Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

DEWB veräußert Beteiligung an der 4flow AG

Übernahme der 4flow AG durch das Management Verkauf erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung 2007 -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Beteiligungen/4flow AG Jena (euro adhoc) - Jena/Berlin, 18. Februar 2008 - Die Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) hat ihren Anteil an der 4flow AG (4flow), Berlin, an das Management des Unternehmens veräußert. Der Kaufpreis für die 44,4-prozentige Beteiligung betrug 6,5 Millionen Euro. Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt in mehreren Tranchen und wird mit dem diskontierten Betrag von 5,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2007 umsatzwirksam. Die Veräußerung der Anteile lieferte einen signifikanten Ergebnisbeitrag. Zusätzlich wurde eine Besserungsvereinbarung getroffen, die zu einer nachträglichen Erhöhung des Kaufpreises bei Übererfüllung der zugrundeliegenden Unternehmensplanung führt. Das eröffnet der DEWB die Chancen auf weiteres Wertsteigerungspotential der 4flow. "Wir freuen uns, mit dem Verkauf der 4flow einen weiteren der für 2007 angekündigten Exits realisiert zu haben. Die Bewertung von etwa 15 Millionen Euro entspricht dem 20-fachen des operativen Ergebnisses und dem 2,5-fachen des Umsatzes 2007. Damit konnten wir einen überdurchschnittlichen Exit-Erlös erzielen. Bei vergleichbaren Transaktionen werden deutlich geringere Multiples von rund sieben beziehungsweise eins erreicht", erläutert Bertram Köhler, Mitglied des Vorstands der DEWB. "Der Exit ist ein neuerlicher Beleg für einen erfolgreichen und wertoptimierten Rückzug aus Beteiligungen, die nicht in unserem Technologiefokus Photonik und Sensorik liegen", so Köhler weiter. Die DEWB war seit 2000 an 4flow beteiligt. Das Unternehmen konnte sich in den vergangenen Jahren als ein führender Anbieter von Logistikberatung und -software etablieren. Aufgrund des Geschäftsmodells sowie der starken bhängigkeit von Schlüsselpersonen bot sich für 4flow die Struktur eines eigentümergeführten Unternehmens an. Mit entsprechendem Bestreben des Managements, die Gesellschaft im Rahmen eines Buy-outs komplett zu übernehmen, eröffnete sich der DEWB eine attraktive Exit-Möglichkeit. Die DEWB gibt die Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts am 28. Februar 2008 bekannt. Über 4flow: Die Berliner 4flow AG ist ein führender Anbieter von Logistikberatung und Logistiksoftware. 4flow consulting bietet Managementberatung, Konzeption und Umsetzungsunterstützung für Logistik und Supply Chain Management aus einer Hand. 4flow vista ist die Standardsoftware zur Logistikplanung und -Optimierung. 4flow turn ist die webbasierte Standardsoftware zur Bestandsoptimierung. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Franziska Hein Tel.: +49 (0)3641 573 3606 E-Mail: franziska.hein@dewb-vc.com Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0008041005 WKN: 804100 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: