Felix Burda Stiftung

Viele prominente Gäste bei der Felix Burda Award Gala

    München (ots) - Unter den mehr als 300 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Showbusiness werden am 06. April 2008 im Hotel Adlon Kempinski viele prominente Gesichter zur Verleihung der Felix Burda Awards erwartet.

    Am 06. April rollt das Hotel Adlon Kempinski Berlin den roten Teppich für all die Prominenten aus, die sich als Gäste der Felix Burda Award Gala 2008 für die Darmkrebsfrüherkennung einsetzen. Zu den Geladenen gehören Mitwirkende der aktuellen Kampagne der Felix Burda Stiftung, wie Verona Pooth und Wladimir Klitschko, ebenso wie die Präsidentin der Deutschen Krebshilfe e.V. Prof. Dagmar Schipanski, Kameralegende Michael Ballhaus, die Schauspieler Erol Sander und Georg Uecker, Boxer Sven Ottke sowie Edel-Coiffeur Udo Walz.

    Durch den Abend führt TV-Moderatorin Sandra Maischberger. Laudatoren werden unter anderen die letztjährige Preisträgerin Nina Ruge für die Kategorie "Stars for Prevention" und Jürgen Thumann, Präsident des BDI, in der Kategorie "Prevention at Work" sein. Für einen weiteren Höhepunkt sorgt ein Live-Auftritt des Erfolgsduos "Marshall & Alexander". Das anschließende Get-together im Wintergarten des Adlon Kempinski rundet den Abend ab. Für die passende musikalische Atmosphäre sorgt dabei das Jazztrio "Tea for Three".

    Als weitere prominente Gäste werden Nina Bott, Gedeon Burkhard, Bettina Cramer, Bruno Eyron, Thomas Heinze, Mareile Höppner-Schönfeld, Andrea Kempter, Dorkas Kiefer, Sonja Kiefer, Anja und Gerit Kling, Anja Kruse, Tamara Gräfin von Nayhauß, Susan Sideropoulos, Berndt Wilms, Jasmin Wagner sowie der italienische und der russische Botschafter in Deutschland Antonio Puri Purini und Vladimir V. Kotenev die Preisverleihung live miterleben.

    Hintergrund:

    Mit dem Felix Burda Award zeichnet die Felix Burda Stiftung jedes Jahr Personen, Institutionen, Initiativen und Unternehmen aus, die sich mit Projekten und Aktionen für die Darmkrebsvorsorge eingesetzt haben und deren Engagement Vorbildcharakter hat. Nach Prüfung zahlreicher Bewerbungen haben Fachjurys die Nominierten in den vier Kategorien ausgewählt. Den Preisträger der Kategorie "Stars for Prevention" bestimmt die Felix Burda Stiftung. Die Nominierten für den Preis in den Kategorien "Public Prevention", "Medical Prevention", "Prevention at Work", und "Journalism for Prevention" finden Sie auf www.felix-burda-award.de. Die Gewinner in den jeweiligen Kategorien werden erst während der Preisverleihung bekannt gegeben.

    Die Bereiche "Public Prevention" und "Medical Prevention" sind dank der freundlichen Unterstützung von PENTAX Europe mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Der Gewinner der Kategorie "Journalism for Prevention" erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, das von der Yakult Deutschland GmbH gesponsert wird. Die Kategorien "Stars for Prevention" und "Prevention at Work" sind undotiert. Alle Gewinner erhalten eine von dem kanadischen Künstler Christian Eckart in Gedenken an seinen Freund Felix Burda geschaffene Trophäe - den Felix Burda Award. Besonders bedankt sich die Felix Burda Stiftung bei der BMW Niederlassung Berlin für die freundliche Unterstützung bei der Durchführung der Gala.

    Weitere Informationen (Gästeliste, Shortlist der Nominierten, Jurymitglieder etc.) sowie ausführliches Bild- und Videomaterial finden Sie unter www.felix-burda-award.de. Für Akkreditierungs- bzw. Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt:


ots Originaltext: Felix Burda Stiftung
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Dirk Hoppe
Marketing & Communications
Felix Burda Stiftung
Tel.:  +49 89 9250 1761
Mobil: 0151 57293210
Fax:    +49 89 9250 2713
dirk.hoppe@burda.com



Weitere Meldungen: Felix Burda Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: