KS Kaderschulen AG

KS Kaderschulen schafft neuen Ausbildungsstandard durch Vorbereitung zu MarKom-Prüfung

    Zürich/St. Gallen (ots) - Chancengleichheit für angehende Fachkräfte in den Disziplinen Marketing, Verkauf, Kommunikationsplanung, Public Relations oder Direct Marketing: Wer einen Lehrgang mit Abschluss in einer dieser Fachrichtungen absolvieren will, hat fortan die MarKom-Prüfung abzulegen. Die KS Kaderschulen vermittelt jungen Berufsleuten das notwendige Basiswissen, um den Anforderungen der weiteren beruflichen Ausbildung zu genügen.

    Wer einen Fachausweis zum Beispiel als "Marketingfachfrau/-mann" oder "Verkaufsfachfrau/-mann" (früher Marketingplaner/in, Verkaufskoordinator/in) erlangen will, kann einen entsprechenden Lehrgang absolvieren.

    Die acht führenden Berufsverbände der Kommunikationswirtschaft haben ein Zulassungsverfahren institutionalisiert, das den Weg zur Fachausbildung in den einzelnen Disziplinen öffnet: Wer die MarKom-Prüfung besteht, weist das notwendige Grundlagenwissen aus, um sich wahlweise in den Fachrichtungen Marketing, Verkauf, Kommunikationsplanung, Public Relations oder Direct Marketing erfolgreich weiter zu bilden. Die neu geschaffene Startposition in der berufsbegleitenden Ausbildung von jungen Wirtschaftsfachleuten wurde im Zuge der Berufsbildungsreform eingeführt.

    Zu den führenden Anbietern des MarKom- Lehrgangs gehört die KS Kaderschulen - eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule für Wirtschaft - in der Zürcher City, am Flughafen Zürich und in St.Gallen. "Die Zulassung zum MarKom-Prüfungsvorbereitungskurs erfolgt aufgrund eines Beratungsgesprächs mit jungen Leuten, die es im Beruf wissen wollen. Dieses unverbindliche und objektive Vorgespräch hilft den Kandidaten, ihre Chancen richtig einzuschätzen. Damit schaffen wir ein einheitliches Ausgangsniveau für alle Kursabsolventen", erklärt Unternehmensleiter Roland Gerber. "Leistungsorientiert und persönlich" heisst das Motto der KS Kaderschulen, die den zielorientierten Lernstoff auf durchwegs praxiszentrierte Weise in einem kompetitiven und gleichzeitig lustzentrierten Umfeld mit modernen Lehrmitteln vermittelt. Alex Wiprächtiger, Schulleiter KS Fachschule für Marketing, Verkauf und Kommunikation meint dazu: "Lernen ist mehr als Denken und bedeutet immer auch Anstrengung. Wir schaffen deshalb gute Lernbedingungen mit individueller Begleitung der Kursabsolventen und regelmässigen Standortbestimmungen in Form von Zwischenprüfungen". Die Ausbildungseffizienz der KS Kaderschulen zeigt sich unter anderem darin, dass die Quoten der bestandenen Prüfungen weit über dem Landeschnitt liegen.

    Der Vorbereitungskurs zur MarKom-Prüfung bietet angehenden Marketingfachleuten zusätzlich eine wertvolle Entscheidungshilfe zur späteren Wahl zwischen den einzelnen Fachdisziplinen des Marketings.

ots Originaltext: KS Kaderschulen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Alex Wiprächtiger
Tel.:    +41 44 436 90 60
E-Mail: awipraechtiger@kaderschulen.ch



Das könnte Sie auch interessieren: