Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

EANS-News: DEWB Beteiligung NOXXON beginnt erste klinische Studie mit einem Spiegelmer®

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Beteiligungen

Berlin/Jena, 8. Juni 2009 (euro adhoc) - Die NOXXON Pharma AG (NOXXON), ein Beteiligungsunternehmen der Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB), meldet heute die erste Dosierung gesunder freiwilliger Probanden in einer klinischen Phase I Studie mit dem Spiegelmer® NOX-E36. Die Studie stellt die erste Anwendung eines Spiegelmers® am Menschen dar. Nach der Prüfung des Antrags zur Durchführung der Phase I Studie durch die zuständige britische Behörde MHRA (Medicines and Health product Regulatory Authority) wird die Studie derzeit in Großbritannien durchgeführt. Ziel ist die Evaluierung der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik des entzündungshemmenden Spiegelmers® NOX-E36 in bis zu 72 Probanden nach intravenöser und subkutaner Gabe. Die Ergebnisse bilden die Grundlage zur Planung des Phase II Programms zur Behandlung von Patienten mit entzündlicher Nephropathie.

"Der Beginn klinischer Studien ist ein entscheidender Schritt in der Entwicklung von Spiegelmeren®" sagte Dr. Frank Morich, Vorstandsvorsitzender von NOXXON. "Dieses Ereignis markiert NOXXONs Übergang zu einer Biotech-Firma mit klinischen Entwicklungsprodukten und ist ein wichtiger Meilenstein für uns, eine Pipeline neuer und innovativer Medikamente für bisher unbehandelbare Krankheiten aufzubauen."

"Mit seiner innovativen Spiegelmer®-Technologie zählt NOXXON zu den wohl aussichtsreichsten Biotechnologieunternehmen der Welt", kommentiert Bertram Köhler, Mitglied des Vorstands der DEWB und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der NOXXON Pharma AG. "Der Eintritt in die Klinik bedeutet einen immensen Entwicklungssprung und bestätigt die 2006 eingeschlagene Strategie des Unternehmens." Neben der  DEWB, als größter Anteilseigner der NOXXON, zählen mit TVM Capital, Sofinnova Partners und Edmond de Rothschild Investment Partners die führenden europäischen Venture Capital Investoren für Biotechnologie zum Aktionärskreis.

Spiegelmere® basieren auf synthetisch hergestellten, spiegelbildlichen Oligonukleotiden. Aufgrund ihrer chemischen Konfiguration sind Spiegelmere® metabolisch stabil und  nicht in der Lage, mit natürlichen Nukleinsäuren zu hybridisieren. Darüber hinaus aktivieren Spiegelmere weder sogenannte Toll-like Rezeptoren, noch haben sie in bisherigen präklinischen Versuchen Immunreaktionen ausgelöst.

NOXXONs Entwicklungskandidat NOX-E36 ist ein neuartiger Wirkstoff, der spezifisch das pro-inflammatorische Chemokin MCP-1 (Monocyte Chemotactic Protein-1, oder auch CCL2 genannt) inhibiert. In in vivo Modellen zur Erforschung von Nierenerkrankungen wurde gezeigt, dass die Behandlung mit MCP-1-spezifischen Spiegelmer® Antagonisten den Abfall der Nierenfunktion vermindert und somit dem Fortschreiten der Krankheit entgegenwirkt. Demzufolge plant NOXXON die Weiterentwicklung von NOX-E36 zur Behandlung entzündlicher Nierenerkrankungen inklusive der diabetischen Nephropathie. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Typ 2 Diabetes stellt die diabetische Nephropathie eine wachsende Bedrohung der Gesundheit der Bevölkerung dar. Etwa 30 Prozent der Diabetiker entwickeln eine Nephropathie, darunter erleiden etwa 20 Prozent das Endstadium dieser Erkrankung. Die diabetische Nephropathie ist damit die häufigste Ursache für Dialyse in den westlichen Industrienationen.

Über NOXXON Pharma AG: Die in Berlin ansässige NOXXON Pharma AG ist ein klinisch forschendes Biotechnologie-Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Spiegelmere® zur Behandlung entzündlicher und hämatologischer Erkrankungen zu entwickeln. Neben den firmeneigenen Entwicklungsprojekten arbeitet NOXXON auch in Kooperation mit Partnern der pharmazeutischen Industrie, wie zum Beispiel Eli Lilly, Hoffmann La-Roche und Pfizer. Spiegelmere® sind synthetisch hergestellte Moleküle und basieren auf L-Nukleinsäuren. Sie sind spezifisch für ein pharmakologisches Target identifiziert und stellen daher sehr potente Inhibitoren für die jeweilige Targetfunktion dar. Als Substanzklasse zeigen Spiegelmere® generell u. a. eine hohe metabolische Stabilität, keine Immunogenität und ein hervorragendes Sicherheitsprofil und stellen damit eine neue Generation attraktiver Therapeutika dar.

Kontakt:
Emmanuelle Delabre
NOXXON Pharma AG
Max-Dohrn-Strasse 8-10
10589 Berlin, Germany
Phone: +49 (0) 30 726247 100
Fax: +49 (0) 30 726247 225
Email: edelabre@noxxon.com
Webseite: www.noxxon.com

Über DEWB Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft
AG (DEWB AG, Prime Standard, WKN: 804100 / ISIN: DE0008041005) ist
eine auf junge und etablierte mittelständische Unternehmen
spezialisierte Beteiligungsgesellschaft. In unserem Investitionsfokus
liegen wachstumsstarke Unternehmen aus den Bereichen der Photonik und
der Sensorik, die wir mit Eigenkapital, Expertise in der
Unternehmensentwicklung und unserem Branchen-Netzwerk unterstützen.
Unser regionaler Fokus liegt in den deutschsprachigen Ländern (D, A,
CH). Seit 1997 haben wir über 350 Millionen Euro in 55 Unternehmen
investiert und bei 36 Exits, darunter acht Börsengänge, mehr als 420
Millionen Euro realisiert. Sitz des Unternehmens ist Jena, eine der
erfolgreichsten Technologie- und Wissenschaftsregionen Deutschlands
mit einer langen Tradition im Feld der optischen Technologien und
eines der wichtigsten europäischen Zentren für Photonik.

Kontakt:
Marco Scheidler
DEWB AG
Leutragraben 1
07743 Jena
Telefon: +49 (0) 3641 573 3600
Fax: +49 (0) 3641 573 3610
E-Mail: ir@dewb-vc.com
www.dewb-vc.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Marco Scheidler
Tel.: +49 (0) 3641 573-3600
E-Mail: marco.scheidler@dewb-vc.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0008041005
WKN:        804100
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

Das könnte Sie auch interessieren: