Schweizerische Stiftung pro aere

Lungenkrebs nach Passivrauchen am Arbeitsplatz

Gesucht werden Lungenkrebspatienten, die am Arbeitsplatz erkrankt sind - Mehrere hundert Tote pro Jahr in der Schweiz wegen Passivrauchens. Zürich (ots) - Die Schweizerische Stiftung pro aere sucht an Lungenkrebs erkrankte Personen, die nie selbst geraucht haben, aber am Arbeitsplatz zum Mitrauchen gezwungen worden sind. Die Patienten werden an einer rechtlichen und medizinischen Erhebung und Auswertung teilnehmen. Hintergrund der Aktion ist die laufende politische Diskussion um den Schutz der Bevölkerung und der Wirtschaft vor dem Passivrauchen. Der Zürcher FDP-Nationalrat Prof. Felix Gutzwiller hat einen entprechenden Vorstoss eingereicht, der am 31. Mai 2007 von der Gesundheitskommission des Nationalrates behandelt wird. Obwohl einwandfrei erwiesen ist, dass Passivrauchen am Arbeitsplatz das Lungenkrebsrisiko verdoppelt und eine Reihe weiter bedrohlicher Krankheiten auslöst oder verstärkt, strebt sich vor allem der Schweizer Wirteverband gegen die Verbesserung der Lufthygiene an den Arbeitsplätzen des Gastgewerbes. Fachleuten ist nicht klar, woher der Widerstand des Wirteverbandes rührt, zeigt sich doch in immer mehr Ländern, dass sich rauchfreie Räume positiv auf die Wirtschaft auswirken. In der Schweiz sind immer noch rund 1,3 Millionen Personen am Arbeitsort dem Passivrauchen ausgesetzt. Tabakrauch ist ein Krebs erregendes Gift der gefährlichsten Klasse: Schon kleine Mengen Tabakrauch, über kurze Zeit eingeatmet, gefährden die Gesundheit massiv. Eher stirbt man in der Schweiz am Passivrauchen als an einem Gewaltverbrechen. Auch an Aids, illegalen Drogen oder im Strassenverkehr sterben weniger Menschen als am Passivrauchen, das jedes Jahr mehrere hundert Todesopfer fordert. Betroffene - sie bleiben anonym - melden sich bei der Schweizerischen Stiftung pro aere, 8021 Zürich, Telefon 044 215 12 40, www.proaere.ch. ots Originaltext: pro aere Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Medizinisches: Dr. med. Karl Klingler Pneumologe, Stiftungsrat pro aere Mobile +41/79/690'99'78 Rechtliches Politisches: Jürg Hurter Präsident des Stiftungsrates pro aere Mobile +41/76/579'20'43

Das könnte Sie auch interessieren: