Meinl Airports International Ltd.

Meinl Airports International: Anschuldigungen zur Verletzung der Veröffentlichungspflicht werden entschieden zurückgewiesen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Stellungnahme

St, Helier Jersey (euro adhoc) - Jersey, 29. April 2008. Meinl Airports International (MAI) teilt hinsichtlich der medial verbreiteten Sachverhaltsdarstellung an die Finanzmarktaufsicht FMA von Herrn Alexander Proschofsky für den Austria Börsebrief mit, dass die Anschuldigung, wonach eine Vielzahl von Dokumenten auf der Website der Gesellschaft abrufbar sein müssten, auf einer gänzlich falschen Rechtsansicht basieren.

MAI ist weder gesetzlich noch gemäß Prospekt, welcher nur im Zeitraum des öffentlichen Angebots im April 2007 galt, verpflichtet, Unterlagen auf der eigenen Website zu publizieren.

Die Gesellschaft erachtet die von Herrn Proschofsky lancierte Veröffentlichung als Versuch, sich und den Austria Börsebrief auf Kosten der Anleger durch angebliche Skandalmeldungen zu profilieren.

Über MAI

MAI agiert als langfristiger Investor in Flughäfen, Teilen von Flughäfen oder im Umfeld von Flughäfen. Der regionale Fokus liegt vor allem - aber nicht ausschließlich - auf den Wachstumsmärkten in Zentral- und Osteuropa, Südosteuropa sowie Russland. Die Gesellschaft wurde 2006 gegründet und notiert seit April 2007 an der Wiener Börse.

MAI konnte bisher bereits sechs Transaktionen erfolgreich abschließen. Heute ist MAI ein aktiver Investor und ein bedeutender Akteur bei Flughäfen die derzeit ein jährliches Passagieraufkommen von mehr als 30 Mio. Passagieren besitzen und ein weiteres Wachstumspotential aufweisen. In Polen und Russland war MAI der erste ausländische Investor, der eine Beteiligung an einem internationalen Verkehrsflughafen erwerben konnte. Das derzeitige Portfolio der Gesellschaft umfasst unter anderem folgende Investitionen: "Lake Baikal Airport", Ulan Ude (Russland), TAV Airports (Türkei), Flughafenprojekt Sochaczew (Polen) sowie Flughafen Bydgoszcz (Polen). Darüber hinaus umfasst die Projekt Pipeline der MAI mehr als 50 Projekte, die meisten in der Hauptzielregion der Gesellschaft, Zentral- und Osteuropa, Südosteuropa sowie die CIS Staaten.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Meinl Airports International Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Nadine Gilles
Member of the Board / Meinl Airport Managers Ltd.
gilles@meinlairports.com

Branche: Immobilien
ISIN:      AT0000A053N4
WKN:        
Index:    other listings
Börsen:  Wiener Börse AG / Dritter Markt



Weitere Meldungen: Meinl Airports International Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: