Synosia Therapeutics

Synosia Therapeutics richtet wissenschaftlichen Beirat ein

South San Francisco, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Synosia Therapeutics gab heute die Bildung eines Scientific Advisory Board (SAB, wissenschaftlichen Beirats) bekannt, der mit inhaltlichen Beiträgen und Führung das klinische Entwicklungsprogramm des Unternehmens unterstützten wird. Synosia entwickelt aus seinem Portfolio von sechs für die klinische Anwendung bereitstehenden Verbindungen innovative und klinisch differenzierte Produkte mit der Absicht einer späteren Vermarktung, um Behandlungslücken in der Psychiatrie und Neurologie zu schliessen. Zur Optimierung der Erfolgswahrscheinlichkeit hat das Unternehmen Experten, die für ihre beeindruckenden Kenntnisse in den Bereichen Neurowissenschaften, Medizin und Arzneimittelentwicklung bekannt sind, eingeladen, sich dem wissenschaftlichen Beirat (SAB) anzuschliessen und unabhängige Beurteilungen der Entwicklungsstrategien abzugeben. Der Beirat tagte zum ersten Mal im September. "Bei dem angesehenen, von Synosia für das Scientific Advisory Board zusammengestellten Team handelt es sich um eine extrem gut informierte Expertengruppe, die eine kritische Einschätzung der Arbeit, deren Durchführung das Unternehmen im Rahmen der Entwicklung seines eindrucksvollen Portfolios plant, abgeben kann", so J. D. Fitzgerald, FRCP, Chairman von SAB. Dr. Fitzgerald, der über grosse Erfahrung im Bereich der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung verfügt, fungiert zurzeit als ein Berater in der pharmazeutischen Forschung und ist ein Mitbegründer von Synosia. Die anderen Mitglieder des Synosia SAB sind: - Thomas R. Kosten, M.D., Jay H Waggoner Professor mit Lehrstuhl für Psychiatrie und Neurowissenschaft am Baylor College of Medicine und Research Director des Veterans Affairs (VA) National Substance Use Disorders Quality Enhancement Research Initiative (QUERI) bei der Houston VA. - David Grahame-Smith, CBE, FRCP, emeritierter Professor für klinische Pharmakologie, University of Oxford, Grossbritannien, Autor des "Oxford Textbook of Clinical Pharmacology" und von "Drug Therapy" und ein ehemaliges Mitglied des Committee on the Safety of Medicine. - Alan Schatzberg, M.D., Kenneth T. Norris, Jr. Professor und Chairman, Abteilung für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften, Stanford University School of Medicine, Autor des "Manual of Clinical Psychopharmacology" und Herausgeber des "Textbook of Psychopharmacology". "Wir fühlen uns durch diese angesehene Gruppe von Beratern sehr geehrt. Sie wird uns dabei helfen, den Einsatz der Verbindungen aus unserem Portfolio in neue therapeutische Bereiche auszudehnen", so der Chief Executive Officer und President von Synosia Ian Massey, PhD. "Dadurch dass unsere Arbeit von den unabhängigen Ansichten dieser Experten durchdrungen ist, können wir die höchste Qualität an wissenschaftlicher und medizinischer Strenge bei unserem Entwicklungsprogramm anwenden." Informationen zu Synosia Therapeutics Synosia Therapeutics entwickelt innovative und klinisch differenzierte Produkte mit der Absicht einer späteren Vermarktung, um Behandlungslücken in der Psychiatrie und Neurologie zu schliessen. Das Privatunternehmen entwickelt zurzeit sechs Verbindungen, die sich alle in der klinischen Phase befinden und die Synosia Therapeutics durch entscheidende Partnerschaften mit Novartis, Roche und Syngenta erworben hat. Zwei dieser Wirkstoffe sind bereits auf dem Markt und werden hinsichtlich neuer Indikationen untersucht werden, wodurch sie in neue therapeutische Bereiche vordringen könnten, die zusammen ein Verkaufspotenzial von über 2,5 Milliarden US-Dollar aufweisen. Synosia verfügt über Niederlassungen in Basel (Schweiz) und South San Francisco, Kalifornien. Synosia Therapeutics hat über Versant Ventures (Menlo Park, CA, USA), Abingworth Management (London), 5AM Ventures (Menlo Park, CA, USA) und Novo A/S (Kopenhagen, Dänemark) ein Kapital von 32,5 Mio. US-Dollar aufbringen können. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.synosia.com. ots Originaltext: Synosia Therapeutics Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner bei Synosia Therapeutics: In Europa: Julie Walters von Media Speak, Tel: +44-(0)-1494-753-990, Mobiltelefon +44-(0)-775-3626967, julie.walters@mediaspeak.com; in den USA: Michele Parisi von Media Speak, Tel: +1-925-864-5028, michele.parisi@mediaspeak.com

Das könnte Sie auch interessieren: