Calgon Schweiz

Calgon und die Schweizer Berghilfe unterstützen das Projekt "Wasser für Saas Almagell"

Bewässerungssystem in Walliser Berggemeinde bald wieder einsatzfähig

    Saas Almagell (ots) - Voraussichtlich noch rund 75 Tage dauert die Renovation der Bewässerungsleitungen in Saas Almagell, dann können die lokalen Landwirte ihre Felder und Bergwiesen wieder mit einem einwandfreien Bewässerungssystem - den so genannten Suonen - bewässern. Damit das Wasser in der südlichsten Gemeinde des Saastals wieder uneingeschränkt fliessen kann, hat die Schweizer Berghilfe die Sanierung der Suonen mit einem finanziellen Beitrag von 125'000 Franken unterstützt. Calgon Schweiz beteiligt sich an diesem Betrag mit einem Check über 50'000 Franken.

    Die Schweizer Berghilfe unterstützt ein Suonen-Sanierungsprojekt im Saastal auf dem Gemeindegebiet von Saas Almagell. "Die Sanierung der Suonen ist ein gutes Beispiel dafür, wie breit der Nutzen unserer Unterstützung sein kann. Die historischen Suonen stellen heute noch die landwirtschaftliche Wasserversorgung sicher und sind gleichzeitig von grossem kulturellem Wert" erklärt Hugo Höhn, Geschäftsführer der Organisation. Calgon hat sich vom Nutzen des Projektes überzeugt und sich zu einem Engagement entschlossen. Das Mutterhaus des traditionsreichen Wasserenthärte-Produktes, Reckitt Benckiser, spendet diesen Sommer für jede verkaufte Calgon-Packung 50 Rappen zu Gunsten des Projekts: "Calgon ist seit Jahrzehnten der Qualität des Wassers in Schweizer Haushalten verpflichtet. Wir unterstützen dieses Projekt deshalb, weil es von grosser Relevanz für die Menschen im Saastal ist", so Reckitt Benckiser Schweiz-Chef Sandro Vetterli. Er freut sich, Ende Sommer der Schweizer Berghilfe einen Check in der Grössenordnung von 50'000 Franken überreichen zu können. Damit trage Calgon einen massgeblichen Teil zum Berghilfe-Engagement von 125'000 Franken und zur Deckung der entstandenen Gesamtkosten von rund 340'000 Franken bei.

    Suonen - die traditionellen Wasserleitungen in den Walliser Tälern - sichern seit Jahrhunderten die landwirtschaftliche Wasserversorgung in unwirtlichen und trockenen Berggebieten. Als Bewässerungskanal werden sie in die Erde gegraben und in den Felsen gehauen oder aus Holzbrettern gezimmert. Sie dienen dazu, das Schmelzwasser der Gletscher in die Täler und auf Kulturland (Wiesen, Felder, Weinberge, Obst- und Gemüsegärten, etc.) zu leiten und die Hänge zu sichern. Viele dieser Suonen sind sanierungsbedürftig. Vielfach fehle es jedoch an finanziellen Mitteln, um diese wichtigen Sanierungsarbeiten durchzuführen, so Hugo Höhn, Geschäftsführer der Schweizer Berghilfe. Die Organisation könne hier entscheidende Unterstützung leisten.

ots Originaltext: Calgon Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Sandro Vetterli
General Manager
Reckitt Benckiser (Schweiz) AG
Tel.: +41/44/808'49'49

Emil Anthamatten
Gemeindepräsident
Gemeinde Saas Almagell
Tel.: +41/27/957'27'26

Barbara Rutschi
Kommunikation Schweizer Berghilfe
Tel.: +41/44/712'60'54



Weitere Meldungen: Calgon Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: