SPARTA AG

euro adhoc: SPARTA AG
Strategische Unternehmensentscheidungen
SPARTA AG stellt Antrag auf Auschüttung einer außerordentlichen Dividende

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 6-Monatsbericht 11.08.2008 Die SPARTA AG beendet das erste Halbjahr 2008 mit einem Periodenverlust von EUR 13.953 (im Vorjahr: EUR 86.645). Trotz des Verlustes wird die SPARTA AG das laufende Geschäftsjahr 2008 mit einem positiven Ergebnis abschließen. Diese Prognose beruht auf dem im zweiten Halbjahr zu vereinnahmenden Dividendenertrag. Die Kapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital wurde zwischenzeitlich in das Handelsregister eingetragen. Die geplante Zulassung der Neuen SPARTA-Aktien (WKN A0S83R) im Freiverkehr der Börse Hamburg wird voraussichtlich Mitte nächster Woche erfolgen. Die SPARTA hat ihren Anteil an der FALKENSTEIN Nebenwerte AG auf nunmehr fast 75% erhöht. Aufgrund dieser veränderten Ausgangssituation wird die SPARTA AG auf der Hauptversammlung der FALKENSTEIN Nebenwerte AG am 28. August 2008 eine abweichende Verwendung des Bilanzgewinns vorschlagen. Der Gegenantrag sieht neben der Zahlung der ordentlichen Dividende in Höhe von EUR 2,50 je FALKENSTEIN-Aktie die weitere Ausschüttung einer außerordentlichen Dividende von EUR 26,50 je FALKENSTEIN-Aktie vor. Der entsprechende Antrag gemäß § 126 AktG wurde heute der FALKENSTEIN Nebenwerte AG übermittelt. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: SPARTA AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Traute Kuhlmann Tel.: +49 (0)40 37411022 E-Mail: t.kuhlmann@sparta.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE000A0NK3W4 WKN: A0NK3W Börsen: Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr Börse Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: