Schweiz. Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin - SGAIM

75. Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin: Cholesterincheck gehört ins Pflichtprogramm

75. Jahresversammlung vom 23. - 25. Mai 2007 in Basel Basel (ots) - Hohe Cholesterinwerte stellen bereits für 35-Jährige ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen dar. Anders als bei Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Rauchen sind die Hausärzte bei der Erfassung der Blutfette jedoch häufig nachlässig. Dies hat eine Untersuchung in 20 Hausarztpraxen der Nordwestschweiz mit insgesamt 996 Patienten ergeben. "Die Gründe, weshalb den ärztlichen Richtlinien nicht genügend Folge geleistet wird, sind grösstenteils auf die Mediziner zurückführen, zum Teil aber auch auf die Patienten selbst", sagte Dr. Klaus Bally an der Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin (SGIM), die vom 23. bis 25. Mai in Basel stattfindet. Bally, Dozent am Institut für Hausarztmedizin (IHAM) der Universität Basel, ist Mitautor der Basler Cholesterinstudie. So komme es vor, dass Patienten Cholesterinuntersuchungen in Form eines Screenings ablehnen, weil sie die Konsequenzen fürchteten - sprich, weil sie weder ihre Ernährung umstellen noch zusätzliche Medikamente einnehmen wollen. Die Ärzte seien dagegen häufig durch andere Krankheiten des Patienten in Anspruch genommen, so dass das Cholesterin zu Unrecht in den Hintergrund tritt. "Wir sollten im Hinblick auf eine wirksame Prävention daraufhin arbeiten, dass Risikofaktoren wie das Gesamtcholesterin regelmässig auch bei Patienten mit niedrigem Risiko und vor allem auch bei jüngeren Menschen vom Hausarzt erfasst werden", fordert Bally. Die Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin (SGIM) ist der Berufsverband der Ärztinnen und Ärzte mit dem Facharzttitel "Innere Medizin". Als grösste medizinische Fachgesellschaft der Schweiz vertritt die SGIM seit ihrer Gründung im Jahr 1932 einerseits die Interessen ihrer 3500 Mitglieder, andererseits auch die aller rund 6000 Internisten der Schweiz. Die SGIM vertritt zudem die Anliegen und Bedürfnisse der internistischen Patienten bei anderen Ärzteorganisationen, den Behörden, den pharmazeutischen Firmen und bei weiteren Institutionen im Gesundheitswesen. Zudem fördert die Gesellschaft die spezifische Forschung und die wissenschaftliche Tätigkeit in Innerer Medizin. Der Jahresversammlung der SGIM und ihrer Gastgesellschaften stellt mit mehr als 3500 teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten den grössten Schweizer Medizinerkongress dar. Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie zum Download auf unserer Internetseite: http://www.congress-info.ch/presse/presse_konf.php Tagungspräsidentin: - Prof. Dr. med. Verena Briner v.a.briner@bluewin.ch Wissenschaftliches Komitee: - Dr. med. Charles Chappuis ch.chappuis@solei.ch - Dr. med. Ruedi Frey ruedi.frey@hin.ch - Dr. med. Urs Gössi urs.goessi@spital-schwyz.ch - Dr. med. Christoph Henzen christoph.henzen@ksl.ch - Prof. Dr. med. Rudolf A. Joss r.a.joss@bluewin.ch - Dr. med. Christoph Merlo merlo.c@bluewin.ch - Dr. med. Martin Peter martin.peter@kssw.ch - Prof. Dr. med. Markus Vogt markus.vogt@zgks.ch ots Originaltext: Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Veranstalter Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin Kongressorganisation Dr. Schlegel Healthworld AG Sennweidstrasse 46 6312 Steinhausen Gesamtverantwortung Heidi Fuchs E-Mail: h.fuchs@schlegehealth.ch Learning Center Dr. Fabrice Kiefer E-Mail:f.kiefer@schlegelhealth.ch Tel.: +41/41/748'76'00 Fax: +41/41/748'76'11 Internet: http://www.congress-info.ch

Das könnte Sie auch interessieren: