MCI Management Center Innsbruck

MCI Mechatronik voller Erfolg

Absolventen/-innen auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt - Run auf Elektrotechnik - Technologieoffensive richtiger Weg

Innsbruck (ots) -

 - Erstmals schließt am MCI ein doppelter Jahrgang - Vollzeit- und
   berufsbegleitender Zweig - das Bachelorstudium Mechatronik ab.
 - Der Wirtschaft stehen somit ab dem Sommer weitere 60
   topausgebildete Absolventen/-innen zur Verfügung.
 - Ab Herbst bekommen neuerlich 70 Bewerber/-innen die Chance auf
   einen der begehrten Studienplätze - nun auch im neu geschaffenen
   Studienzweig Mechatronik-Elektrotechnik.
 - Dieser ergänzt das 2008 am MCI eingerichtete Bachelorstudium
   Mechatronik-Maschinenbau in innovativer Weise.
 - Dazu kommen 30 Studienanfänger im Masterstudium Mechatronik-
   Maschinenbau, der ab Herbst auch berufsbegleitend durchgeführt
   wird. 

Mit dem auslaufenden akademischen Jahr 2011/12 schließen erstmalig Mechatroniker sowohl der berufsbegleitenden als auch der Vollzeitform ihr Bachelorstudium am MCI ab. Damit kann sich die Wirtschaft über mehr als 60 akademische Spitzenkräfte in den Bereichen Mechatronik und Maschinenbau freuen. Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, startet im Herbst 2012 nicht nur das neue Bachelorstudium Mechatronik- Elektrotechnik, sondern wird das Masterstudium Mechatronik-Maschinenbau erstmalig auch in berufsbegleitender Form angeboten.

"Damit erfüllen wir einen lang gehegten Wunsch und setzen unseren Weg in Richtung High-Tech-Standort Tirol konsequent fort", betont Landeshauptmann Günther die strategische Dimension und Richtigkeit der Tiroler Technologieoffensive.

Das Aufnahmeverfahren ist in vollem Gange - die Bewerbungen übersteigen die Studienplätze auch heuer wieder um mehr als das Doppelte - und verspricht einen gewohnt qualitätsvollen Studienbeginn: "Durch die Technologieoffensive Tirol ist es uns gemeinsam gelungen, technische Studiengänge an unseren Tiroler Fachhochschulen und Universitäten zu errichten. Musste man früher zum Technikstudium nach Wien, Graz, München oder Zürich gehen, studieren nun junge Menschen aus aller Welt in Tirol und stärken somit die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes", bestätigt Wissenschaftslandesrat Dr. Bernhard Tilg stolz den Erfolg der Tiroler Technologieoffensive. "Derzeit sind bereits über 200 motivierte Menschen in ein MCI-Mechatronikstudium eingeschrieben. Die Absolventen sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begeht. Wir können die Nachfrage derzeit nicht befriedigen", ergänzt Studiengangsleiter Dr. Andreas Mehrle und fügt an: "Einen besonderen Run sehen wir auf die Elektrotechnik, man rennt uns richtiggehend die Tür ein."

Zwtl.: Weitere Statements:

- Dr. Markus Tomaschitz, Managing Director Magna Education & Research GmbH & Co KG, Oberwaltersdorf: Das MCI versorgt uns mit erstklassig ausgebildeten Techniker/- innen mit internationaler Orientierung und hoher sozialer Kompetenz.

- Walter Huber, Corporate Vice President Corporate Human Resources, Siemens AG, München:

Elektrotechnik ist für Siemens eine absolute Schlüsselkompetenz mit hervorragenden Berufsaussichten.

- Norbert Mühlburger, Geschäftsführer/CEO WESTCAM Projektmanagement GmbH, Mils:

Der neue Studienzweig Elektrotechnik ist eine erfreuliche Erweiterung der technischen Studienrichtungen in Tirol. Daniel Schreter BSc, Student im englischsprachigen Masterstudiengang Mechatronik-Maschinenbau:

Die geringe Gruppengröße, der ideale Mix aus Theorie und Anwendungen an industriellen Anlagen sowie Training in den Bereichen Leadership und Management bereiten perfekt auf eine internationale Karriere vor.

Rückfragehinweis: Mag. (FH) Ulrike Fuchs Leiterin Marketing & Communication Tel.: +43 512 2070-1510 Email: ulrike.fuchs@mci.edu

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3886/aom



Weitere Meldungen: MCI Management Center Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren: