Synosia Therapeutics

Synosia Therapeutics gibt Ernennung von Chief Medical Officer bekannt

    South San Francisco, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Synosia Therapeutics gab heute bekannt, dass Stephen I. Bandak, M.B./B.S./M.R.C.P, mit sofortiger Wirkung zum neuen Chief Medical Officer des Unternehmens ernannt wurde.

    Dr. Bandak war bis vor kurzem als Vice President von Medical und Regulatory Affairs für Novavax, Inc. in Rockville, Maryland, tätig, den Grossteil seiner beruflichen Laufbahn stand er jedoch im Dienst des pharmazeutischen Grossunternehmens Eli Lilly. In seiner 26-jährigen Tätigkeit bei Lilly arbeitete er in einer Vielzahl an Positionen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa, in deren Rahmen er klinische Strategien erstellte und umsetzte sowie die Entwicklung neuer Produkte, Formulierungen und Indikationen leitete.

    "Mit seiner tiefgreifenden Erfahrung auf dem Gebiet des Zentralnervensystems (ZNS) ist Dr. Bandak ohne Zweifel eine grosse Bereicherung für unser Leitungsteam und unsere Fähigkeit, die Erwartungen auf dem notorisch schwierigen Gebiet der Entwicklung von ZNS-Medikamenten zu erfüllen", sagte Dr. Ian Massey, Chief Executive Officer und President von Synosia. "Seine enorme Arbeitserfahrung auf der ganzen Welt, die das Design und die Durchführung von klinischen Studien, den Aufbau von Fähigkeiten zur klinischen Forschung und die erfolgreiche Verhandlung mit Aufsichtsbehörden einschliesst, macht ihn zu einem wertvollen Zugang für Synosia."

    Dr. Bandak ersetzt Mark Moran, M.D./M.B.A., einen Mitbegründer von Synosia, der seit Gründung des Unternehmens als Chief Medical Officer fungierte. Dr. Moran wird Synosia zukünftig als Chief Medical Advisor zur Verfügung stehen.

    "Es ist eine grossartige Gelegenheit, zu diesem Zeitpunkt zu Synosia zu kommen", sagte Dr. Bandak. "In weniger als sechs Monaten seit der Gründung des Unternehmens haben sie sich sechs Präparate gesichert, von denen die meisten klinisch aktiv sind und viele über mehrere potenzielle Indikationen verfügen, und Synosia besitzt damit eine der vielversprechendsten Pipelines von Wirkstoffkandidaten in der Entwicklung von ZNS-Medikamenten."

    Dr. Bandak erhielt seine Ausbildung und sein Training an der Guy's Hospital Medical School der Universität von London, absolvierte sein Praktikum und seine Assistenzzeit als Internist an den Guy's Group Hospitals in London und seine Assistenzzeit als Neurologe am Royal Free Hospital in London.

    Informationen zu Synosia Therapeutics

    Synosia Therapeutics ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen für die Entwicklung von Arzneimitteln, das sich der Entwicklung neuer Therapien für Erkrankungen des Zentralnervensystems widmet. Sein Führungsteam kann auf insgesamt 180 Jahre Erfahrung in der Arzneimittelentwicklung zurückgreifen. Synosia ist mit Niederlassungen in Basel, Schweiz, vertreten, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Süd San Francisco, Kalifornien. Das Unternehmen wurde aus EuroVentures Inc., einem 100%igen Inkubator von Versant Ventures, ausgegliedert und änderte vor kurzem seinen Namen von Synosis Therapeutics zu Synosia Therapeutics.

    Synosia Therapeutics konnte über Versant Ventures (Menlo Park, Kalifornien,), Abingworth Management (London), 5AM Ventures (Menlo Park, Kalifornien) und Novo A/S (Kopenhagen, Dänemark) ein Kapital von 32,5 Mio. USD aufbringen. Weitere Informationen finden Sie unter www.synosia.com

ots Originaltext: Synosia Therapeutics
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen über Synosia Therapeutics: In Europa: Julie
Walters bei Media Speak, Tel: +44-(0)1494-753-990, Mobil:
+44-(0)-775-3626967, julie.walters@mediaspeak.com; In den USA:
Michele Parisi bei Media Speak, Tel: +1-925-864-5028,
michele.parisi@mediaspeak.com



Weitere Meldungen: Synosia Therapeutics

Das könnte Sie auch interessieren: