LHS Aktiengesellschaft

LHS Aktiengesellschaft steigert erneut Umsatz

Umsatzplus von 14 Prozent im ersten Quartal 2008

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz

Frankfurt am Main (euro adhoc) - LHS, einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für Telekommunikationsunternehmen, gibt heute die Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2008 (Abschluss: 31. März 2008) bekannt.

Die Ergebnisse wurden gemäß den Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS), die für alle kapitalmarkt-orientierten Unternehmen verpflichtend sind, erstellt. Sie weisen die folgenden wesentlichen Kennzahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal aus:

- Der Umsatz von LHS ist von 21,7 Millionen Euro im ersten Quartal 2007 auf 24,8 Millionen Euro im ersten Quartal 2008 gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

- Das angepasste Ergebnis für den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (angepasstes EBIT-DA) liegt mit 4,1 Millionen Euro im ersten Quartal 2008 leicht über dem entsprechenden Ergebnis des ersten Geschäftsquartals 2007.

- Das angepasste Periodenergebnis beläuft sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008 auf 3,2 Mil-lionen Euro im Vergleich zu 3,7 Millionen im Vorjahresquartal.

- Das angepasste Ergebnis je Aktie (unverwässert und verwässert) beträgt 0,22 Euro für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2008 im Vergleich zu 0,26 Euro im Vorjahresquartal.

Weiterhin Wachstum in Europa, Amerika und im asiatischpazifischen Raum

In Europa erzielte LHS einen Gesamtumsatz von 11,2 Millionen Euro im ersten Geschäftsquartal 2008. Dies bedeutet eine Steigerung von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Damit entfallen nun 45 Prozent des Gesamtumsatzes auf den europäischen Markt. In Lateinamerika erreichte das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 29 Prozent. Mit einem Gesamtumsatz von 6,2 Millionen Euro repräsentiert Lateinamerika 25 Prozent des Gesamtumsatzes der LHS Aktiengesellschaft.

Im asiatischpazifischen Wirtschaftsraum (APAC) konnte LHS  den Umsatz um 138 Prozent von 0,7 auf 1,8 Millionen Euro steigern, während der Umsatz im Mittleren Os-ten und Afrika (MEA) von 9,0 auf 5,6 Millionen Euro gesunken ist, da im Vorjahresquartal ein überproportional hoher Lizenzanteil aufgrund eines Neuprojekts enthalten war. Im ersten Quartal 2008 entfallen damit 30 Prozent des Unternehmensumsatzes auf den MEA/APAC-Raum.

Höhepunkte im operativen Geschäft Das erste Geschäftsquartal 2008 verlief für LHS erfolgreich. Zu den Höhepunkten der operativen Geschäftstätigkeit im Überblick:

- Insgesamt konnten im ersten Geschäftsquartal 2008 Verträge über vier neue Projekte unterzeichnet werden. Drei davon waren Neukunden für die Software-Lösung BSCS iX Release 2 aus dem Wirtschaftsraum Mittlerer Osten und Afrika (MEA). Ein Kunde aus Europa ließ seine Software auf BSCS iX umstellen. Die Anzahl der Installationen mit BSCS iX be-trägt nun 37.

- Im ersten Quartal 2008 wurden 98,5 Millionen Postpaid-Mobilfunk-Kunden mit BSCS-Lösungen abgerechnet. LHS hält damit einen Marktanteil von 21,5 Prozent in seinem Zielmarkt.

- Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2008 32 neue Arbeitsplätze geschaffen, davon 13 in Frankfurt am Main (Deutschland), 9 in Sao Paolo (Brasilien), 8 in Kuala Lumpur (Malaysia), 1 in Istanbul (Türkei) und 1 in Athen (Griechenland). Am 31. März 2008 waren damit 703 Mitarbeiter bei LHS beschäftigt.

Wolfgang Kroh, Vorstandsvorsitzender der LHS Aktiengesellschaft, kommentierte die Quartalsergebnisse: "Wir sehen weiterhin eine gute Akzeptanz im Markt, ältere Systeme auf BSCS iX umzustellen. Dies ist ein Ergebnis der langjährigen Partnerschaften, die wir mit unseren Kunden pflegen. Die BSCS iX-Versionen unterstützen sie dabei, Inhalte anzubieten und gleichzeitig Multiple-Play sowie Pre- und Postpaid-Konvergenz zu realisieren. Zum jetzigen Zeitpunkt benutzen bereits fast ein Drittel der Kunden eine iX-Version."

Positiver Blick nach vorn Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet LHS eine weiterhin positive Entwicklung des Unternehmens. "Wir sind weiterhin zuversichtlich, ein Gesamtumsatzwachstum von rund 15 Prozent im Jahr 2008 zu realisieren und unsere Profi-tabilität gegenüber 2007 zu erhöhen", erklärt Wolfgang Kroh. So peilt das Unternehmen für das zweite Quartal 2008 einen Umsatz von rund 27 Millionen Euro an.

Der vollständige Quartalsbericht ist ab heute auf unserer Internetseite verfügbar: http://www.lhsgroup.com/ir-de

4.439 Zeichen bei durchschnittlich 55 Zeichen pro Zeile

Über LHS

LHS ist der führende unabhängige Software-Anbieter für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für die Telekommunikationsbranche. Die mit zahlreichen Awards ausgezeichneten Lösungen des Unternehmens werden weltweit bei den führenden Netzwerkbetreibern eingesetzt, um konsequent die Erlösstruktur zu verwalten und zu sichern.

Die Business Support Systeme von LHS bieten volle Konvergenz auf verschiedenen Ebenen und unterstützen alle Geschäftsmodelle sowohl für Fest-netz- und Mobilfunkdienste als auch für Prepaid- und Postpaid-Dienste. LHS entwickelt innovative Systeme, die es Kunden ermöglicht neue Dienste bei minimalen Betriebskosten schnell einzuführen und damit ihre Gewinne zu steigern und die operativen Kosten zu minimieren.

Der Hauptsitz von LHS ist in Frankfurt am Main mit weiteren Niederlassungen in Brasilien, Frankreich, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten. LHS gehört zur LHS Gruppe. Die LHS Aktiengesellschaft als Gruppen-Holding ist ein an der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen (LHS400).

Für weitergehende Informationen besuchen Sie uns unter www.lhsgroup.com.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: LHS Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
LHS
Arnaud Lassalle
Vice President Marketing & Communications
Herriotstraße 1
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69-2383 3000
Fax: +49 (0)69-2383 5710
E-Mail: enquiries@lhsgroup.com

Commercial Register: Amtsgericht Frankfurt/Main - Registration Number HRA 42727
Personally Liable Partner: LHS Management GmbH - Registration Number HRB 77913
Amtsgericht Frankfurt/Main
Vorstand: Wolfgang Kroh, Axel Barta, Dr. Jens Troetscher

Fink & Fuchs Public Relations AG
Stefanie Wegner
Senior Consultant
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611-74 131-66
Fax: +49 (0)611-74 131-22
E-Mail: stefanie.wegner@ffpr.de
www.ffpress.net

Branche: Software
ISIN:      DE000LHS4000
WKN:        LHS400
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LHS Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: