Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

DEWB treibt Fokussierung des Beteiligungsportfolios voran - Ausbau des verwalteten Vermögens geplant

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/Halbjahreszahlen

Jena (euro adhoc) - Die DEWB AG, Jena, setzt ihre Strategie konsequent weiter um, ihr Beteiligungsportfolio stärker zu fokussieren. Ziel des Unternehmens ist es, sich als führender unabhängiger Anbieter von Beteiligungskapital für Optik, optiknahe Technologien und Sensorik zu etablieren. Dazu ist neben der gezielten Ausrichtung des Portfolios auch der Ausbau des verwalteten Vermögens geplant, das mittelfristig von jetzt 50 Millionen Euro auf über 100 Millionen Euro steigen soll. Der größte Teil des Zuwachses soll dabei aus der Wertsteigerung der Beteiligungen generiert werden.

Geschäftsverlauf Zum Stichtag 30. Juni 2007 hielt die DEWB zwölf Beteiligungen. Der Wertansatz des Beteiligungsportfolios in der Bilanz beträgt 42,0 Millionen Euro und hat sich durch Investitionen in das bestehende Portfolio gegenüber dem 31. Dezember 2006 (40,8 Millionen Euro) um 1,2 Millionen Euro erhöht. Die Beteiligungsunternehmen haben sich in dem derzeitigen positiven konjunkturellen Umfeld gut entwickelt und verzeichnen wachsende Auftragseingänge.

Wie geplant, hat die DEWB AG im ersten Halbjahr 2007 keine Anteile aus ihrem Beteiligungsportfolio verkauft. Für den Berichtszeitraum weist die DEWB AG daher ein ausgeglichenes Bruttoergebnis aus. Das EBIT der Berichtsperiode beträgt -0,7 Millionen Euro. Das Nachsteuerergebnis beläuft sich auf -0,8 Millionen Euro und entspricht -0,05 Euro pro Aktie. Dabei ist zu beachten, dass die für das Beteiligungsgeschäft übliche Diskontinuität der Verkaufstransaktionen zu Erlös- und Ertragsschwankungen führt.

Die Bilanzsumme ist zum 30. Juni 2007 gegenüber dem Jahresultimo 2006 etwas gesunken (-1,1 %). Die liquiden Mittel verringerten sich durch Investitionen in das Portfolio und operative Auszahlungen gegenüber dem 31. Dezember 2006 um 2,2 Millionen Euro. Das Eigenkapital ging infolge des Periodenergebnisses geringfügig auf 38,4 Millionen Euro zurück. Der Eigenkapitalanteil pro Aktie betrug 2,52 Euro (31. Dezember 2006: 2,57 Euro/Aktie).

Ausblick Die wertmäßige Entwicklung der Portfolio-Unternehmen ist der operative Schwerpunkt der DEWB in diesem Geschäftsjahr, was unter anderem mit einem aktiven Management erreicht werden soll. Dafür verfolgt die DEWB einerseits M&A-Optionen für einzelne Beteiligungen, um für diese entweder eine kritische Größe zu erreichen, deren Marktstellung zu verbessern oder strategische Technologieergänzungen umzusetzen. Gleichzeitig prüft die DEWB AG Exit-Möglichkeiten im weiteren Jahresverlauf 2007.

Zudem sieht die DEWB attraktive Investitionsmöglichkeiten, die in das Investitionsprofil Optik, Optiknahe Technologien und Sensorik passen und so zur Umsetzung der Gesamtstrategie der Beteiligungsgesellschaft beitragen. Die jüngste Transaktion, die Beteiligung an der Zenteris GmbH aus Jena, ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung dieses Konzeptes. Die zusätzliche Ausweitung der Investitionsfonds soll sicher stellen, dass die DEWB unabhängig von Zuflüssen aus Anteilsverkäufen attraktive Investitionschancen wahrnehmen kann.

Über DEWB Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB AG, Prime Standard, WKN: 804100 / ISIN: DE0008041005) ist eine auf junge und etablierte mittelständische Unternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft. In unserem Investitionsfokus liegen wachstumsstarke Unternehmen aus den Bereichen der Optik, optiknahen Technologien und der Sensorik, die wir mit Eigenkapital, Expertise in der Unternehmensentwicklung und unserem Branchen-Netzwerk unterstützen. Unser regionaler Fokus liegt in den deutschsprachigen Ländern (D, A, CH). Seit 1997 haben wir über 300 Millionen Euro in 53 Unternehmen investiert und bei 32 Exits, darunter acht Börsengänge, mehr als 400 Millionen Euro realisiert. Sitz des Unternehmens ist Jena, eine der erfolgreichsten Technologie- und Wissenschaftsregionen Deutschlands mit einer langen Tradition im Feld der optischen Technologien und eines der wichtigsten europäischen Zentren für Photonik.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 09.08.2007 10:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Mirko Wäckerle
DEWB AG
Telefon: +49 (0) 3641 573 3600
Fax: +49 (0) 3641 573 3610
E-Mail: ir@dewb-vc.com
www.dewb-vc.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0008041005
WKN:        804100
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

Das könnte Sie auch interessieren: