Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

EANS-News: DEWB Beteiligung NOXXON schließt Phase I für SDF-1 Inhibitor NOX-A12 ab

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen

Utl.: Vorstellung präklinischer Ergebnisse mit hämatologischen Tumormodellen auf
der ASH-Konferenz

Berlin, 12. Dezember 2011 (euro adhoc) - NOXXON Pharma AG, ein
biopharmazeutisches Unternehmen und Pionier bei der Entwicklung der eigenen,
patentierten neuen Wirkstoffklasse der Spiegelmere, gab heute den Abschluss der
klinischen Phase I Studien mit Einzel- und Mehrfachdosierung seines
SDF-1-Hemmers NOX A12 bekannt. In Studien der Phase I hatten sich
NOX-A12-Einzeldosen bis zu 10,8 mg/kg und tägliche Dosen bis zu 2 mg/kg über
fünf Tage bei freiwilligen gesunden Probanden als sicher und gut verträglich
erwiesen. Es zeigte sich eine dosisabhängige Mobilisation weißer Blutkörperchen
und CD34-positiver Zellen, wie präklinische Studien bereits vermuten ließen.

Die präklinischen Ergebnisse von NOX-A12 bei hämatologischen Krebserkrankungen
werden in Vorträgen auf der jährlichen Konferenz der ASH (American Society of
Hematology) vorgestellt, die vom 10. bis 13. Dezember 2011 in San Diego, USA,
stattfindet. Mitglieder des Arzneimittelentwicklungsteams von NOXXON und
Kollaborationspartner werden an der ASH-Konferenz teilnehmen und die Wirkweise
sowie das klinische Potenzial dieses innovativen Arzneimittelkandidaten
vorstellen.

Folgende drei Präsentationen über NOX-A12 werden auf der ASH-Konferenz
vorgestellt:

• Vortrag am Montag, 12. Dezember, 19.15 Uhr; Sitzung 652; Raum 6A
L-Stereoisomer RNA Oligonucleotide Anti-SDF-1 (NOX-A12) Disrupts the Interaction
of Multiple Myeloma Cells with the Bone Marrow Milieu In Vivo, Leading to
Enhanced Sensitivity to Bortezomib.
A. M. Roccaro, A. Sacco, P. Qaung, A. Azab, P. Maiso, F. Azab, Y. Zhang, G. C.
Issa, Y. Liu, H. T. Ngo, A. Kruschinski, I. M. Ghobrial

• Poster-Präsentation am Sonntag, 11. Dezember, 18-20 Uhr; Sitzung 711; Poster
II in Halle GH
Rapid and Efficient Mobilization of Murine Hematopoietic Stem and Progenitor
Cells with NOX-A12, a New Spiegelmers-Based CXCR4/SDF-1(CXCL12) Antagonist
M. Scheller, F. Schwoebel, D. Vossmeyer, A. Leutz

• Poster-Präsentation am Montag, 12. Dezember, 18-20 Uhr; Sitzung 641; Poster
III in Halle GH
The Spiegelmer NOX-A12, a novel SDF-1 (CXCL12) inhibitor, and its effects on
Chronic Lymphocytic Leukemia (CLL) cell migration.
J. Hoellenriegel, D. Zboralski, Z. Estrov, W. G. Wierda, M. Keating, A.
Kruschinski, J. A. Burger

Basierend auf den überzeugenden präklinischen Ergebnissen bei hämatologischen
und soliden Tumoren ist NOXXON überzeugt davon, dass NOX-A12 das nötige
Potenzial für die Weiterentwicklung zu einer Therapie für verschiedene
Anwendungen in der Onkologie hat. Nach Genehmigung durch die regulatorischen
Behörden und die Ethikkommission ist der Beginn der ersten Phase IIa Studie mit
NOX-A12 in der Indikation hämatologische Tumore für Anfang 2012 geplant.

- Ende -


Über NOXXON Pharma AG
NOXXON Pharma ist ein biopharmazeutisches Unternehmen und Pionier bei der
Entwicklung von Spiegelmeren, einer patentierten neuen Wirkstoffklasse.
Spiegelmere stellen chemisch synthetisierte, nicht-immunogene Alternativen zu
Antikörpern dar. NOXXON verfügt über ein diversifiziertes Portfolio von
Spiegelmer®-Wirkstoffen im klinischen Entwicklungsstadium:

• NOX-E36 inhibiert das entzündungsfördernde Chemokin MCP-1 (CCL2) und befindet
sich derzeit in einer Phase Ib Studie zur Behandlung von Komplikationen des
Typ-2-Diabetes wie Nephropathie. Eine Phase IIa Studie an Diabetikern mit
eingeschränkter Nierenfunktion wird gerade vorbereitet.
• NOX-A12 inhibiert SDF-1 (CXCL12), ein Chemokin, das die Metastasierung und
Chemotherapieresistenz bei Krebs beeinflusst. Phase I wurde bereits
abgeschlossen. Klinische Studien der Phase IIa für Anwendungen in der
hämatologischen Onkologie sind beantragt.
• NOX-H94 wirkt auf Hepcidin, einen zentralen Regulator des Eisenstoffwechsels
und Vermittler des funktionellen Eisenmangels der Anämie bei chronischer
Erkrankung. Es wird derzeit in einer umfassenden Phase I Studie mit gesteigerten
Einzel- und Mehrfachdosierungen getestet.

Mit der Spiegelmer®-Technologie verfügt das Unternehmen über eine
leistungsstarke und einzigartige Plattform für die Identifizierung neuer
Wirkstoffkandidaten, von denen sich einige weitere bereits in präklinischen
Untersuchungen befinden. NOXXON hat seinen Firmensitz in Berlin und ist ein gut
finanziertes und etabliertes Biotechnologieunternehmen mit einem starken
Konsortium internationaler Investoren, etwa 60 Mitarbeitern und einer erfahrenen
Geschäftsleitung.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.noxxon.com

Kontakt:


NOXXON Pharma AG           College Hill Life Sciences
Emmanuelle Delabre         Dr. Robert Mayer
T: +49-(0)30-726247100     T: +49-(0)89 57001806
edelabre@noxxon.com  robert.mayer@collegehill.com

Hinweis für Redaktionen:

Über NOX-A12

NOX-A12 bindet spezifisch an SDF-1 (stromal cell-derived factor-1) und wirkt als
Antagonist. SDF-1 ist ein Chemokin, das verschiedene Zellen des Immunsystems
sowie auch andere Zellen anlocken und aktivieren kann. SDF-1 bindet mit hoher
Affinität an die Chemokinrezeptoren CXCR4 und CXCR7. Die Achse SDF-1/CXCR4/CXCR7
spielt eine Rolle bei der Stammzellmobilisierung, der Neubildung von
Blutgefäßen, dem Tumorwachstum und bei der Metastasierung. Wird die Bindung von
SDF-1 an seine Rezeptoren verhindert, werden Tumorzellen empfindlicher gegenüber
Chemotherapeutika, und bei einigen soliden Tumoren wird invasives Wachstum und
Metastasierung verhindert. Dies legt nahe, dass NOX A12 in Kombination mit einer
Chemotherapie bei der Behandlung verschiedener Krebsarten von Nutzen sein
könnte.

NOX-A12 zeigte eine vielversprechende Aktivität bei der Stammzellmobilisierung
und in Modellen sowohl hämatologischer als auch solider Tumoren. Die Phase I
Studien zeigten, dass NOX-A12 bis zu einer Einzeldosis von 10,8 mg/kg sowie bei
täglichen Dosen von bis zu 2 mg/kg über fünf Tage sicher und gut verträglich
war. Es kam zu einer dosisabhängigen Mobilisierung weißer Blutkörperchen und
CD34-positiver Zellen, wie präklinische Studien bereits vermuten ließen.

NOXXON erhält Forschungszuschüsse im Rahmen des Programms "KMU-innovativ" des
deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die
präklinische Entwicklung und die Erstanwendung von NOX-A12 am Menschen.

Weitere Informationen über die geplante klinische Studie an Patienten mit
rezidivierender CLL sind unter ClinicalTrials.gov (ID: NCT01486797) verfügbar.


Rückfragehinweis:
Marco Scheidler
Tel.: +49 (0) 3641 573-3600
E-Mail: marco.scheidler@dewb-vc.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG
             Leutragraben 1
             D-07743 Jena
Telefon:     +49 (0)3641 573 3600
FAX:         +49 (0)3641 573 3610
Email:    ir@dewb-vc.com
WWW:      http://www.dewb-vc.com
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        DE0008041005
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, München, Open Market (Freiverkehr)
             / Entry Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

Das könnte Sie auch interessieren: