sowie der Universitäten von Bologna, Oslo und Erasmus Rotterdam ein ausgezeichnetes Zeugnis ausstellt:

Das internationale Kooperationsprojekt zeichne sich durch außerordentlich hohe Relevanz aus und widme sich in glaubhafter Weise den Herausforderungen des europäischen Gesundheitswesens, so die Jury. Als besondere Stärke des Programmes werden die Qualität der durchführenden Universitäten, deren hervorragende Zusammenarbeit sowie die multidisziplinäre Ausrichtung des Studiums gelobt.

Über einen Zeitraum von drei Jahren können sich Studierende des gemeinsamen Studiums nun für sogenannte Erasmus-Mundus-Stipendien im Gesamtumfang von knapp zwei Millionen Euro bewerben. Das Erasmus-Mundus-Programm der Europäischen Union wird gerne auch als "Fulbright of Europe" bezeichnet und will dazu beitragen, europäische "Leuchtturm-Studiengänge" im weltweiten Hochschulmarkt zu positionieren.

Zwtl.: European Master in Health Economics & Management

Nach einer dreijährigen Pilotphase startete im Wintersemester 2015/16 das gemeinsame Masterstudium in "Health Economicis & Management" der Universitäten Bologna, Erasmus Rotterdam, Oslo sowie des MCI. Das MCI hat dieses Studium initiiert und von Beginn an wesentlich mitgestaltet.

Was das Studium neben den vermittelten Inhalten in besonderer Weise auszeichnet, ist der Abschluss in Form eines sogenannten Joint Degrees, also eines Diploms, das von allen vier Hochschulen gemeinsam ausgestellt und unterzeichnet wird und daher eine ausgezeichnete Grundlage für internationale Karrieren darstellt.

Durch die internationale Abstimmung entspricht das Studium besonders hohen Qualitätsanforderungen und qualifiziert für vielfältige Aufgaben im europäischen Gesundheitswesen.

In enger Anbindung an die Praxis werden die Studierenden von international führenden Lehr- und Forschungsteams betreut und können zwischen sechs Möglichkeiten zur Spezialisierung wählen.

Aufgrund der enormen Nachfrage sollen die Studienplätze von derzeit 60 auf 80 ausgebaut werden und der Studiengang weltweit "die besten Köpfe" anziehen.

Zwtl.: International Health & Social Management am MCI

Die Studiengänge des MCI-Departments Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitsmanagement zählen zu den besten Studiengängen dieses Bereichs in Europa. So ist das Department nicht nur wesentlicher Motor des EU-HEM-Programmes, sondern bietet auch das Bachelorstudium "Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitsmanagement" sowie das Masterstudium "International Health & Social Management" an. Dieses englischsprachige Masterstudium ist Träger des renommierten CeQuint (Certificate for the Quality of Internationalisation in European Higher Education). Die Auszeichnung wird vom European Consortium for Accredidation in Higher Education (ECA) für beispielgebende Leistungen verliehen.

Zwtl.: Statements:

Harald Mahrer, Bundesminister der Republik Österreich für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft: "Das MCI hat sich weit über die Grenzen Tirols ausgezeichnet positioniert und leistet einen wichtigen Beitrag für die internationale Sichtbarkeit und Reputation des Wissensstandortes Österreich. Der "Erasmus Mundus Status" trägt dazu bei, akademische Exzellenz in Studium, Forschung und Weiterbildung zu sichern und ist gleichzeitig Ansporn, das hohe Niveau auch weiterhin zu halten."

Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol: "Der Hochschul-, Technologie- und Wirtschaftsstandort Tirol profitiert von der international ausgerichteten Exzellenz im Bereich Gesundheitsökonomie und Management am MCI gemeinsam mit weiteren renommierten Universitäten in Europa. Tirol ist hervorragend vernetzt und der europaweiten Wissensaustausch trägt dazu bei, unser Gesundheitssystem im Zusammenspiel mit den Besten Europas laufend weiterzuentwickeln."

Bernhard Tilg, Tiroler Landesrat für Gesundheit, Pflege und Wissenschaft: "Das Land Tirol legt Wert darauf, erstklassige Studienbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Es freut mich sehr, dass die Europäische Union das beispielgebende Projekt eines europäischen Studiums, das vom MCI substanziell mitgestaltet wird, in so herausragender Weise fördert."

Siegfried Walch, Leiter des MCI-Departments Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitsmanagement: "Wir alle, die Studierenden und Lehrenden im MCI-Department Nonprofit-, Sozial- und Gesundheitsmanagement, freuen uns über die Anerkennung, die ein Erasmus Mundus-Status ausdrückt. Wir sehen diese Auszeichnung als Auftrag, konsequent an der Qualität unserer Programme in enger Abstimmung mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis weiter zu arbeiten."

Andreas Altmann, MCI-Rektor: "Gemeinsam mit den Rektoraten unserer Partneruniversitäten wünsche ich den Teams aus Forschung, Lehre und Studierenden der beteiligten Hochschulen, dass sie die erfolgreiche Kooperation weiter ausbauen werden. Ich gratuliere dem Team um Departmentleiter Prof. Siegfried Walch zu diesem Erfolg, der einen wesentlichen Anteil am Aufbau des europäischen Masterstudiums hat. Ohne seinen Einsatz wäre das Projekt nicht realisiert worden."

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   MCI Management Center Innsbruck
   Ulrike Fuchs
   Public Relations
   Tel.: +43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3886/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: MCI Management Center Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren: