LHS Aktiengesellschaft

LHS und Alcatel-Lucent bringen neue konvergente Abrechnungs- und Kundenverwaltungslösung für Pre- und Postpaid-Kunden auf den Markt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Frankfurt am Main und Paris (euro adhoc) - 25. April 2007 - LHS, einer der global führenden Anbieter von Abrechnungs- und Kundenmanagementsystemen, und Alcatel-Lucent bringen gemeinsam ein voll integriertes Pre- und Postpaid konvergentes Abrechnungssystem für heutige und zukünftige innovative Daten-, Sprach- und Multimedia-Dienste auf den Markt. Alcatel-Lucent wird die gemeinsame Lösung all seinen existierenden Kunden und all seinen neuen Kunden anbieten um die Transformation zur vollständigen Pre- und Postpaid-Konvergenz zu unterstützen. Die gemeinsame Lösung stellt somit einen wesentlichen Baustein im Abrechnungs- und Kundenverwaltungs-Angebotsportfolio von Alcatel-Lucent dar und bringt besonders für Kunden in Schwellenländern einen Mehrwert.

Mit der neuen gemeinsamen Lösung bekräftigen LHS und Alcatel-Lucent erneut ihre existierende strategische Partnerschaft. In der Vergangenheit haben beide Unternehmen gemeinsame Projekte für Postpaid Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme durchgeführt.

Die gemeinsame Lösung integriert Komponenten des LHS-Systems iX Series Release 2 mit der Payment Suite von Alcatel-Lucent. Neben einem durchgängigen Bepreisungs- und Abrechnungssystem umfasst die Gemeinschaftslösung auch alle erforderlichen Komponenten für das Provisioning, die Kundenbetreuung und das Aufladen von Prepaid-Karten.

Jüngstes Kundenbeispiel der erfolgreichen Zusammenarbeit ist der weißrussische Mobilfunkanbieter Belarus BeST, Minsk, bei dem Alcatel-Lucent das Abrechnungs- und Kundenverwaltungssystem BSCS iX implementiert hat.

"Mit dieser neuen gemeinsamen Lösung mit LHS verfügen Netzbetreiber und Dienstanbieter über ein vollständig konvergentes All-in-One-System, das die Bepreisung, Abrechnung, Kundenverwaltung und das Provisioning von Pre- und Postpaid-Kunden und die Integrationsdienstleistungen von Alcatel-Lucent in Echtzeit miteinander verzahnt", sagt Jean Pierre Gaillat, Professional Services Managing Vice President OSS/BSS und Software Integration bei Alcatel-Lucent. "Anbieter von Telekommunikationsdiensten profitieren von LHS' Spitzenprodukt BSCS iX und Alcatel-Lucents erstklassiger Produktpalette von Bezahlsystemen, die zur Steigerung der Kundenbindung beitragen werden."

"Darüber hinaus reagiert die Lösung auf die gestiegenen Abrechnungsanforderungen von Providern, deren Ziel es ist, sämtliche Prozesse über Pre- und Postpaid-Segmente hinweg zu vereinheitlichen" kommentiert Wolfgang Kroh, Vorstandsvorsitzender von LHS. "Telekommunikationsanbieter können damit nicht nur ihre laufenden Kosten signifikant reduzieren, sondern auch innovative Dienste deutlich schneller als bisher und mit verringertem Kapitaleinsatz am Markt platzieren."

LHS ist der favorisierte Partner für Abrechnungslösungen, die von Alcatel- Lucent vermarktet und verkauft werden. Mit der Auswahl von Komponenten der bereits vielfach erprobten Software BSCS iX von LHS minimiert Alcatel-Lucent Technologie- und Investitionsrisiken für Provider. Der hohe Integrationsgrad der Gesamtlösung sorgt zudem für niedrige Implementierungskosten. Auf der anderen Seite profitieren Endkunden von der Flexibilität, zwischen Pre- und Postpaid frei wählen zu können. Egal, welcher Zahlungsweise sie den Vorzug geben - ihnen steht immer das gesamte Dienstespektrum ihres Anbieters zur Verfügung.

Die neue Softwarelösung wird für Kunden zu Testzwecken bei Alcatel-Lucent verfügbar sein und wird während des Telemanagement World Kongresses vom 20. - 24. Mai in Nizza, Frankreich, vorgestellt werden.

Über Alcatel-Lucent Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) liefert Lösungen, mit denen Diensteanbieter, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen weltweit Endkunden Sprach-, Daten- und Video-Kommunikationsdienste bereitstellen können. Als Marktführer bei Festnetz, Mobilfunk und konvergenten Breitbandnetzen, bei IP- basierten Technologien, Anwendungen und Diensten liefert Alcatel-Lucent Ende-zu- Ende-Lösungen für Kommunikationsdienste für Menschen zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs. Alcatel-Lucent ist in mehr als 130 Ländern präsent und damit weltweit ein lokaler Partner. Das Unternehmen hat das erfahrenste Serviceteam der Branche und Einrichtungen für Forschung, Technologie und Innovation, die zu den größten in der Telekommunikation zählen. Alcatel-Lucent erzielte 2006 proforma einen kombinierten Umsatz von 18,3 Milliarden Euro, ist in Frankreich eingetragen und hat seine Zentrale in Paris.

Für weitere Informationen besuchen sie Alcatel-Lucent im Internet: http://alcatel-lucent.com

Pressekontakt bei Alcatel-Lucent :

Mark Burnworth Tel :+ 33 (0)1 40 76 50 84 mark.burnworth@alcatel-lucent.com

Stéphane Lapeyrade Tel.: +33 (0)1 40 76 12 74 stephane.lapeyrade@alcatel-lucent.com

Pressekontakt bei Alcatel-Lucent in Deutschland :

Martina Gruger-Buhs Tel :+ 49 228 243 1230 grueger@alcatel-lucen.com

Udo Reckemeyer Tel.: +49 711 821 44049 U.Reckemeyer@alcatel-lucent.de

Alcatel-Lucent Investor Relations

Pascal Bantegnie Tel: +33 (0)1 40 76 52 20 pascal.bantegnie@alcatel-lucent.com

Maria Alcon Tel: +33 (0)1 40 76 15 17 maria.alcon@alcatel-lucent.com

John DeBono Tel: + 1908-582-7793 debono@alcatel-lucent.com

Über LHS LHS ist nach Anzahl der Installationen einer der führenden Anbieter von Software für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für Anbieter von Telefonie- und Datendienstleistungen über Mobilfunk- und Festnetz.

Die Business-Support-Systeme von LHS bieten volle Konvergenz auf verschiedenen Ebenen und unterstützen alle Business-Modelle sowohl für Festnetz- und Mobilfunkdienste als auch für Prepaid- und Postpaid-Dienste.

LHS entwickelt innovative Systeme, die Kunden in die Lage versetzen, neue Dienste bei minimalen Betriebskosten schnell einzuführen und damit ihre Gewinne zu steigern. LHS wurden 2005 und 2006 der "IIR World Billing Award" für seine "Overall Best Contribution to Billing" in London und 2005 der "Best Billing or Customer Care Solution Award" von der GSM Association in Cannes verliehen.

LHS ist ein unabhängiger Software-Anbieter mit Firmensitz in Frankfurt/Main und Niederlassungen in Brasilien, Frankreich, Malaysia, der Tschechischen Republik, der Türkei sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten. LHS gehört zur LHS Gruppe. Die LHS Aktiengesellschaft als Gruppen-Holding ist ein an der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen (LHS400).

Für weitergehende Informationen besuchen Sie uns unter www.lhsgroup.com.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 25.04.2007 07:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: LHS Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
LHS
Nicole Thierhoff
Director Market Strategy & PR
Herriotstraße 1
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69-2383 3555
Fax: +49 (0)69-2383 5710
E-Mail: nicole.thierhoff@lhsgroup.com

Fink & Fuchs Public Relations AG
Stefanie Wegner
Senior Consultant
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611-74 131-66
Fax: +49 (0)611-74 131-22
E-Mail: stefanie.wegner@ffpr.de
www.ffpress.net

Branche: Software
ISIN:      DE000LHS4000
WKN:        LHS400
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LHS Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: