Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

bm-t und DEWB übernehmen Mehrheit an Zenteris

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Akquisitionen

Erfurt/Jena (euro adhoc) - Die bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh (bm-t), Erfurt und die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB), Jena, haben sich Ende Juli 2007 gemeinsam an der Zenteris GmbH (Zenteris) beteiligt. Im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde übernahm die im Prime-Standard notierte DEWB mittelbar rund 39 Prozent an dem in Jena ansässigen Unternehmen. Die bm-t erwarb rund 31 Prozent der Anteile. Über die Höhe des Transaktions-volumens wurde Stillschweigen vereinbart.

Zenteris entwickelt hochspezialisierte Technologielösungen für die Identifikation biologischer Gefahrenstoffe mittels optischer Analyse von Proben auf einer Biochip-Plattform. Das von Zenteris entwickelte System Approve-B ermöglicht eine einfache und schnelle Handhabung beim Screening auf verschiedene Erreger wie Anthrax und Pest in nur einem Analyseschritt und ist daher für viele Anwendungen innerhalb der Sicherheitstechnik nutzbar. Vor dem Hintergrund der weltweit gestiegenen Terrorgefahr und dem Einsatz biologischer Gift- und Kampfstoffe gewinnt die von einer aufwendigen Labordiagnostik unabhängige Zenteris-Technologie zunehmend an Bedeutung.

"Die bisherigen Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung sowie die Kompetenz und Branchenerfahrung der Geschäftsführung in den Bereichen Optoelektronik und Biotechnologie haben die bm-t überzeugt", begründet Dr. Guido Bohnenkamp das Engagement der bm-t bei Zenteris. Hinzu kam das große Weltmarktpotenzial dieser Technologie.

Für die DEWB stellt diese Beteiligung einen weiteren Schritt in ihrer fokussierten Investitionsstrategie dar. "Wir werden unsere Beteiligungen zukünftig weitgehend auf die Bereiche Optik, optiknahe Technologien und Sensorik ausrichten. Die Zenteris passt mit ihren optischen Analysesystemen ausgezeichnet in unser Zielportfolio" so Falk Nuber, Vorstandsmitglied der DEWB, der vom Wachstumspotenzial der Zenteris überzeugt ist. "Technologie und Marktpotenzial von Zenteris bieten uns die Chance, mit einem über-schaubaren Investment in erheblichem Maße an der zukünftigen Entwicklung des Unternehmens zu partizipieren", so Nuber weiter.

Dr. Claudia Gluch, Geschäftsführerin der Zenteris GmbH, betont: "Unsere Technologien sind geeignet, auch Anwendern ohne tiefgreifendes molekular-biologisches Fachwissen ein wissenschaftlich fundiertes und exaktes Bild über die Zusammensetzung biologischer Substanzen zu geben. Gerade durch die steigenden Sicherheitsanforderungen im öffentlichen und im privaten Sektor kann der Einsatz der Zenteris-Produkte den entscheidenden Vorteil bei der Identifikation und der Beseitigung potenzieller Gefahrenquellen ausmachen. Unsere Technologie besitzt großes Potenzial in einem globalen Wachstumsmarkt."

Über bm-t Die in Erfurt ansässige bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh - eine Tochter der Thüringer Aufbaubank - ist die Managementgesellschaft für vier Beteiligungsfonds, bei denen der Freistaat Thüringen Hauptgesellschafter ist: TI - Thüringer Innovationsfonds, VCT - Venture Capital Thüringen GmbH & Co. KG, TIB - Thüringer Industriebeteiligungs GmbH & Co. KG und PET - Private Equity Thüringen GmbH & Co. KG. Aktuell betreut die bm-t mehr als 40 Beteiligungen an Unternehmen in Thüringen mit einem verwalteten Fondsvolumen in Höhe von rund 165 Mio. Euro.

Über DEWB Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB AG) ist eine auf junge und etablierte mittelständische Unternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft. In unserem   Investitionsfokus liegen wachstumsstarke Unternehmen aus den Bereichen der Optik, optiknahen Technologien und der Sensorik, die wir mit Eigenkapital, Expertise in der Unternehmensentwicklung und unserem Branchen-Netzwerk unterstützen. Unser regionaler Fokus liegt in den deutschsprachigen Ländern (D, A, CH). Seit 1997 haben wir über 300 Millionen Euro in 52 Unternehmen investiert und bei 32 Exits, darunter acht Börsengänge, mehr als 400 Millionen Euro realisiert. Sitz des Unternehmens ist Jena, eine der erfolgreichsten Technologie- und Wissenschaftsregionen Deutschlands mit einer langen Tradition im Feld der optischen Technologien und eines der wichtigsten europäischen Zentren für Photonik.

Über Zenteris Die Zenteris GmbH ist Entwickler und Hersteller von biophotonischen Geräten für die Identifikation biologischer Gefahrenstoffe. Die Produkte von Zenteris integrieren als Komplett-lösungen die verschiedenen Glieder der Nachweisprozesskette und bieten einfachste Handhabung bei minimaler Analysezeit. Mit ihrer Systemplattform Approve-B verfügt Zenteris über die derzeit fortschrittlichste Technologie zum immunologischen oder nukleinsäure-basierten Nachweis verschiedener Erreger in nur einer Analyse. Die Zenteris GmbH ist ein Spin-off aus der JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH, die künftig 24,9 Prozent der Anteile hält.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 08.08.2007 10:47:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Guido Bohnenkamp
bm-t gmbh
Telefon: +49 (0) 361 7447 610
Fax: +49 (0) 361 7447 635
E-Mail: info@bm-t.com
www.bm-t.com

Mirko Wäckerle
DEWB AG
Telefon: +49 (0) 3641 573 3600
Fax: +49 (0) 3641 573 3610
E-Mail: ir@dewb-vc.com
www.dewb-vc.com

Dr. Claudia Gluch
Zenteris GmbH
Telefon: +49 (0) 3641 653606
Fax: +49 (0) 3641 652165
E-Mail: info@zenteris.de
www.zenteris.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0008041005
WKN:        804100
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

Das könnte Sie auch interessieren: