Genossenschaft für Mittelstandswohnungen

Bodenuntersuchungen für das Projekt Rosenmoos

    Rüschlikon (ots) - Die Genossenschaft für Mittelstandswohnungen in Rüschlikon hat mit den Bodenuntersuchungen im Rosenmoos begonnen. Die Untersuchungen bilden die Basis, um die bautechnischen Aspekte des Projektes beurteilen zu können.

    Die Genossenschaft für Mittelstandswohnungen in Rüschlikon (GMR) plant den Bau von attraktivem Wohnraum für den Mittelstand. Um eine möglichst genaue Kostenbeurteilung vornehmen zu können, wird zurzeit der Baugrund der geplanten Überdeckung der A3 und der Bauflächen untersucht. Für diese geotechnischen Abklärungen werden ca. 30 Bohrungen mit einer Tiefe von 5 bis 35 Metern ausgeführt. Die Arbeiten dauern 5 bis 7 Tage.

    Gleichzeitig mit diesen Abklärungen laufen die Vorbereitungen für einen Studienauftrag zur Erarbeitung eines städtebaulichen Konzeptes für das Projektierungsgebiet. Die Genossenschaft hat dazu vier renommierte Architekturbüros eingeladen.

    Erste Konzepte werden nach Abschluss des Studienauftrags und der Beurteilung durch eine Jury von Fachleuten sowie Vertretern der Gemeinde und der Genossenschaft im Frühling 2008 vorliegen. Die Resultate dieser städtebaulichen Studien bilden die Basis für die Erarbeitung eines Gestaltungsplans.

    Parallel zu den Planungsschritten laufen Gespräche mit der Gemeinde, dem Kanton und dem Bund. Ebenso wurde der Kontakt zu den heutigen Nutzern des Areals aufgenommen. Es ist der Genossenschaft ein wichtiges Anliegen, dass die Sport- und Freizeitangebote im Rosenmoos erhalten bleiben. Dazu zählen auch die Familiengärten, welche nach der Überdeckung der Nationalstrasse auf der neu gewonnenen Grünfläche angesiedelt werden sollen.

    Das Projekt Rosenmoos wird erst durch einen Landabtausch mit der Gemeinde und der Genehmigung des entsprechenden Gestaltungsplanes möglich. Die GMR rechnet damit, dass dieser ca. Ende 2008 vorliegen wird und anschliessend das öffentliche Auflageverfahren erfolgen kann. Im Rahmen dieses Verfahrens wird jedermann zum Projekt Stellung nehmen können. Eine abschliessende Abstimmung über den Landabtausch findet frühestens im Jahre 2009 statt.

    Die Genossenschaft für Mittelstandwohnungen in Rüschlikon (GMR) hat sich zum Ziel gesetzt, attraktiven und preiswerten Wohnraum für den Mittelstand zu schaffen. Die Genossenschaft ist als gemeinnützige Organisation von Bundesamt für Wohnungswesen anerkannt. Sie konzipiert und finanziert das Projekt Rosenmoos und arbeitet dabei eng mit den Gemeinde-, Kantons- und Bundesbehörden zusammen.

Weitere Informationen www.rosenmoos.ch

Bilder: www.rosenmoos.ch/medien.html

ots Originaltext: Genossenschaft für Mittelstandwohnungen in
                            Rüschlikon (GMR)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bea Zemp
Obstgartenstrasse 28
8006 Zürich
Tel.:    +41/44/268'10'00
E-Mail: bea.zemp@hodler.ch



Weitere Meldungen: Genossenschaft für Mittelstandswohnungen

Das könnte Sie auch interessieren: