GEMINI Sammelstiftung

GEMINI gibt Direktbesitz an Immobilien ab

    Baden (ots) - Die GEMINI Sammelstiftung überträgt Immobilien im Wert von rund CHF 51 Millionen als Sacheinlage an die Pensimo Anlagestiftung. Mit diesem Entscheid kann die GEMINI Sammelstiftung ihre Immobilien-Investitionen breiter abstützen und so Risiken minimieren.

    Die GEMINI Sammelstiftung überträgt ihr Portfolio an direkten Immobilienanlagen im Umfang von rund CHF 51 Millionen rückwirkend per 1. Januar 2010 in Form einer Sacheinlage an die Pensimo Anlagestiftung in Zürich. GEMINI zeichnet mit der Transaktion im gleichen Umfang Anteilscheine. Die Organisation und Durchführung der Sacheinlage erfolgte durch Avadis, welche GEMINI verwaltet und als Dienstleisterin für Pensionskassen Erfahrung im Übertrag von Immobilien hat.

    Die Sacheinlage in eine Anlagestiftung ermöglicht eine steueroptimierte Überführung ohne Einfluss auf die Immobilienquote. Mit diesem Schritt verbessert GEMINI die Diversifikation (Region, Objektart etc.) und die Liquidität des eingesetzten Vermögens.

    Die GEMINI Sammelstiftung

    Die GEMINI Sammelstiftung betreut rund 20'000 Versicherte und Rentner von 430 Vorsorgewerken. Sie bietet erstklassige Lösungen für Firmen, die ihre berufliche Vorsorge selber gestalten wollen. GEMINI steht autonomen Pensionskassen in Sachen Flexibilität und Transparenz in nichts nach: Die Kunden bestimmen Finanzierung und Leistungen selber und führen ihr Vorsorgewerk mit einer eigenen Jahresrechnung. GEMINI gehört weder zu einer Bank noch zu einer Versicherung. Diese Unabhängigkeit garantiert hochklassige Leistungen zu besten Konditionen.

ots Originaltext: GEMINI Sammelstiftung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Silja Hänggi
Kommunikation
Tel.:    +41/58/585'45'28
E-Mail: silja.haenggi@avadis.ch



Das könnte Sie auch interessieren: