Frauenthal Holding AG

euro adhoc: Frauenthal Holding AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Zwischenbericht zum 3. Quartal 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht

06.11.2007

Die hervorragende Umsatz- und  Ergebnisentwicklung  der  Frauenthal   Gruppe  hat sich im 3. Quartal fortgesetzt. Der Umsatz der Frauenthal-Gruppe hat sich kumulativ  in den  ersten  drei  Vierteln des    Jahres    2007    um    20,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006 erhöht. Das EBITDA stieg um 3,3 MEURO (13,6%), das  EBIT lag um rd. 1,5 MEURO (10,1%) höher. Sämtliche Umsatz- und Ergebniszahlen   liegen deutlich über den internen Budgetzielen.

@@start.t2@@An  dieser  Entwicklung  sind  alle  Geschäftssegmente  beteiligt,    wobei    der Sanitärgroßhandel die größten Umsatz-  und  Ergebniszuwächse  im  Vergleich  zum Vorjahr aufweist.

Im automotiven Segment  hat die gestiegene  Nachfrage  nach  Nutzfahrzeugen  die
Umsätze über das prognostizierte Maß hinaus gesteigert. Das  Ergebnis  hat  sich
aber  nur  unterproportional  verbessert,  weil  zunächst  im  1.  Halbjahr  die
Schließungskosten der Behälterfertigung in Ungarn das Ergebnis belastet  hatten.
Außerdem      hat        bei        den        Blattfedern        die        Nachfrage        unsere
Produktionskapazitätsgrenzen teilweise  überschritten,  sodass  wir  den  Bedarf@@end@@

unserer Kunden nur mit  Sonderkosten  sowie  mit  Zukäufen  von   Fertigprodukten decken  konnten.  Maßnahmen    zur    kurzfristig     wirksamen    Erhöhung    unserer Produktionskapazitäten wurden bereits eingeleitet.

Die  Porzellanfabrik  Frauenthal    profitiert    vom    Wachstumstrend bei    den Kraftwerkskatalysatoren  in  Europa,  in  den  USA  und  in Asien.  Die    heuer getätigten Investitionen zur  Erhöhung  der   Produktionskapazität  sind  bereits durchgeführt und durch die gute Nachfrage schon wieder voll ausgelastet.

Wir sehen daher die in der  Jahresvorschau  getroffene  Einschätzung bestätigt, dass Umsatz und Ergebnis der Frauenthal Gruppe im  Jahr   2007  wesentlich  höher sein werden als 2006. Im letzten Quartal wird sich  der  Wachstumstrend  weiter fortsetzen.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 06.11.2007 08:23:51
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Frauenthal Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Frauenthal Holding AG
Dr. Winfried Braumann
Mag. Erika Hochrieser
Prinz-Eugen-Strasse 30/4a
A-1040 Wien
Tel + 43(1) 505 42 06-35
Fax + 43(1) 505 42 06-33
E-Mail: e.hochrieser@frauenthal.at
www.frauenthal.at

Branche: Technologie
ISIN:      AT0000762406
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Frauenthal Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: