BENE AG

euro adhoc: BENE AG
Geschäftsberichte
Bene weiterhin auf Erfolgskurs: neuerliche Umsatzsteigerung und konstantes Ergebnis im dritten Quartal 2008/09.

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht

15.12.2008

@@start.t2@@•          Konzernumsatz um 4,5 % auf EUR 192,5 Mio. gestiegen
•          Profitabilität auf hohem Niveau gehalten
•          Starke Marktposition durch Gewinn internationaler Großprojekte weiter
ausgebaut@@end@@

Wien / Waidhofen/Ybbs, 16. Dezember 2008. Mit einer weiteren Umsatzsteigerung sowie dem    Halten der Profitabilität auf hohem Niveau konnte die an der Wiener Börse notierte Bene AG (ISIN AT00000BENE6) im dritten Quartal 2008/09 ihren Erfolgskurs weiter fortsetzen.

Auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 konnte Bene - der international tätige Spezialist für Büro- und Arbeitswelten -  eine Umsatzsteigerung um 4,5 % auf EUR 192,5 Mio. (3. Qu. 2007/08: EUR 184,3 Mio.) verzeichnen. Basis für dieses nachhaltige organische Wachstum bildete die internationale Präsenz vor Ort, individuelle Fertigung und ein breites, ausgewogenes Produktportfolio. Betrachtet nach Segmenten zeigt sich, dass mit Ausnahme von UK in allen Segmenten eine Umsatzsteigerung erzielt wurde. So konnte Bene im Heimmarkt Österreich in den ersten neun Monaten 2008/09 mit einer Umsatzsteigerung um 5,4 % auf EUR 57,9 Mio. den Vergleichswert des Vorjahres (3. Qu. 2007/08: EUR 54,9 Mio.) nochmals übertreffen. Auch in Deutschland blickt Bene auf drei erfolgreiche Quartale 2008/09 zurück und erhöht den Umsatz erneut von EUR 47,3 Mio. um 6,4 % auf EUR 50,3 Mio. Nach der außergewöhnlich guten Vergleichsperiode im Vorjahr musste Bene im Segment UK in den ersten drei Quartalen 2008/09 dem deutlich abgeschwächten Investitionsklima Tribut zollen und verzeichnete in diesem Markt einen Umsatzrückgang um 38,4 % auf EUR 17,2 Mio. (3. Qu. 2007/08: EUR 27,9 Mio.). Im Segment Russland erzielte Bene basierend auf einem kräftigen Umsatzwachstum im zweiten und dritten Quartal 2008/09 in den ersten neun Monaten 2008/09 eine neuerliche signifikante Umsatzsteigerung um 26,5 % auf EUR 25,8 Mio. (3. Qu. 2007/08: 20,4 Mio.). Mit einem Wachstum um 22,3 % auf EUR 41,3 Mio. (3. Qu. 2007/08: EUR 33,8 Mio.) zeigte Bene im Segment Sonstige Märkte einmal mehr eine überdurchschnittliche Entwicklung. Neben der Ukraine, Polen und Tschechien haben vor allem Frankreich, die Niederlande und die Schweiz zu dieser deutlichen Steigerung beigetragen.

Trotz der bereits spürbaren Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die Realwirtschaft, konnte die Bene Gruppe das Ergebnis und die Profitabilität auf dem hohen Niveau des Vorjahres halten: Das EBIT lag mit EUR 10,8 Mio. exakt auf dem Niveau des Vorjahres, die EBIT-Marge ereichte 5,6 % (3. Qu. 2007/08: 5,9 %).

Aufgrund der im Vergleich zu den drei Vorjahresquartalen geringeren Wertpapiererträge verschlechterte sich das Finanzergebnis der Bene Gruppe geringfügig um EUR 0,5 Mio. auf EUR -0,4 Mio. Insgesamt sank das EBT damit leicht um 4,7 % auf EUR 10,4 Mio. Die EBT-Marge betrug 5,4 % (3. Qu. 2007/08: 5,9 %).

Trotz der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten konnte die Bene Gruppe das Working Capital mit EUR 36,8 Mio. (3. Qu. 2007/08: EUR 36,6 Mio.) konstant halten. Die Eigenkapitalquote zum Stichtag 31.10.2008 sank aufgrund der Ausweitung der Bilanzsumme auf 40,8 % (31.01.2008: 48,7 %).

Ein wesentlicher Teil der Investitionen der ersten drei Quartale 2008/09 in der Höhe von insgesamt EUR 15,0 Mio. (3. Qu. 2007/08: 12,9 Mio.) stammte aus dem Ausbau und der Modernisierung des Standortes in Waidhofen/Ybbs sowie aus der Adaption und Erweiterung der Vertriebsstandorte.

Per 31. 10. 2008 beschäftigte die Bene Gruppe 1.517 Mitarbeiter und damit um 29 Personen oder 1,9 % weniger als am 31.10.2007.

Der Vorstand beurteilt den Geschäftsverlauf für das vierte Quartal 2008/09 nach den zufriedenstellenden ersten neun Monaten durchaus positiv. Für die zu erwartenden nächsten schwierigen Quartale stellen die breite geographische Aufstellung, die strategische richtige Positionierung in den Wachstumsmärkten und der starke Direktvertrieb mit seiner Marktnähe eine gute Ausgangslage dar. Bis auf UK indizieren alle Segmente eine gute Entwicklung für das Gesamtjahr 2008/09. Insgesamt ist die Gruppe optimistisch, mit einem weiteren zufriedenstellenden Quartal den Umsatz für das Gesamtjahr steigern und das absolute Ergebnis stabil halten zu können. Als Unsicherheitsfaktor gilt weiterhin die schlechte Stimmung auf den Finanzmärkten, ausgelöst durch die Subprime- und Bankenkrise sowie deren Konsequenzen auf die Realwirtschaft.

Hinweis. Dieser Bericht enthält unter anderem Aussagen über mögliche zukünftige Entwicklungen, die basierend auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen erstellt wurden. Diese Aussagen, welche die gegenwärtige Einschätzung des Vorstandes hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider-spiegeln, sind nicht als Garantien zukünftiger Leistung zu verstehen und beinhalten schwer vorhersehbare Risken und Unsicherheiten. Verschiedenste Ursachen könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse oder Umstände grundlegend von den in den Aussagen getroffenen Annahmen abweichen.

Der umfassende Quartalsbericht ist unter www.bene.com abrufbar.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: BENE AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Investor Relations
Mag. Gerald Strohmaier, MBA
Head of Finance & Investor Relations
BENE AG
A-3340 Waidhofen/Ybbs
Schwarzwiesenstraße 3
Tel. +43-7442-500-3372  
Fax +43-7442-500-993372
www.bene.com

Branche: Möbel
ISIN:      AT00000BENE6
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: BENE AG

Das könnte Sie auch interessieren: