Nimbus GmbH

Licht statt Gewicht - SMD LED-Leuchtenserie wird von Nimbus weiter ausgebaut

    Stuttgart (ots) -

    - Querverweis: Weitere Hintergrundinformationen liegt in der
        digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - SMD LED leuchten 50 000 Stunden - oder elf Jahre im Dauerbetrieb

    - Arbeitsleuchte "Line Z" neu in XL-Version - Programm an
        LED-Deckenmodulen erweitert

    - "LEDs sind dabei, Glüh- und Leuchstofflampen abzulösen. In zehn
        Jahren wird es kaum noch ein herkömmliches Leuchtmittel auf dem
        Markt geben!" prognostiziert Nimbus-Geschäftsführer Dietrich
        Brennenstuhl

    Mit Lichtmodulen in verschiedenen Größen sowie der 'Line Z' in XL-Größe ist die SMD-LED Leuchtenfamilie von Nimbus weiter gewachsen. Die leistungsstarken SMD-LEDs lassen herkömmliche Leuchtdioden formal und technisch weit hinter sich und sind für Dietrich Brennenstuhl aufgrund einer Vielzahl an herausragenden Eigenschaften "das Leuchtmittel der Zukunft überhaupt." Das Modul Q400 wurde im Frühjahr 2007 in großer Stückzahl erstmals als Deckenleuchte in einem Großprojekt eingesetzt.

    Bei SMD-LED handelt es sich um eine Weiterentwicklung der LED-Technologie und steht für "Surface Mounted Device", das heißt für drahtlose, direkt auf Platinen verlötete Dioden. Aufgrund ihrer niedrigen Bauhöhe, minimalen Wärmeerzeugung und ihres geringen Wartungsaufwands erlauben sie den Einbau in bisher ungeeignete Materialien und an bislang unerreichbaren Orten.

    Mit einem Minimum an Material entstanden leistungsstarke und gleichzeitig äußerst schlanke Produkte wie die Pendelleuchte Line C oder die fein geschwungene Tischleuchte Line Z, jetzt neu mit der etwas größeren Variante Line Z XL. Für eine gleichmäßige Ausleuchtung der Decke sorgen die unterschiedlich großen, aus Acrylglass gefertigten und mit Kegelbohrungen versehenen Q-Module.  Indem das Streulicht der LED in die Diffusorplatte eingekoppelt wird, wirken die quadratischen Leuchten mit ihren fein abgerundeten Kanten wie reine Lichtkörper.

    Mit bis zu 50.000 Betriebsstunden sind die mit SMD-LED ausgestatteten Leuchten extrem langlebig - einer der großen Vorteile dieses Leuchtmittels überhaupt. Auch im Bereich der Lichtqualität beziehungsweise Lichtfarbe hat die Technologie einen Quantensprung gemacht: die aktuellen SMD-LEDs sind in der Lichtqualität deutlich wärmer und lassen sich in der Lichtwirkung von Leuchtstoff- , Glüh- oder Halogenlampen nicht mehr unterscheiden.

    Stuttgart im Oktober 2007

    Abdruck honorarfrei/Belegexemplar erbeten


ots Originaltext: Nimbus GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Heike Bering
con:text pr
Böblingerstr.3
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: + 49 (0) 711 75 47 640
Fax:  + 49 (0) 711 75 47 608
pr@conkom.de
www.context-kommunikation.de



Weitere Meldungen: Nimbus GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: