Nido Petroleum

Nido macht Fortschritte mit Service Contract 54

    Perth, Australien (ots/PRNewswire) -

    Nido Petroleum freut sich, weitere Neuigkeiten über das Explorationsprogramm im Rahmen von Service Contract 54 (SC 54) bekanntzugeben.

    Nido und sein Joint-Venture-Partner Yilgarn Petroleum Philippines PTY Ltd (Yilgarn) bewerten SC 54, wobei zwei Gebieten innerhalb der Genehmigungszone besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.

    Das erste Gebiet besteht aus dem technisch robusten Coron-North-Ölfeld, das ein Potenzial von bis zu 450 Millionen Barrel Rohöl aufweist. Die vor Kurzem durchgeführte seismische 3D-Interpretation bestätigte Coron North als aussichtsreichen Bohrungskandidaten.

    Weitere technische und ökonomische Analysen sind notwendig, bevor Coron-North bohrungsreif ist, aber Nido und Yilgarn sind von der potenziellen Grösse der Struktur sehr begeistert.

    Nidos Head of Exploration, Herr Jon Pattillo, sagte: "Nido freut sich über die ersten greifbaren Explorationsergebnisse der seismischen 3D-Analyse, insbesondere im Coron-North-Ölfeld, das sich zu einer attraktiven Bohrgelegenheit entwickelt."

    Ausserdem befindet sich das Princesa-Erkundungsgebiet in diesem ersten Fokusbereich. Die seismischen 3D-Daten haben die Präsenz der Pagasa-Turbiditzone bestätigt, welche das umfangreiche Princesa-Gebiet im westlichen Teil von SC 54 einschliesst.

    Nido ist zuversichtlich, dass es positive Neuigkeiten über Princesa vorlegen kann, wenn das weitere 180 Quadratkilometer umfassende seismische 3D-Programm im dritten Quartal 2007 vollendet ist.

    Die hochqualitative seismische 3D-Analyse hat ausserdem eine Anzahl neuer Erkundungsgebiete aufgedeckt, die dem Coron North-Projekt und dem Princesa-Erkundungsgebiet ähnlich sind. Dies bedeutet eine weitere Vergrösserung des Potenzials innerhalb von SC 54.

    Das zweite Fokusgebiet liegt in den seichten Gewässern des östlichen Teils von SC 54. Nido sucht hier insbesondere nach neuen Gelegenheiten, die zur frühen Cash-Flow-Erzeugung schnell unter Produktion genommen werden können.

    Die erste Interpretation dieses Abschnitts der Genehmigungszone fand 24 konische Säulenriffstrukturen in Wassertiefen von weniger als 120 Metern. Der Rifftrend ist wegen seiner Ähnlichkeit zu den produzierenden Ölfeldern von Nido von besonderer Bedeutung.

    Diese Säulenriffe sind mögliche Kandidaten für einen schnellen Abbau, da ihre geringe Wassertiefe mit geringeren Bohrungs- und Entwicklungskosten einhergeht. In den kommenden Monaten werden detaillierte technische Arbeiten durchgeführt, um die Kommerzialisierbarkeit dieser Strukturen zu bestimmen.

    Nidos Managing Director, Herr David Whitby, sagte, dass die Ergebnisse die seit langer Zeit von Nido vertretene Auffassung bekräftigen, dass das Palawan-Becken insgesamt erschliessungsfähig ist.

    "Die Gelegenheiten, die derzeit in SC 54 ausgewertet werden, liefern Nido ein bedeutendes Portfolio von Ölfeldern und Erkundungsgebieten, aus denen wir in der nächsten Unterphase des Service-Contracts eine Anzahl von hochqualitativen Kandidaten zum Bohren auswählen."

    Genauere Einzelheiten finden Sie in der vollständigen ASX-Mitteilung auf Nidos Website www.nido.com.au oder wenden Sie sich an die Niederlassung in Perth unter der Rufnummer +61-8-9474-0000.

      Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
      Natalia Hodgins
      PMS - im Auftrag von Nido Petroleum Limited
      Tel.:  +61-8-9473-0546
      Handy: +61-417-174-072
      Fax:    +61-8-9473-0576
      E-Mail: pr@pmsmarketing.com.au

    Website: http://www.nido.com.au

ots Originaltext: Nido Petroleum
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Natalia Hodgins, +61-8-9473-0546, Handy: +61-417-174-072, Fax:
+61-8-9473-0576, pr@pmsmarketing.com.au, für Nido Petroleum Limited



Das könnte Sie auch interessieren: