PAKI Logistics GmbH

Ladungs-Problem-Lösung mit dem PAKI-Prinzip

    Ennepetal (ots) - Die PAKI Logistics GmbH hat sich auf die Lösungen von Problemen beim täglichen Umgang mit Ladungsträgern und die Kostenreduzierung im Bereich Pool-Management spezialisiert. Der europaweit führende Dienstleister im Handling von Standard-Ladungsträgern im offenen Pool stellt sich zur Münchner Messe transport logistic erstmals mit dem PAKI-Prinzip bei Industrie, Handel und Speditionen vor. Nachdem man sich Jahrzehnte lang schwerpunktmäßig auf Spediteure konzentriert hatte, fasste die neue Geschäftsführung unter Christian Kühnhold alles Know-how auf Basis der letzten 30 Jahre zusammen. EDV-unterstützt, mit flexiblen Problemlösungen, baute man das dichte deutsche Netz von Abhol- und Lieferpunkten aus und erweiterte es systematisch zu einem Europa-Netzwerk. Heute adressiert die PAKI Logistics GmbH auch Industrie und Handel mit bedarfsgerechten Konzeptlösungen.

    Nur zwei Jahre nach der Übernahme durch die neue Geschäftsführung kann Christian Kühnhold nicht nur ein europaweites System für Standard-Ladungsträger auf höchster Qualitätsstufe vorstellen, sondern mit dem kostenreduzierenden Pool-Management auch jedem Logistiker eine Alternative zu signifikanten Investitionen und zu hohem Verwaltungsaufwand bieten. Ob Euro-Paletten, gebraucht, neuwertig, sortiert, neu oder kammergetrocknet nach IPPC-Standard, - Industrie, Handel und Spediteure finden alles, online oder telefonisch bei PAKI Logistics. Neben der Euro-Palette umfasst das Angebot ebenso die im Handel genutzte Düsseldorfer-Palette und für die Industrie, speziell aber die Automobilindustrie, die vielfach verwendete Gitterbox. Die Serviceleistung von PAKI besteht darin, jederzeit in jeder gewünschten Qualität, von europaweit bislang mehr als 10.000 Stützpunkten aus, überall  zur gewünschten Zeit, in bestellter Menge, die Ver- und Entsorgung mit Standard-Ladungsträgern zu gewährleisten.

    "Industrie, Transport und Handel haben alle unterschiedlich gelagerte Probleme. Allen gemein ist so zum Beispiel das Thema Kapitaleinsatz. Jeder PAKI-Kunde erhält sein individuell zugeschnittenes PAKI-Service-Paket", so Geschäftsführer Kühnhold. "Gegenüber herkömmlichen Methoden und räumlich begrenzten Systemen bedeutet dies neben einer Kosteneinsparung von 43% - 58%, je nach Ladungsträger, Flexibilität und vor allem den Wegfall von Kapitalbindung".

    In Zahlen und Leistungen heißt das PAKI-Prinzip: ca. 600 Mio. bewegte Ladungsträger für über 2.000 Kunden in bisher 20 europäischen Ländern. Die Lösungen für den Kunden ersparen große Kapitalinvestitionen in eigene Ladungsträger, der eigene Verwaltungsaufwand reduziert sich, Differenzen in Netzwerken werden neutral gelöst und Probleme mit Altpaletten entstehen nicht mehr. Lange Transportwege mit leeren Ladungsträgern müssen nicht mehr sein, stattdessen kann der Kunde seinen Beitrag zur verminderten Emission von CO2 leisten. Fehlende Rückläufe, der Zug-um-Zug Tausch, Kleinstmengenabwicklung, fachgerechte Reparaturen und viele andere versteckte Logistikkosten werden mit den Lösungen des PAKI-Prinzips beherrschbar. Basierend auf den Strukturen eines Familienunternehmens arbeitet ein Team von 80 höchst qualifizierten Mitarbeitern in der Zentrale in Ennepetal (NRW) und  gewährleistet die europaweite Ver- und Entsorgung und Einpoolung von Standard-Ladungsträgern im offenen Pool.


ots Originaltext: PAKI Logistics GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Weitere Informationen über das PAKI-Prinzip und PAKI Logistics, sowie
Logos und eine Power-Point-Präsentation erhalten Sie auf der
transport logistic.
Sie finden uns in Halle A5 am Stand 301

oder über das externe Pressebüro: Bülow Kommunikation,
E-Mail: Berater@GrafBuelow.de,  Tel. 0211/28 83 82, Fax 0211/28 81 76
PAKI Logistics GmbH, Hembecker Talstraße 39-45, 58256 Ennepetal
Tel.: +49 2333 9893-0, Fax: +49 2333 9893-33, e-mail: info@paki.de,
www.paki.de



Das könnte Sie auch interessieren: