LHS Aktiengesellschaft

EANS-News: LHS Aktiengesellschaft
LHS vermeldet zweistellige Umsatz- und Ergebnissteigerung für das Geschäftsjahr 2009

Erneuter Rekordumsatz und starkes Wachstum im 4. Quartal

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Geschäftszahlen/Bilanz

Utl.: Erneuter Rekordumsatz und starkes Wachstum im 4. Quartal

Frankfurt am Main (euro adhoc) - LHS, einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Abrechnungs- und Kundeverwaltungssysteme für Telekommunikationsdienstleister,gibt heute die vorläufigen Ergebnisse für das 4. Quartal und das am 31. Dezember 2009 zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2009 bekannt.Die vorläufigen Ergebnisse wurden gemäß den Internationalen Rechnungslegungsstandards(IFRS) erstellt. Sie weisen die folgenden wesentlichen Kennzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr aus:

Der Umsatz von LHS ist im Geschäftsjahr 2009 auf 125,8 Millionen Euro gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von rund 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2008 hat das Unternehmen einen Umsatz von 111,8 Millionen Euro verzeichnet.

Im 4. Quartal 2009 konnte das Unternehmen einen Rekordumsatz von 35,7 Millionen Euro erzielen. Dies entspricht einem Wachstum von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal und 11 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2009.

Das angepasste Ergebnis für den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (EBITDA) stieg im Geschäftsjahr 2009 um rund 19 Prozent von 24,5 Millionen Euro auf 29,1 Millionen Euro. Im vierten Quartal stieg das EBITDA um rund 20 Prozent von 7,4 Millionen Euro auf 8,8 Millionen Euro.

Das Ergebnis je Aktie beträgt im Berichtsjahr 1,16 Euro im Vergleich zu 0,91 Euro im Vorjahr. Im vierten Quartal 2009 stieg das Ergebnis je Aktie um 148 Prozent von 0.15 Euro auf 0,37 Euro.

Der Cashflow von LHS erreichte im Geschäftsjahr 2009 17,3 Millionen Euro - eine Steigerung von rund 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (9,7 Millionen Euro).

Im vierten Quartal 2009 stieg der Cashflow um 97 Prozent von 7,3 Millionen Euro auf 14,4 Millionen Euro im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahrs.

Höhepunkte aus dem Jahr 2009 Weltweit verzeichnete LHS das stärkste Wachstum unter allen wichtigen Anbietern von Abrechnungssystemen, basierend auf den Jahresergebnissen und ohne Beru?cksichtigung von Währungsschwankungen.

2009 hat LHS weiterhin in neue Mitarbeiter investiert. Dabei stieg die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter von 769 bei Jahresbeginn auf 853 bei Jahresende, was einer Steigerung von rund elf Prozent entspricht. Viele der neu geschaffenen Stellen fallen in den Services-Bereich, unter anderem im Consulting, in Projektund Implementierungsservices sowie in Training und Education.

In seinen Zielmärkten hat LHS mit 21,9 Prozent seine Marktanteile im Mobilfunkmarkt mit Vertragskunden erneut gesteigert und bedient insgesamt 336 Millionen Teilnehmer (sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Kunden).

Einen weiteren Beitrag zum Erfolg von LHS im vergangenen Jahr leistete das starke Kostenbewusstsein des Unternehmens. Dadurch konnten Produktivität sowie Profitabilität gesteigert werden, was sich im ausgezeichneten EBITDA und Bilanzgewinn-Ergebnis widerspiegelt.

"Wir freuen uns, erneut solche exzellente Ergebnisse melden zu können", sagte Wolfgang Kroh, Chief Executive Officer der LHS Aktiengesellschaft. "Dieser Erfolg gebu?hrt dem Einsatz und Engagement unserer motivierten Mitarbeitern sowie der intensiven und guten Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern", fügte er hinzu. "2010 werden wir weiter daran arbeiten, alle relevanten Märkte für unsere Produkte zu erschließen und Weltmarktführer für konvergente Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme zu werden".

Höhepunkte aus dem vierten Quartal Die Ergebnisse des vierten Quartals sind von einem außerordentlichen Wachstum in der MEA/APAC Region gekennzeichnet (Umsatzsteigerung von 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal). Grund dafür waren große Steigerungen der Teilnehmerzahlen in Schwellenländern sowie ein großer Gewinn in Asien.

Partnerschaft mit Ericsson Zum Stichtag 31. Dezember 2009 hielt Mehrheitsaktionär Ericsson 99,8 Prozent der Aktien von LHS. Der Squeeze-Out Beschluss wurde bei der außerordentlichen Aktionärsversammlung vom 21. Dezember 2009 verabschiedet. Es wird erwartet, dass dieser Prozess im Laufe 2010 abgeschlossen sein wird. Die Kooperation zwischen LHS und Ericsson hat sich 2009 intensiviert und führte insbesondere in der Region MEA zum erfolgreichen Abschluss mehrerer konvergenter "Joint Solutions".

Zielsetzung für 2010 Analysten erwarten, dass dem Markt für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme ein schwieriges Jahr bevorsteht mit Wachstumsraten von weniger als 5%. LHS hat es sich zum Ziel gesetzt, die bisher erreichte Profitabilität zu erhalten und eine Wachstumsrate zu erzielen, die über den Marktprognosen der Analysten liegt.

Geschäftsbericht 2009 Der Geschäftsbericht 2009 wird ab Anfang März im Internet abrufbar sein.

Über LHS LHS, ein Unternehmen der Ericsson Group (NASDAQ:ERIC), ist einer der führenden unabhängigen Software-Anbieter für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für die Telekommunikationsbranche. Die mit zahlreichen Awards ausgezeichneten Lösungen des Unternehmens werden weltweit bei den führenden Netzwerkbetreibern eingesetzt, um konsequent die Erlösstruktur zu verwalten und zu sichern.

Die Business Support Systeme von LHS bieten volle Konvergenz auf verschiedenen Ebenen und unterstützen alle Geschäftsmodelle sowohl für Festnetzund Mobilfunkdienste als auch für Prepaidund Postpaid-Dienste. LHS entwickelt innovative Systeme, die es Kunden ermöglichen, neue Dienste bei minimalen Betriebskosten schnell einzuführen und damit ihre Gewinne zu steigern und die operativen Kosten zu minimieren.

Der Hauptsitz von LHS ist in Frankfurt am Main mit weiteren Niederlassungen in Brasilien, Frankreich, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten. LHS gehört zur LHS Gruppe. Die LHS Aktiengesellschaft als Gruppen-Holding ist ein an der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen (LHS400).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lhsgroup.com.

Über Ericssson Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen ist führend bei 2G-, 3Gund 4G-Mobilfunktechnologien und bei Managed Services. Ericsson unterstützt Netzwerke, die mehr als eine Milliarde Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen, Telekommunikationsservices, Software sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und die Medienbranche. Die Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson und ST-Ericsson liefern hochwertige mobile Produkte für Verbraucher.

Ericsson treibt seine Vision, eine Welt umfassender Kommunikation maßgeblich zu bestimmen, durch Innovation, Technologie und nachhaltige Geschäftslösungen voran. 2008 erwirtschafteten über 75.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 209 Milliarden SEK (32,2 Milliarden USDollar). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX NASDAQ in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.de www.ericsson.mobi www.twitter.com/ericssonpress

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: LHS Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
LHS
Lorna Putz
PR and Communications Manager
Herriotstraße 1
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69-2383-3000
Fax: +49 (0)69-2383 5710
E-Mail: enquiries@lhsgroup.com

Branche: Software
ISIN:      DE000LHS4000
WKN:        LHS400
Börsen:  Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Das könnte Sie auch interessieren: