Miramonte Mining AG

Explorations-Bericht bestätigt das große Potenzial des Miramonte Mining Goldminenprojekts Yellowsur in Ecuador

-------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen/Finanzen/Aktien/Rohstoffe Zürich (euro adhoc) - Zürich, 5. März 2008. Die Miramonte Mining AG (ISIN CH0028351796 / WKN A0MMH6) hat heute einen Explorations-Bericht über das Potenzial des Yellowsur Goldminenprojekts im Gebiet Bucay in der Provinz Bolivar in Ecuador veröffentlicht. Der Report wurde von der DUNCAN BAIN CONSULTING LTD. erstellt. Duncan Bain ist ein unabhängiger Forschungs- und Minengeologe mit Sitz in London, Ontario in Kanada. Der Explorations-Bericht bestätigt das hohe Abbaupotenzial in den vier Konzessionen, welche die Miramonte Mining AG in dem Yellowsur Gebiet besitzt. Neun Proben charakteristischen Erzes aus unterirdischen Adern und drei zusätzliche Proben aus der weiterverarbeitenden Produktionsanlage wurden von dem Geologen Duncan Bain genommen. "Die Werte dieser Proben liegen zwischen 0.028g/T und 138g/T Gold. Die Ergebnisse stimmen mit denen der Explotaciones Auriferas del Sur Yellowsur Cia. Ltda. überein. Das Unternehmen hatte Miramonte Mining die Konzessionen verkauft", fügt Alberto Fierro, Geschäftsführer der Miramonte Mining AG in Ecuador, hinzu. In seinem Bericht über die zwei derzeit aktiven Ebenen gibt Duncan Bain eine vorläufige Einschätzung über die Goldressourcen in Yellowsur. Die streichende Länge wird auf 500 Meter, die durchschnittliche Breite auf 0,8 Meter und die Tiefe auf 1.700 Meter geschätzt. Dies würde eine geschätzte Tonnage von 272.000 Tonnen für jede der acht Adern ergeben, die im Gebiet der Neuva Esperanza Mine im südwestlichen Teil von Yellowsur verzeichnet sind. In der Annahme, dass alle Adern die gleiche Größe haben, ergeben sich Gesamtressourcen von etwa 2,28 Millionen Tonnen. Die aktuellen Feingehaltswerte des Geologen und historische Daten der Yellowsur Cia. Ltda. führen zu einem Durchschnittswert von ungefähr 8g/T Gold, insgesamt etwa 17 Millionen Gramm oder 500.000 Unzen. "Mit verbesserten Abbau- und Weiterverarbeitungsprozessen kann aus diesen Ressourcen großer Nutzen gezogen werden. Miramonte Mining könnte den Ertrag des Yellowsur-Projektes auf bis zu 4 Millionen Tonnen steigern. Bei 7g/T ergibt sich aus den Ressourcen ein Ausstoß von 20,8 Millionen Gramm Gold oder 900.000 Unzen", erklärt Larry Williams, CEO der Miramonte Mining AG. Der gesamte Bericht über das Explorationspotential kann per Email bestellt werden. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an investors@miramontemining.com Über Miramonte Mining AG Miramonte Mining ist ein Goldmineunternehmen mit einem wachsenden Portfolio von produzierenden Konzessionsgebieten in Ecuador und Nicaragua. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Zürich, Schweiz. Die Aktien der Miramonte Mining AG sind im Freiverkehr der Börse Frankfurt gelistet (ISIN CH0028351796 / WKN A0MMH6). Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Miramonte Mining AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Miramonte Mining AG fr financial relations gmbh Tel +41 (0)43 500 16 23 Michael Goliath Fax +41 (0)43 500 16 24 Tel +49 (0)69 95 90 83 12 E-Mail: investors@miramontemining.com Fax +49 (0)69 95 90 83 99 www.miramontemining.com E-Mail: m.goliath@financial-relations.de Branche: Metalle & Mineralien ISIN: CH0028351796 WKN: A0MMH6 Börsen: Börse Frankfurt / Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard

Das könnte Sie auch interessieren: