Vorarlberger Kraftwerke AG

euro adhoc: Vorarlberger Kraftwerke AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Erfolgreiches Geschäftsjahr für die VKW - Das Geschäftsjahr 2007 verlief für die Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) positiv.

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Jahresfinanzbericht 29.04.2008 Der gesamte Stromumsatz der VKW als Stromlieferant lag mit 4.128,1 Millionen kWh um 3,7 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres. Dabei erhöhten sich die Stromlieferungen an Endkunden und Wiederverkäufer in der eigenen Regelzone um 2,1 Prozent. Die Umsatzerlöse des Unternehmens stiegen ebenso wie der Jahresüberschuss, der mit 43,90 Mio. EUR über dem Vorjahresergebnis liegt. Vorstandsvorsitzender Dr. Ludwig Summer: "Gründe für den erfolgreichen Geschäftsverlauf liegen in der höheren Wasserführung und im günstigen Verhältnis der Großhandelspreise zu den Kosten der Eigenaufbringung. Darüber hinaus wurde der Stromhandel ausgeweitet und die Vermarktung von Minutenreserve verstärkt. Auch die Einmaleffekte aus dem Verkauf der Häusle Gruppe sind in den Zahlen abgebildet." Für das Geschäftsjahr 2008 kann durch die Eigenaufbringung der VKW und die Entwicklung der Großhandelspreise mit einer weiteren positiven Entwicklung gerechnet werden. Zu erwarten sind jedoch auch höhere Strombeschaffungskosten. Kennzahlen 2007 Bilanzsumme: 580,7 Mio. EUR Umsatzerlöse: 347,3 Mio. EUR Jahresüberschuss: 43,9 Mio. EUR Investitionen (ohne Finanzanlagen): 17,6 Mio. EUR Stromumsatz: 4.128,1 Mio. kWh Mitarbeiter (im Jahresschnitt): 581 zuzüglich 54 Lehrlinge Entwicklung des Stromgeschäftes 2007 Die Stromlieferungen an Endkunden und Wiederverkäufer in der eigenen Regelzone erhöhten sich von 2.714 Millionen kWh im Jahr 2006 auf 2.771 Millionen kWh. Das ist eine Zunahme von 2,1 Prozent. Die Lieferungen an Kunden in anderen Regelzonen betrugen 424 Millionen kWh. Im Stromhandel wurden im Jahr 2007 725,5 Millionen kWh gegenüber 716,2 Millionen kWh im Vorjahr abgesetzt, womit eine Steigerung von 1,3 Prozent zu verzeichnen war. Der gesamte Stromumsatz der VKW als Stromlieferant lag um 3,7 Prozent über dem Vorjahresvergleichswert und belief sich auf 4.128,1 Millionen kWh. Die Stromaufbringung der VKW setzt sich aus der Erzeugung aus eigenen Wasserkraftwerken, aus Bezügen von Kraftwerken, an denen das Unternehmen Strombezugsrechte hat und aus Zukäufen im Stromhandel zusammen. Im Jahr 2007 lag die Stromeigenaufbringung mit 1.784,2 Millionen kWh um 81,6 Millionen kWh oder 4,8 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Ergebnisentwicklung Geschäftsjahr 2007 Die Umsatzerlöse der VKW erhöhten sich 2007 gegenüber dem Vorjahr um 55,99 Mio. EUR auf 347,29 Mio. EUR. Die Aufwendungen für Material und sonstige bezogene Herstellungsleistungen erhöhten sich um 27,41 Mio. EUR auf 201,4 Mio. EUR. Die Erhöhung resultiert vor allem aus den gestiegenen Kosten für Fremdstrombezüge. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit hat sich von 36,61 Mio. EUR im Vorjahr auf 62,52 Mio. EUR im Jahr 2007 erhöht. Nach Berücksichtigung der Ertragsteuern in Höhe von 18,63 Mio. EUR verbleibt ein Jahresüberschuss von 43,89 Mio. EUR gegenüber 25,11 Mio. EUR im Jahr 2006. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Vorarlberger Kraftwerke AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Mag. Jakob Netzer Tel. 05574 601-83110 jakob.netzer@illwerke.at Branche: Strom ISIN: AT0000824503 WKN: 082450 Index: WBI Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: