CWS-boco Suisse SA

Der Grippe trotzen dank sachgerechter Händehygiene

    Glattbrugg (ots) - Wie jeden Winter breitet sich die saisonale Grippe auch dieses Jahr wieder aus. Ebenfalls ist das Schweinegrippe-Virus H1N1 erneut aufgetreten. So erkrankten beispielsweise Rekruten in der Kaserne Herisau (AR) daran. Um Grippeviren vorzubeugen gibt es eine ebenso effiziente wie auch einfache Lösung: sachgerechtes Händewaschen und Händetrocken.

    Grippeviren werden nicht nur durch Tröpfcheninfektion, zum Beispiel beim Husten oder Niesen, übertragen. Grössere Tröpfchen kontaminieren Oberflächen und die Influenzaviren gelangen dann über die Hände in Nasen-, Augen- oder Mundschleimhäute. Im Gegensatz zur Tröpfcheninfektion kann das Weiterreichen der Grippeviren von Hand zu Hand durch ein schnelles Inaktivieren der Grippeviren auf den Händen vermieden werden.

    "Durch 20-sekündiges Händewaschen mit handelsüblicher Waschlotion lassen sich 99,9 Prozent der H1N1-Viren von den Händen entfernen", so Carsten Bettermann, Geschäftsführer der CWS-boco Suisse SA. Dies ermittelte eine Studie des Labor Professor G. Enders in Stuttgart von 2009.

    Ebenso wichtig wie das sachgerechte Händewaschen ist auch das sachgerechte Händetrocknen. Um das Risiko einer Rekontamination mit einem Grippevirus über verunreinigte Handtücher zu vermeiden, sollten beim Händetrocknen ausschliesslich Systeme verwendet werden, die die Benutzung der Handtücher durch mehrere Personen verhindert. Dies garantieren im Falle von Stoffhandtüchern Retraktivspendersysteme, die das benutzte Stück der Handtuchrolle automatisch einziehen. Mithilfe eines Zweikammernsystems im Inneren der Spender wird das gebrauchte Stück Stoff dabei zudem von der frischen Rolle getrennt - die Nutzung einer Stoffportion durch mehrere Waschraumbesucher wird so ausgeschlossen.

    Die hygienisch einwandfreie Eignung von Stoffhandtuchrollen zur Händetrocknung wurde vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) sowie vom Robert-Koch-Institut (RKI) in Deutschland bestätigt.

    Als langjähriger Anbieter für professionelle Hygienelösungen hat CWS- boco Suisse SA in Zusammenarbeit mit Fachexperten die interaktive Wissensplattform www.haendewaschen.ch zum Thema Händehygiene lanciert. Nebst umfangreichen Fachinformationen, Newsmeldungen und einem RSS-Feed kann man kostenlos Informationsmaterial bestellen und einer Hygieneexpertin Fragen stellen.

    Studie Labor Enders:

     http://www.presseportal.ch/go2/cws-boco/Studie_Enders_Summary/d.pdf

    www.cws-boco.ch

ots Originaltext: CWS-boco Suisse SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ursula Steingruber, Kommunikationsmanager
Tel.:    +41/44/809'37'54
E-Mail: ursula.steingruber@cws-boco.com



Weitere Meldungen: CWS-boco Suisse SA

Das könnte Sie auch interessieren: