ODEC

Absolventen Höherer Fachschulen (HF): Dank stetiger Weiterbildung resistenter gegen die Krise

    Winterthur (ots) - In einer zweistufigen Umfrage untersuchte der ODEC, Schweizerischer Verband der dipl. Absolvent/innen HF, inwieweit die Krise Abgänger Höherer Fachschulen (HF) in deren Weiterbildungsverhalten beeinflusst. Die Resultate sind nicht nur für die Abgänger Höherer Fachschulen sehr erfreulich, sondern auch für die Wirtschaft, wo nach wie vor Nachfrage nach gut qualifizierten Arbeitskräften besteht.

    Die Studie lief unter dem Titel «Aus- und Weiterbildung unter dem Einfluss der Wirtschaftskrise». Die erste Zwischenauswertung bildet den Stand vom 23. April 2009 ab und basiert auf den Angaben von 832 Teilnehmern. Die Studie wurde am 6. Juli 2009 abgeschlossen. An der Umfrage nahmen 2111 Personen teil.

    Die wichtigsten Fragen befassen sich mit der Bereitschaft zur Weiterbildung und der Arbeitsplatzsicherheit in Zeiten der Krise. Als Weiterbildung werden in der Studie Bildungsgänge von 6 Monaten Dauer oder länger berücksichtigt.

    Von den an der Umfrage teilnehmenden Abgängern HF starten 29% im Jahr 2009/2010 mit einer Weiterbildung. 7% der Umfrageteilnehmer lassen sich von der Krise zum Weiterbildungsverhalten beeinflussen, dabei hält sich die positive  und negative Beeinflussung in der Waage. Dieser Wert ist im Juli gleich geblieben wie im April. Die Anzahl der Weiterbildungswilligen erfährt trotz der Krise keine Veränderung.

    Auch bezüglich subjektiver Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes haben sich zwischen den beiden Umfragen keine nennenswerten Verschiebungen ergeben. Über 90% der Abgänger HF schätzen ihren Arbeitsplatz nach wie vor als sicher / ziemlich sicher ein!

    Fazit der Umfrage: Absolventen HF sind überdurchschnittlich lernwillig und haben sich meist dem lebenslangen Lernen verschrieben. Nicht zuletzt deshalb sind sie begehrte Arbeitnehmer, die auch in der Krise über meist sichere Arbeitsstellen verfügen. Die Umfragewerte zur subjektiven Arbeitsplatzsicherheit ergänzen dieses Bild: Absolventen HF schätzen ihre Arbeitsstelle im Durchschnitt als wenig gefährdet ein.

    Weitere Informationen zu Branchen, Kantone oder Fachrichtungen sind unter www.odec.ch/Presse erhältlich.

ots Originaltext: ODEC
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Urs Gassmann
Tel.:    +41/52/214'22'40
Mobile: +41/78/740'08'14

ODEC "schweizerischer verband der dipl. absolventinnen  und
absolventen höherer fachschulen".

Eichgutstrasse 1
Postfach 2307
8401 Winterthur
Fax.:        +41/52/214'22'42
E-Mail:    info@odec.ch
Internet: www.odec.ch



Weitere Meldungen: ODEC

Das könnte Sie auch interessieren: